Blutorangengelee

Blutorangengelee

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Da es keine Blutorangen mehr gibt, hab ich das Gelee aus Saft gemacht.

Zubereitung

  1. Dazu 1 Liter Premium Blutorangen-Direktsaft vom Discounter Aldi (steht im Kühlregal) zusammen mit 1 Päckchen Zitronensäure und 1 kg Gelierzucker aufkochen.
  2. Das Ganze dann mindestens 4 Minuten unter Rühren stark kochen lassen.
  3. Nach Gelierprobe heiß in Twist off Gläser füllen, verschließen, und ein paar Minuten auf den Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bilden kann.
Von
Eingestellt am
Themen: Gelee

14 Kommentare


1
#1
13.5.15, 21:26
Klingt lecker! Werde ich probieren, auch mit anderen Säften! Danke:-)
2
#2
14.5.15, 00:04
Das Gelee schmeckt bestimmt lecker. Danke für das Rezept.
2
#3
14.5.15, 00:30
Das Gelee kann man auch mit anderem Saft sehr gut kochen,aber die Idee ist super.
5
#4
14.5.15, 08:15
Einen ähnlich Tipp hatte ich auch schon mal reingestellt. Aus jedem guten Fruchtsaft, lässt sich spielend leicht Gelee zaubern. Ich find ´s toll. Danke , dass Du noch einmal daran erinnerst.
3
#5
14.5.15, 10:33
hallo, ich bin ganz überrascht. ich bekomme bei meinem Gemüsehändler eigentlich immer Blutorangen. schau Dich mal um. Sicherlich findest du einen guten türkischen Gemüsehändler der sie dir auf jeden Fall besorgen kann
2
#6
14.5.15, 10:45
Danke vivaherz, in meinem Ort haben wir leider keinen türkischen Laden. Muß mal woanders schauen.

Der Saft, den ich verwendet hab, ist mit Fruchtfleisch und einem selbst gepressten sehr ãhnlich und auch günstig. 1l kostet nur 1,49 €.

Natürlich läßt sich das Gelee auch mit anderen guten Säften herstellen, aber der Geschmack von Blutorangen ist halt mal was anderes.

VG Chipsy
2
#7
14.5.15, 11:59
Hast du den Gelierzucker 1:1 genommen?
2
#8
14.5.15, 12:38
Fleur,
ich habe sowohl den 2:1 als auch den 1:1 genommen, das ist Geschmackssache.

Beim 2:1 nimmt man natürlich für 1 l Saft nur 1 Pfund Gelierzucker.
2
#9
14.5.15, 18:12
Tolle Idee!! Danke dafür... den Saft kaufe ich sowieso immer. Meine Jungs lieben den. Wird also schnell ausprobiert.
2
#10
14.5.15, 19:53
Diesen Tipp mit dem gekauften Saft werde ich ausprobieren. Klingt sehr gut.
Ich habe noch nie Gelee gemacht, da ich keinen Entsafter besitze.
Ist die Zitronensäure notwendig? Bisher habe ich sie nur beim Herstellen von Konfitüre mit sehr süßen Früchten verwendet.
2
#11
14.5.15, 20:02
Hallo Anemone,

mit Zitronensäure geliert das Gelee oder die Marmelade besser und beides schmeckt fruchtiger.

LG Chipsy
1
#12
15.5.15, 10:38
Schmeckt superlecker, so ein Orangengelee. Mache ich ich auch von Zeit zu Zeit, wenn bei einem Besuch wieder eine angebrochene Packung O-Saft übrigbleibt. Gut schmeckt es auch, wenn man filetierte Orangenstücke und Kokosflocken dazugibt.
1
#13
17.5.15, 18:01
ja, probiere ich auch aus. 1. essen wir Orangenmarmelade gerne 2. ist der sogar im SB sündteuer
1
#14
18.5.15, 00:11
@babalu:
Du kannst aus allen Früchten,die Du magst.Marmelade oder Gelee kochen.Nur nimm bei Marmelade bitte 1:1 = 1kg Früchte / 1l Saft und 1kg Gelierzucker.Falls sich später doch mal Schimmel bilden sollte,kannst Du die Stelle großzügig entfernen und die Marmelade weiter essen.Der Zucker wirkt dann so wie ein Konservierungsmittel.
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen