Bolognese und Backkartoffeln aus dem Multikocher

So sieht mein angerichteter Teller mit Bolognese und Backkartoffeln aus dem Multikocher aus.
8
Fertig in 

Wie ich schon in meinem Rezept (Krusten-braten) erwähnt habe, teste ich verschiedene Küchengeräte aus. Diesmal habe ich meinen Multikocher dafür genommen und probiert. Ich muss sagen, dass ich mehr als überrascht war.

Zutaten

5 Portionen

Bolognese

  • 1 kg Hackfleisch gemischt
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dose/n Tomatenmark (klein)
  • 3 Möhren
  • 150 g Knollensellerie
  • 1 Dose Tomaten ganz
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Gourmet Pfeffer
  • 0,5 TL Zucker
  • 250 ml Rotwein trocken
  • 250 ml Rinderfond

Backkartoffeln

  • 5 große Kartoffeln
  • 700 ml Wasser kochendes
  • 5 Spritzer Öl
  • 5 Prise(n) Salz

Salat & Dressing

  • 1 Tüte/n Blattsalat gemischt
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise(n) Salz
  • 1 Prise(n) Gourmet Pfeffer
  • 1 Prise(n) Salat Pep (Gewürzmischung)
  • 2,5 EL Marmelade (Erdbeere - Kirsche) Reste
Auch interessant:
Honig-Petersilien-Kartoffeln (Kartoffeln mal anders)Honig-Petersilien-Kartoffeln (Kartoffeln mal anders)
Bolognese mal andersBolognese mal anders

Zubereitung

Bolognese

  1. Hackfleisch in den /Multikocher geben und auf Sear/Saute stellen, krümelig anbraten.
  2. Zwiebel, Knoblauchzehen schälen, hacken, zufügen und mitbraten.
  3. Tomatenmark hinzufügen, umrühren und mitbraten.
  4. Möhren schälen, in Stücke schneiden. Knollensellerie ebenfalls in Stücke schneiden. Beides im Topf/Multikocher braten lassen.
  5. Ganze Tomaten und Gewürze hinein.
  6. Alles miteinander vermengen und mit Rotwein und Rinderfond ablöschen.
  7. Nun den Druckdeckel aufsetzen und 6 Minuten unter Druck garen.
  8. Anschließend schnell abdampfen, den Druckdeckel öffnen, entfernen und einmal kräftig umrühren, abschmecken.
  9. Das Ganze umfüllen in einen normalen Topf. Den Multikocher danach für die Backkartoffeln säubern.

Backkartoffeln 

  1. In meinem Multikocher befindet sich unter dem Zubehör auch ein Frittierkorb. Dort gibt man die Kartoffeln hinein.
  2. Wassermenge in einem Wasserkocher erhitzen und in den Topf gießen. Frittierkorb reinstellen und mit dem Druckdeckel schließen.
  3. Auf Pressure Hi (so heißt das Programm) für 12 Minuten unter Druck garen. 
  4. Danach langsam abdampfen lassen, bis sich der Druckdeckel wieder öffnen lässt.
  5. Den Frittiertopf mit Handschuhen herausnehmen und beiseite stellen. Das Wasser im Topf abgießen.
  6. Den Frittiertopf wieder in den Multikocher hinein stellen. Mit einer Gabel die Kartoffeln einstechen. Mit Öl besprühen und leicht salzen.
  7. Nun das Programm "Luft frittieren" - "Air Fry" drücken, den Deckel schließen und 16 Minuten backen lassen.

Salat & Dressing 

  1. In der Zwischenzeit den Salat putzen, in mundgerechte Stücke zupfen. 
  2. Einen kleinen runden Behälter nehmen und das Dressing wie oben in der Zutaten-liste angegeben ist zubereiten.
  3. Salatstücke in eine Schale geben und das Dressing zufügen, alles vorsichtig unterheben.
  4. Von dem Salat zubereiten, habe ich vergessen zu fotografieren.

Wenn alles fertig ist, auf mehrere Teller anrichten und sofort servieren.

Allgemeiner Hinweis: Mit meinem Multikocher kann man mit Heißluft frittieren (Deckel befindet sich am Topf) und druckgaren (dafür gibt es einen separaten Druckdeckel).

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Quitten im Thermomix entsaften - Quittengelee herstellen
Nächstes Rezept
Nussschnecken nicht so süß
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Honig-Petersilien-Kartoffeln (Kartoffeln mal anders)
Honig-Petersilien-Kartoffeln (Kartoffeln mal anders)
16 18
Bolognese mal anders
Bolognese mal anders
14 9
Omlette Bolognese
5 3
5 Kommentare

Rezept online aufrufen