Bohren auf glatten Flächen verrutscht nicht mehr mit Pflastern

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit der Bohrer auf glatten Flächen nicht wegrutscht (z.B. Fliesen), vorher etwas Plaster auf die Stelle kleben, wo gebohrt werden soll. Der Bohrer verrutscht dann nicht mehr.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 unreg.
13.12.05, 17:57
Besser ist mit einem Stahlnagel die harte Schicht (Glasur)anklopfen, Bohrer läuft nicht weg und die Glasur bricht nicht aus.
#2
24.1.13, 18:31
Was soll den ein Pflaster halten? Einen 8er Vidiabohrer, der mit einer 800-Watt-Bohrmaschine in die Fliese rattern soll?

Ich hab das mal ganz anders gelernt (und zwar in der Installateurlehre): Bohrmaschine auf Hammerbrieb stellen, den Bohrer auf der angezeichneten Stelle ansetzen und das Bohrfutter VON HAND mit leichtem Druck drehen. Das körnt die Fliese an und so rutscht kein Bohrer auf glatten Oberflächen ab.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen