Biskuit-Torteletts im Glas gebacken, nach dem Backen in Scheiben schneiden
7

Biskuit-Torteletts im Glas gebacken

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Da wir demnächst bei uns zu Hause zwei bis drei Familienfeiern und Geburtstag anstehen haben und ich nicht so viel Zeit habe, um zu backen, habe ich mir gedacht, probierst du heute Morgen mal aus, ob man auch Biskuit-Torteletts im Glas backen kann.

Ich habe ja schon öfters Biskuit im Backofen gebacken, aber noch nie im Glas.

Meine Gläser (4) haben einen Inhalt von 420 ml und einen Durchmesser von 6,5 cm.

Zutaten

  • 40 g flüssige Butter
  • 85 g Zucker
  • 110 g Mehl
  • 4 Eier 

Zubereitung

  1. Die 4 Eier trennen und zu steifem Schnee schlagen.
  2. Die flüssige Butter und die Eigelbe schlage ich zu einer cremigen Masse.
  3. Den Zucker schlage ich mit dem Eiweiß zu steifem Schnee und stelle ihn in den Kühlschrank.
  4. Auf die cremige Masse von der Butter mit den Eigelben, siebe ich das Mehl und hebe es leicht unter die Masse, dann nehme ich meinen steif geschlagenen Eischnee, den ich mit dem Zucker geschlagen habe, und ziehe den Eischnee vorsichtig unter den Teig.
  5. Den Backofen schalte ich auf 175 Grad ein auf Unter-/Oberhitze.
  6. Zuerst nehme ich die 4 Gläser a 420 ml, die ich vorher nochmals gründlich sauber gemacht habe, und fette sie ein.
  7. Nachdem ich die Gläser ausgefettet habe, streue ich sie mit Semmelbrösel aus, damit die Biskuit-Torteletts nach dem Backen leicht aus dem Glas flutschen.
  8. Dann fülle ich den Teig ein.
  9. Nun schiebe ich sie in den Backofen (mittlere Schiene).
  10. Nach 30-minütiger Backzeit, schalte ich den Backofen aus und nehme die Gläser heraus (vorsicht heiß), dann drehe ich sofort den Twist-off Deckel darauf.
  11. Ich habe ein Glas bisschen abkühlen lassen und habe es dann auf ein Schneidebrett der Länge nach gelegt. Ich wollte ausprobieren, wie viele Scheiben a. 2 cm ich aus einer Rolle bekomme, also ich habe aus einer Rolle Biskuit 6 Scheiben raus bekommen. Jetzt weiß ich aber, dass ich auch Biskuit-Torteletts im Glas backen kann, und werde nächstes Mal auch dem entsprechend die Teigmenge zubereiten.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken!

Von
Eingestellt am

44 Kommentare


1
#1
4.11.15, 22:18
Wieder eine schöne Idee. Heute habe ich im Pfennigland die "Sturzgläser" für 65 Cent gesehen. Von außen sieht man es gar nicht, aber wenn man sie aufmacht, sieht man, dass sie innen tatsächlich glatt wie eine Röhre sind, ohne Kante unter dem Gewinde.
8
#2 sabinekaper
4.11.15, 22:18
ne Frage, weshalb sollte ich diese Biskuit-Torteletts in Gläser backen, wenn ich doch einfach auf einem Blech einen Biskuit backen kann, den ich dann mit einem Glas als Ausstecher ausstechen kann. Danach habe ich doch auch runde kleine Torteletts nicht? Für mich ist das umständlicher als auf einem Blech.
7
#3
4.11.15, 22:26
@sabinekaper: Da muss ich Dir Recht geben. Für mich wäre das auf dem Blech auch einfacher.
5
#4
4.11.15, 22:27
@#2 sabinekaper
Kannst Du denn bei den Blech-Torteletts auch einen Deckel draufdrehen und es auf Vorrat ins Regal stellen? :-) :-)
5
#5
4.11.15, 22:32
@afina: Nee! Das kann man natürlich nicht, aber man kann diese Blechtorteletts aber gut in Dosen oder Beuteln einfrieren.
2
#6 sabinekaper
4.11.15, 22:37
@afina: wie schon Nfischedick schrieb friere ich sie immer ein und da sie sehr locker sind, tauen die auch in der Regel zackig auf.
3
#7
4.11.15, 22:40
Klar, das kann man @ #5 NFischedick
Aber ich glaube, es ging Reinigungskraft explizit um ein weiteres Glas-mit-Deckel-Rezept, ohne Kühltruhe :-)
1
#8 sabinekaper
4.11.15, 22:44
@afina: das ist mir schon klar, deshalb wunderte ich mich.Ein kompletter Kuchen im Glas ist lecker und super zum lagern, doch ein Biskuitboden auf Blech gibt wesentlich mehr Torteletts her, nicht nur ein paar Gläser voll. Jeder so wie er mag, nur ist da eben der Aufwand größer
2
#9
4.11.15, 22:47
@sabinekaper: Ja du hast schon recht mit deiner Feststellung ,aber ich habe nur einen kleinen (3 Schubladen )Gefrierschrank und wir sind nur noch zu zweit und weil ja Weihnachten vor der Tür steht und ich die Schubladen vom Gefrieschrank fast alle voll mit anderen Lebensmitteln habe ,habe ich halt meine Torteletts in Gläsern gebacken .
Normal würde ich auch einen Biskuitboden backen und dann mit einem Glas mit einem Glas ,was 7 cm Durchmesser hat ,kleine runde Tortelett ausstechen ,aber wegen des Platzmangels im Gefrierschrank ,muß ich halt eine andere Alternatieve finden und ich habe sie gefunden .
1
#10 sabinekaper
4.11.15, 22:48
@reinigungskraft: gut das ist verständlich.
#11
4.11.15, 22:54
@sabinekaper: Ich habe ja auch nur mal zu erst die Probe gemacht ,mit dem Biskuit-Torteletts .
Ich wußte es ja selbst noch nicht genau und jetzt weiß ich es genau das es klappt .
Und efektiever ist ein Biskuitboden zu backen im Backofen ,kleine runde Torteletts auszustechen und dann ,wie du schon geschrieben hast ,einfrieren ,wenn man genügend Platz im Gefrierschrank hat.
5
#12
4.11.15, 23:09
@NFischedick / @sabinekaper: Das Backen im Glas hat außerdem den Vorteil, dass es keine Reste gibt. Wenn man auf dem Blech backt und dann runde Torteletts ausschneidet, dann hat man doch ganz viel Reste, für die man auch wieder eine Verwendung finden muss, oder schmeißt ihr die weg?
2
#13
4.11.15, 23:16
@Mafalda: Deswegen war das ja auch noch ein zusätzlicher Grund die Torteletts im Glas aus zu probieren.
Ja ,was macht man mit dem restlichen Teig vom Biskuitboden ?
4
#14
4.11.15, 23:48
Die Fotos der Gläser hab ich doch letztens schon irgendwo gesehen........;o))))))
1
#15
5.11.15, 00:48
Ich habe das so verstanden, dass der gebackenen Teig im Glas konserviert wird und ich ihn auf diese Weise jederzeit zur Hand habe.
6
#16
5.11.15, 07:15
@Mafalda, genau das gleiche hab ich mir auch gedacht. :-)
Wollte es soeben schreiben.

Mir gefällt die Idee mit den Gläsern auch super. Und von der Menge bekommt man bestimmt sogar noch mehr raus, wie wenn man nur ein Blech voll Teig macht. Man kann ja die ganze Fläche im Ofen mit Gläsern voll stellen.
Jedes Glas ergibt 6 Kreise, da kommt dann schon ordentlich was zusammen.

Danke Reinigungskraft für die tolle Idee, die ich bestimmt mal nachbacken werde. :-)
3
#17
5.11.15, 07:21
Gute Idee!
Ich habe auch nur einen kleinen Gefrierschrank, der immer irgendwie zu voll ist, daher ist dieser Tipp auch für mich gut geeignet! Ich wollte schon immer mal Kuchen im Glas machen.

Was die Kuchenreste angeht: zerkrümeln und entweder mit Quark/Mascarpone und Früchten zu einem Schichtdessert verarbeiten oder - wenn man das nicht machen kann - erstmal einfrieren (diese Reste krieg selbst ich noch meist in meinen Gefrierschrank).

