Blitzbügel-Bezug

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Achtet mal beim nächsten Neukauf darauf, einen Bezug zu kaufen, der an einer Seite den "Blitzbügler"-Streifen hat. Während des Bügelns mal immer wieder das Eisen über diesen Streifen ziehen. Geht dann superleicht über den Stoff "wie Schmitz's Katze". Kein Druckgeben mehr nötig. Spart auch jede Menge Zeit. Also meine neuen Bezüge kauf ich immer im Baumarkt, da gibt's diese Sorte auch.


Eingestellt am

10 Kommentare


1
#1 Gabi
27.1.05, 11:35
Auch auf die Gefahr, daß meine Frage dumm klingt, was ist denn ein Blitzbüglerstreifen?
1
#2 Bierle
27.1.05, 13:10
Meine Meinung: Also wenn ich höre: meine "neuen" Bezüge. Also ich habe in 4 Jahren einen Bezug verbraucht, was machst du mit den Dingern ?
Ich empfehle dir, anstatt dauernd neue Bezüge zu kaufen, lieber einmal in eine Bügel-Dampfstation (gibts ab 80€ , meine war so teuer) zu investieren. Danach hast du Ruhe mit "schlecht gleitend" oder so, es ist eine ganz andere Welt als mit einem normalen popeligen Bügeleisen.
Ich will meine Station nicht mehr missen
#3
27.1.05, 19:19
Bierle hat recht. Einmal investieren und dann ist für lange Zeit Ruhe.

Neue Bezüge nützen nix, wenn das Bügeleisen keine gute Qualität hat.
#4
18.2.05, 20:05
Ich bügel keinen Bezug und bin 61 Jahre-sinnlose Arbeit
-1
#5 Rotarsch
2.3.05, 14:07
mein arsch ist jetzt ganz rot
#6
7.7.05, 15:16
Ich habe mein "Blitzbügler"-bezug aus´m Spermarkt ("Plus") Bin voll zufrieden damit.
#7 Aldi-Bettwäsche
6.8.05, 02:26
Mein Bezug ist jetz neun Jahre alt und wurde nie gebügelt. Es lebe der Mako-Satin. Der Bezug macht es sicher noch 20 Jahre. Nur die Knöpfe muss ich ab und zu mal wieder annähen, aber da würd mir so ein Streifen auch nich helfen...
#8 der wisser
13.9.05, 16:26
das ist der größte mist, den ich jemals gehört habe ! das heist nicht "blitzbüglerstreifen" sondern "britzbügelstreifen". das wort kommt von "britzen" und bedeutet : "wieder glätten".
#9 kater ronnie
28.9.05, 22:01
@Bierle:
Stiftung Warentest und die von ihr eingesetzten Profi-Büglerinnen sagen aber was ganz anderes über die Dampfstationen. Die wurden alle ausnahmslos verrissen, aus unterschiedlichen Gründen. Diese neuen Bezüge gibt's auch bei Amazon zu kaufen, schaut euch mal dort die Bewertungen an, die sagen das gleiche wie der Tipp.
Mein normales popeliges Bügeleisen (74,00 Oiro) mache ich zwischendurch ( während des Bügelns) mit einem Teelicht wieder flott: Beim Teelicht (kein farbiges) den Docht entfernen, Küchenpapier oder Tempo spalten (geht leicht wenn man drüberbügelt) darin das Teelicht einwickeln und schnell damit über die Bügeleisensohle (und die Kanten!) gehen, auf dem restlichen Papier abwischen, und schon kann's weiter gehen. 2 Bezüge pro Jahr sind so das Minimum bei mir.
#10 kater ronnie
28.9.05, 22:17
Dafür hält das Teelicht aber fast ein Jahr! ;-)
(Also nicht alles sofort schmilzen lassen!)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen