Die Haare entweder offen lassen oder locker mit Spiralgummis zusammenbinden. Die schädigen das Haar nicht so.

Trockene Haare durch Salzwasser und Sonne – Hilfe!

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer sowieso schon trockene Haare hat, hat es im Urlaub bei Sonne, Meer und Wind erst recht nicht leicht, seine Haare zu bändigen. In manchen Urlaubsregionen ist selbst das Wasser unter der Dusche mit Chlor versetzt und trocknet die Haare dann noch weiter aus. Hier ein paar Tipps, damit die Haarpracht im Urlaub geschont wird und seidig weich bleibt.

Nicht für jeden endet der Badespaß am Meer mit störrisch wilder Mähne. Meine Freundin hat schneller fettendes Haar. Ihr macht das Meersalz nicht zu schaffen, ganz im Gegenteil. Ihre Haare sehen am Strand immer super aus. Wer eher trockene Haare hat, sie tönt, färbt oder blondiert, hat eher Schwierigkeiten mit dem Strubbelkopf. Salzwasser setzt dem Haar kombiniert mit Sonne besonders zu. Die Salzkristalle trocknen die Haare nicht nur aus. Sie bleiben im Haar zurück und wirken dort wie kleine Lupen, die die Sonneneinstrahlung verstärken und das Haar noch stärker austrocknen. Dann weht der Wind einem noch die Sandkörner in den Schopf, die ebenfalls die Wirkung der Sonnenstrahlen vervielfachen.

Haare mit Süßwasser spülen

Damit meine Haare nicht so leicht austrocknen, nutze ich einen einfachen Trick. Trockene Haar saugen Wasser auf wie ein Schwamm. Wenn es Meerwasser ist, bleiben Salzkristalle zurück, die wiederum dafür sorgen, dass das Haar noch trockener wird. Deshalb vor dem Sprung ins Meer eine Dusche nehmen. Allerdings nur, wenn das Wasser nicht gechlort ist. Ich nehme Trinkwasser und schütte mir das über den Kopf bevor ich ins Meer gehe. Sind die Haare schon mal nass, nehmen sie nicht so viel Meerwasser auf. Die Salzkristalle nach dem Schwimmen durch Duschen oder mit Süßwasser aus der Trinkflasche möglichst bald wieder ausspülen. Die Trinkflasche wird eh gebraucht, denn damit die Haare weniger austrocknen, ist trinken, trinken und nochmal trinken ebenfalls hilfreich.

Nicht föhnen, nicht glätten, nicht färben

Es fällt manchen vielleicht schwer, auf Föhn, Glätteisen oder Lockenstab zu verzichten, aber im Urlaub bei Sonne, Wind und Meer ist es besser, die Haare mit diesen Geräten zu verschonen. Wir Frauen gehen ja gern direkt vor dem Urlaub noch zum Friseur, um die Haare zu färben oder zu tönen. Man will ja schließlich gut aussehen. Aber genau das ist für trockene Haare nicht so gut. Also lieber erst nach dem Urlaub mit der Farbe spielen.

Auch zu häufiges Waschen kann die Austrocknung verstärken. Weniger ist hier mehr. Beim Waschen benutze ich milde Shampoos und Spülungen, die speziell für trockene Haare geeignet sind. Man kann auch Masken, die einwirken müssen, am Strand nutzen. Da die Haare eh nass sind, merkt das kein Mensch und die Haare bekommen dann gleich etwas Unterstützung. Eine Bekannte von mir schwört darauf. Ich mag es nicht, weil ich ungern Masken im Meer ausspüle. Da weiß man ja nicht, was man da so ins Meer spült.

Hüte oder Caps tragen

Damit die Frisur nicht komplett zerzaust, ist es sinnvoll öfter mal im Schatten zu sitzen oder die Haare mit Hüten oder Caps vor der Sonne zu schützen. Das ist nicht nur gut für die Haare, sondern verhindert auch einen Sonnenstich. Auch auf normale Haargummis verzichte ich. Ich lasse die Haare entweder offen oder binde sie locker mit Spiralgummis zusammen, die schädigen das Haar nicht so.

Selbstgemachte Avocado-Haarkur

Sind die Haare spröde geworden, hilft eine selbst gemachte Kur mit Avocado. Dazu eine halbe reife Avocado mit einer Gabel zu Mousse verrühren, einen Teelöffel Öl dazu und das Gemisch in den Haaren verteilen. Das Ganze mindestens 30–40 Minuten einwirken lassen, gut ausspülen und die Haare wie gewohnt waschen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

22 Kommentare


2
#1
16.8.18, 18:06
Einfach nach dem Baden, im Meer, die Duschen am Stand benutzen und die Haare ausspülen, oder komplett abduschen. Salz auf der Haut ist, in der Sonne, sowieso nicht besonders schön.
Fertig
P.S. Wo hole ich im Hotel eine Avocado und Öl her?
1
#2
16.8.18, 20:11
#1 ggf. mal das Hotel verlassen und in einen Supermarkt gehen?
Oder das Personal freundlich fragen.
2
#3
16.8.18, 21:12
wenn mich demnächst Gäste nach Avocados fragen weiss ich ja, wem ich das zu verdanken habe   :o)
2
#4
16.8.18, 23:00
Ich würde im Urlaub nicht auf die Idee kommen, eine Haarkur mit frischen Zutaten zu machen.....
#5
16.8.18, 23:03
@xldeluxe_reloaded:
Ist ja auch nicht Pflicht... 😉
1
#6
17.8.18, 02:53
seid nicht böse aber wie Banane!
5
#7
17.8.18, 08:05
@MajaMaja: dann erkläre doch, wie es nicht Banane wäre.... nur meckern und es nicht besser machen ist nicht sinnvoll.
#8
17.8.18, 17:27
Fuer den strandurlaub ist es vielleicht etwas umstaendlich, da kann man doch ein kleines flaeschchen haarkur im gepaeck mit haben. Alle anderen tipps sind gut.
#9
18.8.18, 12:45
@xldeluxe_reloaded: Weder im Urlaub, noch zu Hause.😀  
1
#10
18.8.18, 19:51
#2: das Hotelpersonal nach einer Avocado und Öl für ne Haarkur fragen? Also bitte.  Wegen solcher Sachen hat das Personal noch mehr Stress als so schon während der Saison.
Da nehme ich mir lieber 2 Einmalpackungen Haarkur mit.

Für zu Hause: warum nicht. Wenn man sich ne Gesichtsmaske aus Quark macht, warum nicht ne Haarkur mit Avocado.
#11
18.8.18, 21:02
Wir baden im Augenblick fast jeden Tag in der Nordsee, und danach werden die Haare natürlich beim Duschen zu Hause gewaschen. Bis jetzt bekommt das meinem Haar gut.
Bei starkem Sonnenschein trage ich allerdings auch eine Strohkappe, das ist auch ein guter Sonnenschutz für das Gesicht.
1
#12
19.8.18, 11:29
 Das sind schon mal sehr gute Tipps.
Bei uns reicht es, einmal in der Woche die Haare nach der Wäsche mit circa zwei Esslöffel naturtrüben Apfelessig in einer Flasche mit circa 500 ml Wasser aufgefüllt, zu spülen.  Danach mit klarem Wasser abspülen. Fertig. 
Das wirkt sogar wie eine Spülung. Der pH-Wert von Apfelessig entspricht dem der Haare ... 

 Keine Sorge: Essiggeruch verfliegt sehr schnell! 
1
#13
19.8.18, 16:06
2Eßl Apfelessig auf 1 L kaltem Wasser nehm ich grundsätzlich als Spülung nach dem Haare waschen. Ich spül es auch nicht aus. Vom Essiggeruch keine Spur und die Haare lassen sich prima durchkämmen. Ich habe extrem trockenes sprödes Haar. und es hilft mir. Mach es schon Jahre lang
1
#14
20.8.18, 23:17
Und wie verhalten sich Menschen ohne Haare??
2
#15
21.8.18, 07:44
@Unwetterhasser: 
 Das ist jetzt keine ernsthafte Frage, oder? Menschen ohne Haare, wissen sicherlich von alleine, dass sie eine entsprechende Kopfbedeckung benötigen und ihre blanke Kopfhaut auch eincremen dürfen. 

************
 Menschen, die immer denken durch ihre „überlegenen“ Fragen einen Humor darzustellen 🙄🙄🙄... sind soooooooo...... langweilig?! 
1
#16
21.8.18, 08:44
Unwetterhasser hatte gestern Langeweile (war nicht der einzige "sinnige" Beitrag) , einfach ignorieren ;-)
#17
21.8.18, 13:27
@Binefant: Ganz schön gemein von Dir mit dem Aufruf mich zu ignorieren.😥
Ach ja, ich habe es immer geahnt, in jedem sozialen Medium gibt es einen Keller in dem die User zum Lachen runter gehen.🤐
Ich glaube ich habe wieder mal einen gefunden.
Hätte ich Dummerchen nur das Schild: 
"Bitte nicht stören!" beachtet.😴
Sorry, bin dann Mal wieder weg.
Pssst
Aber eines kann ich mir dann doch nicht verkneifen zu schreiben:
"Eine Glatze ist allemal besser als gar keine Haare!"😜
1
#18
21.8.18, 14:02
Nö, ich lache durchaus sehr herzhaft und gerne, auch außerhalb des Kellers. aber manche Beiträge sind einfach so sinnbefreit, da kann ich nicht drüber lachen.
#19
21.8.18, 14:16
@Unwetterhasser:  dann hast du leider das Forum verpeilt. Ich verstehe dieses Forum zum sachlichen Austausch. 
 Es gibt aber auch bestimmt etwas passendes für dich Spässchen, Witze und Langeweile. 
Glaub mir, ich kann der Menge Spaß abhaben... aber nicht so sinnfrei 🤦🏻‍♀️
#20
21.8.18, 15:36
@ThermomixKaiserslautern: Dein Humor war auch schon mal besser.
Aber Du bist auf einem guten Weg.
3
#21
21.8.18, 15:36
Super Tipps! Vor allem bei hellen Haaren ist es auch wichtig, dass man seinen Scheitel eincremt. Ich verwende hierfür einen Klecks normale Sonnencreme, den ich auf meinen Scheitel auftupfe. Ich hatte früher trotz Hut oft schmerzhaften Sonnenbrand auf der Kopfhaut, aber seitdem ich es so mache, nie wieder!
#22
21.8.18, 19:08
@Jacqueline94: Vielen Dank für diesen Zusatztip, der bestimmt vielen helfen kann!

Tipp kommentieren

Emojis einfügen