Damit kann man dann eben später mal dieses Schichtdessert machen oder - wenn man genug beisammen hat, Cakepops daraus machen. Dafür kann man u.U. sogar verschiedene Kuchen-Geschmacksrichtungen mischen. Ob man dafür Frischkäse und Butter oder Nutella oder auch Marmelade zum Vermischen nimmt, ist dem eigenen Geschmack überlassen - Rezepte gibt's dafür ja reichlich.
2
#18
5.11.15, 08:56
Sieht auf jeden Fall interessant aus!!
5
#19
5.11.15, 08:58
Jetzt bin ich auch heiß geworden auf diese Imglasbackgeschichte, denn mein Gefrierschrank platzt aus allen Nähten und ich bestell mir gleich diese Sturzgläser. Gute Idee Reini , Rezept und Fotos wieder prima. Weiter so.
Übrigens dachte ich auf den ersten Blick das sind Fleischwurstscheiben ;-)))
2
#20
5.11.15, 10:31
Ich finde die Idee echt gut. Werde ich heute gleich backen.
2
#21
5.11.15, 11:03
Man könnte sie dann ja auf Vorrat einfrieren und bei Bedarf dann die Menge aus dem Eis nehmen .
2
#22
5.11.15, 11:59
Ein weiterer Vorteil der Glas-Methode ist, dass jedes Tortelett einen eigenen schönen Rand ("Kruste") hat, im Gegensatz zum Ausgestochenen. Dafür haben sie keinen "festen" Boden. (Ich hoffe es wird klar, was ich meine).

Mir gefällt die Idee gut. Ich will Kuchen im Glas schon länger mal ausprobieren.
2
#23
5.11.15, 14:38
Ich habe mir jetzt endlich solche Gläser gekauft und werde Deine verschiedenen Rezepte demnächst ausprobieren
Mir fielen bei dem Vorschlag, die kleinen Tortenböden auszustechen, auch sofort die vielen Reststückchen ein, die dabei entstehen würden. Die Glasmethode gefäjjt mir besser!
Und ich habe, genau wie Upsi, zuerst an Fleischwurstscheiben gedacht.
Jetzt muß ich noch nach schönen Möglichkeiten suchen, wie ich die Torteletts belegen kann. Aber da gibt es ja unendlich viele.
2
#24
5.11.15, 14:40
Ich kann meine Kommentare immer noch nicht korrigieren - könnt Ihr das?
Also, es soll natürlich "gefällt" heißen!
1
#25
5.11.15, 14:59
Ich dachte auch zuerst an Wurstscheiben :).

Ich finde die Idee toll und innovativ. Wenn jemand auf dem Blech gebacken und eingefroren bevorzugt, auch gut. Aber aufgrund persönlicher Vorlieben (also keiner objektiven Mängel oder Nachteilen am Rezept) muß doch keine Kritik geübt werden? Sonst müßte ich alle Rezepte mit gekochtem Rosenkohl auf´s schärfste kritisieren ;)!

Ich backe schon lange gerne Apfel-Sandkuchen mit Zimt im Weckglas, kann man schön etwas aufheben oder verschenken, bleibt saftig, und ich finde es mal was anderes als "normalen" Apfelkuchen.
#26
5.11.15, 15:08
@Maeusel:
Ja, bei mir geht die Bearbeitungsfunktion. Ich hatte bis jetzt noch gar keine Probleme damit. Kann das vielleicht an Deinem Browser liegen? Vielleicht hilft ein Update. Probier's doch einfach mal.

Nachtrag:

Ja, es funktioniert bei mir. Habe es eben nochmal ausprobiert.
#27
5.11.15, 15:13
@Maeusel: seit einigen Tagen geht die Bearbeitungsfunktion bei mir auch wieder, ohne mein zutun. Sonst mußt mal Bernhard fragen
#28
5.11.15, 16:47
@Maeusel: Als ich gemerkt habe dass die Funktion bei mir nicht wollte habe ich mit "Bernhard" Kontakt aufgenommen. er hat mir dann dazu geraten meinen Browsercache zu leeren. Das habe ich dann auch sofort getan und siehe da es funktioniert wieder.
2
#29
5.11.15, 20:56
wenn wir Glück haben, hat die reinigungskraft auch ein herzhaftes ImGlasBackRezept für uns, dass wir dann mit den erwähnten Fleischwurstscheiben aufstapeln können ... darüber würde ich mich freuen :o)

ich gehe auch das Risiko ein, von einer Scheibe Fleischwurst schlimme Krankheiten zu kriegen, wie man es diese Woche in jeder Zeitung liest * no risk no fun *
#30
5.11.15, 23:37
@xldeluxe_reloaded: Ja die Gläser sind noch immer gleich geblieben nur der Inhalt hat sich halt geändert.
Öfters mal was neues ,in den selben Gläsern .
War nur Spaß,!
#31
5.11.15, 23:38
@superwoman: "Genau "!
#32
5.11.15, 23:49
@2605: Ich werde mir auch noch Sturzgläser anschaffen ,die mehr ml.Inhalt haben und dann werde ich die Torteletts nochmal backen .
Ich hab mir halt Gedanken darüber gemacht,weil ich ja nicht soviel Platz im Gefrierschrank habe und so bin ich dann auf die Idee mit die Torteletts in den Gläsern zu backen .
Und es hat geklappt ,darüber bin ich ganz froh.
#33
5.11.15, 23:53
@Upsi: Da hast du sogar recht ,wenn man es nicht wissen würde,könnte man es glauben .
#34
5.11.15, 23:58
@Bernhard: Man könnte es für Fleischwurstscheiben halten Bernhard ,wie Upsi schon gemeint hat # 19,aber süße Fleischwurst dann schon .Ha,Ha,Ha!
1
#35
6.11.15, 00:08
@Maeusel: Ich kann meine Kommentare auch noch korigieren und das ist sehr ,sehr blöd!
Ich habe auch schon an Bernhard geschrieben ,weil ich dadurch wieder in mein altes Muster verfalle (wenn ich meine Fehler nicht korigieren kann ,häüfen sich auch wieder die abfälligen Kommentare der verschiedenen User und das ist nicht gut .,denn das verunsichert mich wieder .)
Aber ich finde es schön ,das ihr euch alle so begeistert sein,wegen der Torteletts im Glas.
#36
6.11.15, 00:11
@hatschepuffel: Oh toll ,dann hab ich ja noch eine /ner gefunden den ich mal um Rat fragen kann.
#37
6.11.15, 00:25
@Agnetha: Ich glaube das kann ich noch nicht ,aber ich kann dir Marzipan Fleischwurstscheiben
Anbieten ?
Aber ich Freu mich ,das es dir gefällt .
1
#38
6.11.15, 00:29
Ich danke euch allen die sich bis jetzt gefreut habe über meinen Tipp ,das man die Biskuit-Torteletts auch in Gläser backen kann!
1
#39
6.11.15, 00:34
Ich muß noch was nachtragen weil ich nichts beifügen kann bei mir im Kommentar weil es noch nicht geht ,ich habe mir das eine Bild nochmal angesehen,wo die Biskuitscheibenauf dem Schneidebrett aufgeschnitten liegen,sie sehen wirklich wie Fleischwurstscheiben aus ,da mußte ich selber lachen .!
#40
8.11.15, 11:54
Also ich kapier das immer noch nicht - muss man die Dinger dann doch noch einfrieren,
oder wie lange ist der Kuchen so " eingekocht " im Glas haltbar?
#41
8.11.15, 22:13
@Ach: Ich würde mal behaupten ,das die Torteletts oder Biskuitscheiben in den Gläsern 4-6 Monate haltbar sind (laut meinem Weckbuch),man kann sie aber auch einfrieren und ich würde jede Scheibe einzeln einfrieren das hat den Vorteil ,das sie nicht aneinander backen beim einfrieren und du kannst sie portionsweise rausnehmen und auftauen.
#42
9.11.15, 18:16
Hallo Reinigungskraft,
werden die Gläser denn in den kalten Backofen gestellt und dann aufgeheizt? Oder kommen die Gläser gleich in den vorgeheizten Backofen? Wenn letzteres: Passiert da nichts? Ich hätte Sorge, dass die Gläser platzen.
#43
9.11.15, 21:26
@sumsum: Du kannst ganz beruhigt sein ,die Gläser platzen nicht wenn ich sie in den vorgeheizten Backofen stelle .
Steht aber auch alles in meinem Tipp dabei unter Punkt 5.,aber wenn du fragen hast diesbezüglich ,dann kannst du mich immer fragen oder einfach eine PM.?
#44
9.11.15, 21:27
@sumsum: Du kannst ganz beruhigt sein ,die Gläser platzen nicht wenn ich sie in den vorgeheizten Backofen stelle .
Steht aber auch alles in meinem Tipp dabei unter Punkt 5.,aber wenn du fragen hast diesbezüglich ,dann kannst du mich immer fragen oder einfach eine PM.?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen