Blumen düngen mit Fingernägeln (Hornspäneersatz)

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Anstatt teuren Dünger verwende ich die Schnittreste meiner Finger- und Fußnägel zur natürlichen Düngung von Blumen und Grünpflanzen. Der Vorteil ist: eine Überdüngung kann nicht stattfinden, da Horn nur langsam abgebaut wird und die Spurenelemente nach und nach von der Pflanze aufgenommen werden. Aus ästethischen Gründen sollte man natürlich die Späne etwas untergraben!

Von
Eingestellt am


28 Kommentare


#1 Icki
27.2.06, 13:19
und sich nicht die Nägel lackieren;-)
#2 xoxo
27.2.06, 17:25
Kotz, würg

Ist ja abartig. dann greif ich doch lieber zum Dünger
#3 Janice
28.2.06, 01:05
Ich hoffe mein Mann liest nicht den Tipp sonst schnippt er noch die Fußnägel in den Palmen im Wohnzimmer -iiieeehhh ich glaube ja das dieser Tipp funktioniert -aber sorry anwenden werde ich ihn sicher nicht.
#4 LIO
28.2.06, 01:32
IGITT! Abgrundtief ekelhaft....was soll den der SChei?!??
#5
28.2.06, 01:51
Unter den Tipps zum Schmunzeln fände ich den Tipp passender :)
-1
#6 Robby-69
28.2.06, 11:11
Man(n) kann auch die Reste aus dem Elektrorasierer auf dei Blumenerde kippen Is auch organischer Dünger hihi
1
#7
28.2.06, 11:24
Man kann sich auch einen Misthaufen im Garten machen,....auch wenn man keine Tiere hat.Super Dünger und Abwasserkosten spart man sich auch.
2
#8
28.2.06, 11:56
Man kann es auch übertreiben!
1
#9
28.2.06, 12:44
Bevor jetzt ein Mann vorschlägt Blumen mit Eiweiß zu düngen, sollten wir die Diskussion schließen
1
#10
28.2.06, 15:37
Bäh!!!!
2
#11 Eisbärin
28.2.06, 21:09
Als ich find den Tipp originelle - etwas ausergewöhnlich zugegeben, aber was habt ihr den für Finger- und Fussnägel, dass Euch so davor grausst. Also ich wasche meine Hände und Füsse regelmässig. Bei mcdoof esse doch auch alle mit den Händen (Fingern). Was ist denn daran so eklig?
-1
#12
7.3.06, 11:14
Man kann auch in den Kübel brechen!
#13
7.5.06, 11:43
Klein geschnittene Bananenschalen sind immer noch der beste Dünger, den es gibt!
1
#14 Maus
28.11.06, 16:36
Um damit Erfolg zu haben, brauchst du aber ganz schön kräftig wachsende Nägel und am besten mehr als 32 Hände und Füße. Sonst sind deine Pflanzen verhungert, bis sich deine 3 Nägel in Hornspäne zersetzt haben.
#15 SilkeB
20.12.06, 16:32
Ich nehme an, "Burkhard" hat nicht viele Pflanzen, sonst würde das nämlich kaum ausreichen.
#16 rossi
21.1.07, 00:21
wenn ich meine nägel schneide, dann sitzt mein perverser (kater) poldi daneben und lutscht genüsslich an meinen fingern herum
1
#17 Der Grüne Daumen
21.9.07, 17:56
Ich hab es auch getan, man kommt sich zwar schrecklich bescheuert vor aber wenn Freunde und Bekannte nicht ständig in der Blumenerde rumwühlen dann geht das schon. Für alle die glauben es sei nur ein Tropfen auf den heißen Stein - meine 5 Sukkulenten gehen seitdem ab wie Schmids Katze ;) und die Hornspäne sind mir zu teuer, Zusatzdüngungen kann man ja trotz dessen noch verwenden.

Vielleicht sollten wir einfach eine Gruppe anonyme Fingernagelgärtner aufmachen allen anderen kann ich nur raten sich nicht allzu sehr zu echauffieren.
#18 Twinkie
9.7.08, 01:57
Das ist soooo eklig! Erinnert ihr euch an die "Ein Herz und eine Seele"-Episode in der sich Alfred Tetzlaff die Fussnaegel am Esstisch schnippstelt? Daran musste ich gerade denken, nur hat mein Phantasiealfred die Haxen in den Uebertopf gehaent....
4
#19 Vegi
10.12.08, 22:37
Also ich mache das auch. Bin Vegetarierin und habe keine Lust meine paar pflanzen mit Hornspänen=Schlachtabfällen zu düngen. Die Inhaltsstoffe sind die eigenen. Und den Ekel kann ich auch wirklich nicht nachvollziehen. Was glaubt ihr womit das Obst und Gemüse gedüngt wird, dass ihr im Supermarkt kauft? Könnte durchaus Mist oder sogar Klärschlamm sein, aber solange es nur keiner weiß ist es weniger eklig als die eigenen Finger- und Fußnägel oder was?
-1
#20 Airmix
2.3.09, 13:02
auf Por7 bei Galileo kam ein sehr positiver Beitrag darüber, soll wirklich toll helfen und eklig finde ich es auch nicht
#21 DarkLocke
17.4.09, 19:30
geht das auch bei kaktus?
#22 ZaR
30.6.09, 14:59
der Tipp ist ech ok, da weiss ich wenigstens was reinkommt. Alle die sich ekeln, bitte Hände waschen !!!
#23 Thorsten
13.11.09, 01:17
Ach was!
-1
#24 Wolfgang S.
9.2.10, 21:09
Es funktioniert tatsächlich. Im letzten Jahr habe ich da mit angefangen meine Fußnägel im Blumenkasten meiner Jukka Palme zu entsorgen. Seitdem wächst und gedeiht die Pflanze prächtig. Damit habe ich zwei Fliegen mit einer klappe geschlagen, ich bin die großen ekligen Nägel los und meine Pflanze hat nen natürlich gut wirkenden Dünger...

Danke für den Tipp!
-1
#25
10.2.10, 09:20
Vorsicht bei Fuß- und Nagelpilz, Sporen in Raumluft...

Ist ja schon richtig, als Dünger ideal, das steht sicher fest. Bei ner großen Familie lohnt sich´s dann sicher. Aber so oft werden die Pflanzen ja auch nicht gedüngt, da hole ich mir lieber ab und zu was aus dem Laden.
Verbesserungs-Vorschlag für die, die nicht davon lassen können: Nehmt doch noch die Hornhaut dazu, die beim Raspeln abfällt, evtl. Fußpflege-Studios aufsuchen...
Nix für ungut und Shake-feet!
horizon
-1
#26 MoinMoin
11.3.10, 05:58
Haha, ich mach das auch immer und bin durch Zufall hierher gekommen. Schön, dass es noch andere Bekloppte gibt :-)
4
#27
14.4.11, 11:57
Menschen sind schon was ekelhaftes, da habt ihr natürlich alle Recht!

Wer nimmt schon die eigenen Fingernägel, oder gar die seines Mannes (Männer sind ja so schon ekelhaft aber dann noch deren Fingernägel oder gar deren Eiweiß) um die Blumen in der Wohnung zu düngen?
Selbstverständlich greife auch ich lieber hier auf Tierdünger zurück. Ich meine lieber die Zehnägel eines Tieres das in seinen eigenen Fäkalien rumläuft in die Blumen als meine Nägel, oder? Am besten die Fäkalien gleich mitbenutzen. Am liebsten nehm ich aber den Kunstdünger, der hat so einen tollen natürlichen Duft. Und apropos Duft, ist es natürlich genauso ekalhaft wie Fingernägel in den Blumen wenn ein Mensch nach Mensch riecht. Wer riecht schon gern nach Mensch? Ich greife hier auch am liebsten auf Deo zurück, denn das enthält den natürlichen Moschusduft der Bisamratte und des Moschusochsen. Ich meine, Hallo? Natürlich rieche ich lieber wie eine Bisamratte statt als ich selbst.

Und selbstverständlich kaufe ich auch nur vom Biobauern, denn der benutzt keinen künstlichen oder gar menschlichen Dünger, sondern nur Hufe, Horn und Fäkalien von Tieren um meinen Salat, meine Tomaten und Kartoffeln zu düngen.

So am besten geh ich wieder nach Hause und hoffentlich treffe ich auf dem Weg keine Menschen oder muss sie gar anfassen und ihnen die Hand geben - ekelhaft.

PS Für diejenigen, die es immer noch nicht verstanden haben, das war Sarkasmus.
1
#28
14.4.11, 12:44
@Doro_Schmitt: Deine Meinung teile auch ich.
Es haben wohl noch nicht genug Menschen eine Duftallergie.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen