Blumenvasen mit Essig und Salz entkalken

Vase mit heißem Wasser füllen, Zutaten reingeben, über Nacht stehen lassen. Wirkt bestimmt, der Tipp ist von meiner Mutti.

Glasblumenvasen reinige ich mit einem Spritzer Essig und etwas Salz. Vase mit heißem Wasser füllen, Zutaten reingeben, über Nacht stehen lassen. Wirkt bestimmt, der Tipp ist von meiner Mutti!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Kalk & Dreck aus Glasvasen mit Glaskeramikfeldreiniger entfernen
Nächster Tipp
Kalkränder in Glasvasen vorbeugen mit abgekochtem Blumenwasser
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
16 Kommentare
1
der Tipp gefällt mir.Mercy
26.6.07, 12:53 Uhr
olgi
2
cola und essig funktioniert bei meinem WCnicht! habe ich das falsche Wc oder das falsche cola etc????
26.6.07, 13:36 Uhr
Oli
3
Klappt übrigens auch bei Glasschalen von Duftlampen, wenn das Öl eingetrocknet ist. Dabei entsteht nämlich einfach Salzsäure und die löst so ziemlich alles organische auf.
27.6.07, 07:43 Uhr
olgi
4
danke oli,gruss olgi
27.6.07, 09:48 Uhr
kika
5
noch mehr tipps von olgi
28.6.07, 01:04 Uhr
6
Wo tut olgi denn seine Blumen rein?!
1.7.07, 05:58 Uhr
nu
7
ich nehm für meinen wasserkocher u.ä. immer reinen essig (den billigen ausm aldi). wird der effekt mit salz noch besser? bin so schon zufrieden bisher, aber für optimierungen bin ich natürlich immer offen :-)

und wie soll das mit cola funktionieren, verklebt das nicht nur?
1.7.07, 19:09 Uhr
olgi
8
an nu: vergiss cola, gehört irgendwie nicht dazu. mit essig und salz ist der effekt grösser.
2.7.07, 00:31 Uhr
olgi
9
olgi "tut" die blumen natürlich in eine vase. aber immer wenn möglich in eine saubere, sprich, entkalkte vase.
2.7.07, 13:25 Uhr
Citron
10
Essig zum Entkalken ist nicht so toll. Beim Erhitzen entstehen schädliche Dämpfe. Nimm lieber reine Zitronensäure aus der Drogerie. Das ist besser.
6.7.07, 14:45 Uhr
olgi
11
ich erhitze ja den essig nicht, ich schmeisse ihn lediglich ins heisse wasser. da ich dies nicht täglich machen muss, finde ich dies nicht schädlich.
6.7.07, 15:17 Uhr
Anna
12
Stimmt, mach ich auch, bin selber Mutti
13.7.07, 13:57 Uhr
Knut
13
Essig allein genügt. Salz ist überflüssig, da es nicht Kalk lösen kann.
22.7.07, 22:33 Uhr
14
@knut nun hilf mir aber bitte auf die Sprünge. weshalb braucht denn der geschirrspühler, bei kalkhaltigem wasser,salz?
kannst du mir das erklähren? danke.
23.7.07, 14:29 Uhr
Knödel
15
@danke.
Das Salz in der Spülmaschine wird zur Enthärtung (Ionenaustausch) des Wassers benutzt. Kalk auflösen kann es nicht.
23.7.07, 14:39 Uhr
Dabei seit 14.12.11
16
@Citron:
Bei Kaffeemaschinen, Wasserkochern, Waschmaschinen o.ä. ist es tatsächlich besser, Zitronensäure zu nehmen. Aber nicht wegen der Dämpfe! Die heißen Dämpfe von Zitronensäure könnten Dir bei höher konzentrierten Lösungen genauso die Atemwege verätzen wie die von Essig, nur daß der auch noch penetranter dabei riecht, während Zitronensäure geruchsarm ist.
Trotzdem sollte man auch bei Zitronensäure Wasserkocher und Kaffeemaschine nach dem Entkalken sehr gründlich klarspülen, auch wenn der Geruch (im Gegensatz zu Essig) hier als Restsäure-Anzeiger fehlt.

Warum nun lieber Zitronensäure als Essigsäure? Diese Geräte haben - im Gegensatz zu Vasen! - Bestandteile aus Gummi oder Metallen, die durch Essigsäure stark angegriffen werden. Das steht in den Pflegeanleitungen oft auch drin. Zitronensäure ist da wesentlich schonender.

Bei Vasen ist es aber völlig egal, welche der beiden Säuren man verwendet, wenn man bei beiden nur darauf achtet, die Dünste nicht voll einzuatmen.
9.1.12, 19:34 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen