Bolognese Soße alla Nadine

Bolognese Soße

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Bolognese Soße alla Nadine

Zutaten

Zubereitung

  1. Erst das Hackfleisch schön durchbraten, dann die klein geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, bis sie glasig sind.
  2. Dose Pilze (ohne Saft natürlich) dazugeben, etwas anbraten lassen und mit dem Schuss Rotwein ablöschen.
  3. Die geschälten Tomaten klein schneiden und mit Saft dazugeben.
  4. Das Tomatenmark mit Sahne und Schmand verrühren (wenn es zu dick ist, mach ich immer noch etwas Wasser mit rein).
  5. Alles mit in die Pfanne geben, verrühren und kurz aufkochen lassen.
  6. Den Balsamico hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  7. Ganz zum Schluss den Basilikum klein schneiden und unterrühren.

Spaghetti dazu und fertig!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


8
#1 Aquatouch
17.11.15, 07:18
Da muss jede italienische Mama weinen.
Sorry, aber das hat den Namen Bolognese nicht verdient.
Soße alla Nadine ist schon in Ordnung.
2
#2
17.11.15, 07:36
Ich kann mir das mit dem Balsamico gut vorstellen, meine das auch schon mal wo gelesen zu haben. Ich gebe an viele Soßen einen Schuss weißen Essig, ich mag das ... Muss es dann mal mit Balsamico probieren.
4
#3
17.11.15, 18:15
Ob das eine Bolognese ist kann ich nicht sagen. Für mich ist das einfach nur eine Hackfleischsoße. Hört sich aber sehr lecker an. Wird nachgekocht. Danke!!
2
#4
17.11.15, 20:23
Sahne, Schmand und Pilze??? Das ist eine Hackfleischsoße, aber keine Bolognese.
2
#5
18.11.15, 06:18
Keine klassische Bolognese, aber sicher eine leckere Pastasauce.
2
#6
18.11.15, 06:31
Mit der Klassischen Bolognaise hat diese Sauce lediglich Tomaten, Zwiebeln und Gewürze gemeinsam.

Dort gehören noch Möhren und Sellerie, Milch, Rindfleisch grob gehackt oder fein geschnitten und noch einiges andere rein. Es ist ein italienisches Ragout.

Warum nennt jeder seine (gewiss leckere) Tomaten-Hack-Sauce "Bolognese"? Schmeckt doch auch so :)!
1
#7 OmaDaisy
18.11.15, 07:36
Klingt gut, wird ausprobiert.
Eine richtige Bolognese ist es aber nicht.

Hatschepuffel: Statt Rindfleisch kenne ich die Soße mit fein geschnittenen Geflügelherzen.
3
#8
18.11.15, 07:49
Der Rezeptname ist, wie andere schon bemerkt haben, unglücklich gewählt.
Dennoch ein interessantes Rezept. Das koche ich heute nach. Pilze werde ich frische nehmen, da ich Dosenpilze nicht mag. Statt Tomatenmark (müsste ich jetzt extra kaufen gehen) werde ich 1 Packung passierte Tomaten nehmen. Ansonsten ganz so wie im Rezept. Bin gespannt. ;)
4
#9 bernd-kr
18.11.15, 08:03
Schnuffelnena, habe das Nudelgericht gekocht, habe aber unter der Pos.5 noch etwas Käse frisch gerieben rein gegeben, es war richtig lecker, Danke
1
#10
19.11.15, 09:07
Das war lecker!
Ich habe 350g frische Champignons genommen. Ich habe auch keinen Rotwein zum Ablöschen sondern einfach nur Wasser rein. Ich wollte für den Schuss nicht extra eine Flasche aufmachen.
#11
19.11.15, 13:04
Name ist bissel blöd,das stimmt dass es nicht ganz passt,Sorry!Ändern kann ich es jetzt auch nicht mehr?
Danke für eure zusätzlichen Tips
Mit dem Käse werde ich ausprobieren beim nächsten mal.
Schön das es geschmeckt hat!
#12
23.11.15, 20:53
@schnuffelnena: Schreib doch mal Henrike an, sie macht das mit der Titeländerung bestimmt für dich!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen