Gelee aus der Form lösen

Gelee löst sich ganz leicht aus der Form

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gelee aus Fruchtsaft, Weingelee oder der gute alte Wackelpudding haben manchmal die Tendenz, in der Form kleben zu bleiben. Einfach einölen, dann flutscht's.

Man freut sich, wenn das Weingelee oder der Wackelpudding geglückt und erstarrt ist und möchte ihn nun stürzen.

Das ist manchmal nicht so einfach, denn das Gelee hat die Tendenz, sich zu sträuben.

Eine Methode wäre, die Form in heißes Wasser zu stellen. Aber da kann es schon mal passieren, dass zu viel Gelee flüssig wird.

Ganz einfach geht es so:

Einfach ein paar Tropfen Öl - so wenig wie möglich - auf ein Küchenpapiertuch und damit die Form innen ausreiben. Danach das Gelee einfüllen und im Kühlschrank erstarren lassen.

Am Rand mit einem scharfen, spitzen Messer kurz zwischen Form und Gelee entlangfahren - und schon kann man die Nachspeise ganz leicht auf eine Platte stürzen.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


9
#1
25.7.13, 08:22
Ich spüle die Form vorher mit kaltem Wasser aus, so mache ich es auch bei Pudding.
Das kenne ich noch von meiner Mama. Das klappt immer.
2
#2
25.7.13, 08:30
@Saxenmadel
Ja, beim Pudding klappt es, aber nicht beim Gelee. Ich finde Ellaberta's Tipp super!
2
#3
25.7.13, 09:27
Beim nächsten Weingelee wird das gleich ausprobiert, danke für den Tipp
2
#4 peggy
25.7.13, 17:02
Weingelee mit Ölfilm wäre wirklich nicht mein Ding.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen