Ohne Mühe und Kosten Blumentöpfe aus Ton entkalken.

Blumentöpfe aus Ton entkalken ohne Mühe und Kosten

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder kennt das doch: Nach einiger Zeit sehen Blumentöpfe aus Ton unansehnlich aus. Ausblühungen von Kalk und Dünger bzw. Mineralien aus der Blumenerde.

Da ich keine Zahnpasta verschwenden will und auch keinen Essig oder was auch immer empfohlen wird, und da ich von Natur aus faul und geizig bin, stelle ich leere Tontöpfe verkehrt herum in den Regen, der ja meiner Meinung nach mehr oder weniger sauer ist, und die Töpfe werden je nach Verschmutzungsgrad wie von selbst entkalkt und sauber.

Das nenn ich Kosten-Nutzen-Rechnung. Derweil kann ich Schnecken sammeln (die leider nicht essbar sind) oder mache irgendwas, das mir leider keiner abnimmt!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

21 Kommentare

6
#1 Theki
14.10.10, 10:19
Hast Du das schon ausprobiert oder Dir jetzt mal schnell so ausgedacht? Kann mir leider nicht vorstellen, dass das klappen soll. Habe nicht benötigte Blumentöpfe immer im Freien stehen, da ist noch nie Kalk von selbst verschwunden.
1
#2 ANNY
14.10.10, 10:30
Hab ich wohl saureren Regen als Du.. ;-))
Die Kalkschicht darf natürlich nicht zu dick sein, sonst dauert es zu lang, aber bei mir funzt das - ich denk mir nix aus - im Gegenteil, ich schau mich immer in Haus und Garten um - und schon find ich wieder was zum "Tippen"....man braucht für die unbenutzten Töpfe natürlich Platz und Geduld und manchen würde auch der Anblick stören...ich find es gemütlicher, wenn nicht alles so ordentlich aussieht! Gruß
1
#3 Theki
14.10.10, 11:11
@ANNY: Bei mir sieht es auch nicht wie geleckt aus, also eher gemütlich. Man kann alles, was gerade an Gartenutensilien nicht gebraucht wird dekorativ drapieren.
Habt Ihr wirklich so sauren Regen? Ist ein Scherz, oder?
LG
#4 ANNY
14.10.10, 12:41
muss ich direkt mal den ph-Wert messen - aber vielleicht reicht ja auch das starke "Auswaschen" durch starken, häufigen Regen - der ja zumindest nicht kalkhaltig ist..?!
3
#5
19.1.20, 05:31
Der Tipp ist jetzt fast 10 Jahre alt, und da es nicht mehr so viel regnet,braucht man wohl wirklich viel Geduld bis es funktioniert. 🤷🏻‍♀️
2
#6
19.1.20, 06:16
Ich würde wirklich gern mal hören, ob es jemand bestätigen kann, sonst glaub ich es nicht.
3
#7
19.1.20, 06:29
Auch ich bezweifele diesen Tipp. Selbst die Vogeltränke ( Ton ) , mit Leitungswasser befüllt, immer auf einem Baumstumpf und also auch dem Regen ausgesetzt, bekommt innerhalb eines Jahres diesen unschönen Rand.
Hat mich noch nie gestört ................!
Schönen, bei uns verregneten Sonntag
#8
19.1.20, 06:29
Auch ich bezweifele diesen Tipp. Selbst die Vogeltränke ( Ton ) , mit Leitungswasser befüllt, immer auf einem Baumstumpf und also auch dem Regen ausgesetzt, bekommt innerhalb eines Jahres diesen unschönen Rand.
Hat mich noch nie gestört ................!
Schönen, bei uns verregneten Sonntag
2
#9
19.1.20, 08:29
Bei uns stehen auch einige Tontöpfe in einer Ecke auf der Terrasse, die immer dem Regen ausgesetzt sind. Bis jetzt habe ich da noch keine Veränderungen bemerkt. Allerdings kannte ich diesen Tip bis eben auch noch nicht und habe deshalb nicht gezielt darauf geachtet.
Was mich an dem Tip besonders wundert, ist , daß man die Töpfe verkehrt herum hinstellen soll. Denn dann kommt das Regenwasser ja gar nicht so direkt auf die verkalkten Stellen.
Bei uns soll es heute sehr viel Sonnenschein geben. Mein Mann ist vorhin in die Natur gefahren, um den Sonnenaufgang zu fotografieren, das soll in einigen Minuten soweit sein.
Ich wünsche auch allen einen schönen Sonntag - egal bei welchem Wetter!
2
#10
19.1.20, 08:37
Guten Morgen, kann mich meinen Vorgängern nur anschließen. Sehr fragwürdig!
Vielleicht liegt es an der Region? Ein besonderer Regen!? Meine Vogeltränke aus Ton ist ausschließlich dem Regen ausgesetzt und die Kalkränder gedeihen. Im Frühjahr gehe ich mit der Wurzelbürste ran, Essig hilft mir´da.. Alle Tontöpfe werden gereinigt und neu bestückt, hoffentlich ist es bald soweit!
Schönen Sonntag, leider frostig, aber kein Schnee für Langlaufen, geht's halt ohne Skier raus.
#11
19.1.20, 08:51
@Maeusel: Ich vermute, dass der Regen gerade an die Außenwände kommen soll, denn da stören ja die Ausblühungen ästhetisch am meisten.
#12
19.1.20, 10:40
DAS hast Du gut erkannt ☺ und es funktioniert bei mir nur bei leeren Töpfen, die nicht mehr mit Dünger und kalkigem Wasser gegossen werden und gut und mit der schmalen Unterseite nach oben im Regen stehen. Oft sind es ja auch so "Ausblühungen" von Dünger oder eben der erwähnte Kalk. Lustig, dass meine uralt Tipps immer wieder mal ausgegraben werden - diese Woche schon der Zweite ☺
#13
19.1.20, 10:41
@cahumi:  Du füllst ja Leitungswasser ein - da kommt immer Kalk dazu und Wasser verdunstet und der Kalk bleibt drin - es sei denn, Du füllst nur selten nach und es regnet mehr rein, als Du Leitungswasser nachfüllst?
#14
19.1.20, 12:37
Wo wohnt ihr denn? Bei uns schneit es heftig.
Habe den Trick noch nicht probiert aber gelesen man soll regenwasser in einem ausreichend großen Gefäß sammeln und die to Töpfe darin über Nacht stehen lassen. Am Morgen sollten die Kalk Ränder dann leicht abzubürsten sein 
#15
19.1.20, 13:50
@GiselaK2: Ich wohne ganz im Norden, etwas südlich der dänischen Grenze. Hier scheint die Sonne heute richtig schön.
#16
19.1.20, 14:32
Wohne ganz im Süden auf der Alb. Es hat jetzt auch aufgehört zu schneien 
3
#17
19.1.20, 19:23
Vielleicht stehen die Tontöpfe verkehrt herum damit die Regenwürmer nicht nass werden während sie die Töpfe von innen sauber lecken?
#18
19.1.20, 19:49
Eine sehr gute Idee! Dankeschön!
#19
19.1.20, 20:10
@Unwetterhasser: Nee, die Schnecken übernehmen diesen Job ☺
Und danach kann man sie absammeln....
#20
19.1.20, 20:56
Ich entferne - so gut es halt geht von diesen Töpfen den Kalk mit einr Darahtbürste. Mit Essig würde ich mich auch nicht rantrauen, da der Ton die Flüssigkeit aufnimmt, und ich Angst hätte, dass dann noch Essigreste drin bleiben. Die Töpfe bekommen ausserdem auch so gut wie keinen Regen ab, da sie auf dem Balkon hängen und beim Regen die Markise unten ist.
#21
20.1.20, 15:23
kurz noch, ich nehme natürlich den Essig nicht pur, sondern verdünnt.
Oft lasse ich auch den Topf  im Essigwasser stehen. mit klarem Wasser nachfespült habe  ich keinerlei Nachteile beim Wachstum der frisch gesetzten Pflanzen festgestellt. Es blüht alles immer prächtig. Freue mich schon wieder auf eine Blumenreiche  Saison.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen