Birnenbrot

Birnenbrot
3
Fertig in 

Wundert euch nicht, dass ihr dieses Rezept erst im Januar von mir bekommt. Die vergangenen Wochen hatte ich einige gesundheitliche Probleme und keinen Nerv für die Rezepte. Ich hoffe, ihr verzeiht mir. Speichert sie euch für das kommende Weihnachten 2024 und ihr seid jetzt schon super vorbereitet. Ich hatte kurz vor Weihnachten aus der Rettung eine Ladung super saftige, leckere Birnen bekommen und da kam mir die Idee für ein Birnenbrot.

Apfelbrot kannte ich ja schon und da dachte ich mir, dass das ganz sicher auch mit den Birnen was wird. Bei den Birnen muss man dann allerdings etwas mehr Haferflocken und/oder Mehl hinzufügen. Dies ist, je nachdem wie saftig die Birnen sind, auch nochmal etwas verschieden. Deshalb eventuell erst etwas weniger und dann bei Bedarf noch Haferflocken oder Mehl hinzufügen, sollte euer Teig noch zu flüssig sein.

Das Gewicht meiner Birnen habe ich erst im geschälten, klein geschnippelten Zustand ermittelt.

Zutaten

10 Portionen
  • 200 g Dinkelmehl
  • 110 g Haferflocken
  • 150 g Rosinen
  • 1 EL Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 1 Pck. Backpulver
  • 400 g Birnen
  • 1 Glas Rum

Zubereitung

  1. Die Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Als Erstes gibt man Mehl, Haferflocken, Backpulver, Kakao, Zimt und die Rosinen in eine Schüssel und verrührt das gut und gleichmäßig miteinander.
  3. Dann die Birnenwürfel und den Rum unterrühren und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
  4. Den Teig in die Kastenform füllen und bei ca. 160 °C für ca. eine Stunde in den geben.

Ich liebe dieses Birnenbrot nur mit Butter bestrichen, einfach köstlich.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Schneller Stollen
Nächstes Rezept
Alle Jahre wieder - Kokosmakronen mit und ohne Schokoglasur
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Das andere Apfelbrot - Aromatisches Apfelbrot
13 18
Apfelbrot für die Adventszeit (ohne Fett, Zucker und Eier)
Apfelbrot für die Adventszeit (ohne Fett, Zucker und Eier)
83 89
1 Kommentar

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!