Russischer Birnenkuchen mit Rum und Kakaoboden

Leckerer Schokoladenboden mit saftigen Rumbirnen und knusprigen Streuseln machen diesen Kuchen einzigartig.
4
Fertig in 

Ich backe sehr gerne meine alten DDR-Rezepte und krame sie zurzeit alle wieder raus. Damit sie weiter in Erinnerung bleiben, möchte ich sie gerne mit euch teilen. Für mich ist es immer ein Geschmack aus der Kindheit. Ich hoffe, dass ich euch damit genauso begeistern und erfreuen kann. Probiert sie einfach mal aus. Natürlich könnt Ihr auch Weizenmehl und normalen Zucker verwenden. Bei dunklen Kuchenteigen mogele ich auch gerne einen Teil Vollkornmehl unter. Sieht und schmeckt man nicht, aber es erleichtert das mütterliche Gewissen, der Familie noch etwas Gutes zu tun.

Bei diesem Birnenkuchen schmeckt jede Schicht für sich ganz speziell und lecker. Ein Stück von allem auf der Gabel ist ein WOW-Erlebnis. Ich backe den Kuchen bewusst 1-2 Tage vorher, damit er gut durchzieht und die einzelnen Komponenten gut entfaltet. 

Auch interessant:

Zutaten

Belag

  • 100 ml Wasser
  • 50 ml Rum
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 6 frische Birnen

Boden

  • 200 g Butter
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 4 Eier
  • 200 g Dinkelmehl 630
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2,5 TL Backpulver
  • 130 g Walnüsse, gehackt
  • 1/2 Röhrchen Rumaroma

Streusel

  • 150 g Dinkelmehl 630
  • 75 g Rohrohrzucker
  • 100 g weiche Butter
  • 1/2 Röhrchen Bittermandelaroma

Zubereitung

  1. Zuerst bitte die Birnen zubereiten. Diese müssen ca. 2 Stunden durchziehen. Ich mache die schon am Tag vorher und lasse sie länger ziehen. Dafür bitte Wasser, Rum und Zucker einmal aufkochen. Die Birnen schälen und in grobe Stücke schneiden. Die rohen Birnen in den Sud legen und mindestens zwei Stunden durchziehen lassen. 
  2. Für den Rührteig die Butter mit dem Zucker und Rumaroma schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Auf diese schaumige Masse Mehl, Kakao und Backpulver sieben und alles glatt verrühren. Die gehackten Walnüsse unterheben. Den Teig in eine 26-cm-Springform füllen. Die Birnenstücke auf dem Rührteig verteilen. 
  3. Die Zutaten für die Streusel miteinander verkneten. Das geht mit der Hand ganz einfach. Ein Mixer mit Knethaken hilft euch aber dabei ganz gut. Nun kommen die Streusel auf den mit Birnenstücken belegten Rührteig. 
  4. Jetzt kommt der Kuchen in den , mittlere Schiene und wird bei 160 °C Umluft für 60 Minuten gebacken.
  5. Den abgekühlten Kuchen aus der Form lösen und essen oder noch 1-2 Tage ruhen lassen. Uns schmeckt er dann besser.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Biskuitrolle mit Erdbeeren ohne Gelatine
Nächstes Rezept
Zitronenkuchen mit Joghurt und Blaubeeren
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Lumumba - heißes alkoholisches Getränk mit Kakao und Rum
Lumumba - heißes alkoholisches Getränk mit Kakao und Rum
75 23
Perfekter Sprudel-Kakao-Nuss-Kuchen
15 14
3 Kommentare

Rezept online aufrufen