Blütenstaub in Kleidung

Jetzt bewerten:
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nicht reiben. Mit einer Bürste vorsichtig ausklopfen. Wenn Blütenstaub schon im Gewebe ist, legt man das Kleidungsstück für ein paar Stunden in die Sonne.


Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Emse
26.4.09, 10:14
Was soll denn die Sonnen bewirken ?. Ausbleichen ?. Also wenn ich so meine Fenster betrachte, wenn da Blütenstaub draufliegt und ich das nicht regelmäßig sauber mache, brennt sich das doch durch die Sonne erst recht ins Material.
Ich würde die Klamotten einfach waschen, wenn sie voll Blütenstaub sind. Für Allergiker sowieso besser.
#2
26.4.09, 10:58
Bluetenstaub in Kleidung ist fies. Und oft ist da nix mehr zu machen, aber manchmal kann man es vorsichtig mit Tesafilm abheben. bloss nicht reiben oder mit Waser drangehen, das massiert es bloss ein. tesa kann echt die letzte Rettung sein.
#3 michel
27.4.09, 11:44
Warum denn in die Sonne legen?
#4
8.6.10, 17:00
Das mit der Sonne habe ich auch noch nicht gelesen oder gehört. Die Klebestreifen: Tesa oder sonstige klebestreifen haben mir auch schon mal eine Hose gerettet. ;)
#5 redback
15.6.10, 08:44
ich habe das tshirt schon gewaschen...habe nicht bemerkt das der blütenstaub dran ist ...das mit dem bleichen in der sonne ist voll daneben wenn es ein farbiges shirt ist ...das machte man früher mit weisser wäsche...und die wurde dann auch nach kurzer zeitb gelblich ...also blöde idee

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen