Blutorangen-Rum-Schokomousse

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ist das Rezept für eine Blutorangen-Rum-Schokomousse mit fruchtiger Zitrusnote. Wenn keine Kinder mitessen, dann kann man die Mousse mit einem kräftigen Schuss Rum tränken - schmeckt himmlisch und hebt die Stimmung!

Man braucht:

200 g Zartbitter-Schokolade
Saft von zwei Blutorangen
4 Eier
evtl. 1 - 2 EL Rum

--------

So einfach gelingt die Mousse:

Die Eier werden getrennt. Das Eiweiß wird zu steifem Schnee geschlagen, das Eigelb verrührt.

Die Orangen werden ausgepresst und der Saft in einem Töpfchen erhitzt. Die Schokolade wird in Stücken in dem heißen, aber nicht kochendem Orangensaft geschmolzen. Wenn sie geschmolzen ist, wird der Topf von der Herdplatte genommen und vorsichtig die Eigelb eingerührt. Kräftig schlagen, nachdem alles gut vermischt ist.

Jetzt kommt, wenn gewollt, der Rum dazu.

Ein paar Minuten abkühlen, dann die steif geschlagene Einweißmasse unterheben. Nicht rühren! Die Bewegung sollte so sein, als ob man einen Faden aufwickeln möchte.

Danach mindestens 1 Stunde kalt stellen - und dann, endlich! genießen.

Noch ein Hinweis: da die Eier in diesem Rezept nicht erhitzt werden, sollten sie so frisch wie möglich sein. Also am besten auf dem Wochenmarkt beim Eiermann/frau eures Vertrauens kaufen. Diesem/dieser streng in die Augen blicken und sagen, was man vorhat und welche Eier er empfiehlt.

Von
Eingestellt am
Themen: Blut

2 Kommentare


#1
8.2.13, 11:07
Wow!!! Klingt das lecker!!! Wird ausprobiert!
#2
8.2.13, 13:29
Das klingt so einfach wie lecker. Suche bereits nach der nächsten Gelegenheit es anzubieten und vor allem selbst zu naschen. Danke Ellaberta!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen