Brandflecken im Teppich

Brandflecken im Teppich mithilfe von Fusseln einer nicht sichtbaren Stelle des Teppichs und ein wenig Alleskleber kaschieren.

Brandflecken im Teppich kaschieren, das geht ganz einfach und funktioniert: an einer nicht sichtbaren Stelle des Teppichbodens mehrere kleine Fusseln mit der Nagelschere herausschneiden. Diese sammeln.

Danach vorsichtig mit ein wenig Alleskleber die ausreichende Menge mit Pinzette oder den Fingern auf den Brandfleck kleben. Erst wenig Fusseln dann eine zweite / dritte Schicht darüber, bis der Brandfleck bedeckt ist. Nun ist er nicht mehr sichtbar, mein Teppich sah aus wie neu.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Teppich rutscht
Nächster Tipp
Plüschteppich: Ränder glätten
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Kleine Brandflecken auf PVC?
Kleine Brandflecken auf PVC?
10 9
Brandflecken von Zigarette auf Holz entfernen
Brandflecken von Zigarette auf Holz entfernen
11 6
Schmutziger Teppich
Schmutziger Teppich
36 31
19 Kommentare
Dabei seit 18.4.11
1
Einfach und effektiv, ein klasse Tipp.
16.10.12, 05:52 Uhr
Cally
2
Wirklich sinnvoller, guter Tipp! Bei hellen Teppichen kann ich mir vorstellen, dass man den Brandfleck, also das dunkle, verbrannte Gewebe, etwas auskratzt, damit es nicht durchscheint. Prima!
16.10.12, 08:13 Uhr
Dabei seit 27.1.10
3
Theoretisch ist es ein guter Tipp, Susanne. Praktisch habe ich mal versucht, ihn umzusetzen, unmöglich...die Fasern klebten zwar gut, jedoch an meinen Fingerspitzen. mit Hilfsmitteln wie Pinzette ging´s gar nicht. Und beim Staubsaugen später war dann der Fleck wieder unverändert. Vielleicht müßte man mit dem Cuttermesser etwas mehr rausschneiden, dann ein passendes Stückchen mit Unterseite einsetzen und mit 2-Komponenten-Kleber befestigen ?
Trotzdem bewerte ich den Tipp als brauchbar.
16.10.12, 09:14 Uhr
Oma_Duck
4
Der Teppichboderverleger hat so ein praktisches Stanzgerät, mit dem man ein kreisrundes Stück mit dem Flecken ausstanzen kann. Dann wird ein gleichgroßes Stück aus den hoffentlich vorhandenen Teppichresten eingeklebt. Zur Not kann man es auch unter dem Sofa entnehmen, wo's keiner sieht. Mit der Zeit gleicht sich die Stelle an die Umgebung an.
16.10.12, 14:17 Uhr
Dabei seit 10.3.12
5
finde ich toll habe es schon mal gemacht aber leider nach dem dritten saugen waren die eingesetzten fasern weg trotzdem guter tipp
16.10.12, 18:38 Uhr
Dabei seit 18.4.11
6
@Oma_Duck: Als Alternative zum Profistanzer geht manchmal auch ein stabiler Apfelgehäuse-Ausstecher mit scharfgezacktem Rand. Mit ordentlich Druck und leichten Drehbewegungen bekommt man Auslegware auch damit durch, dauert halt ein bisschen.
16.10.12, 19:01 Uhr
Dabei seit 4.3.12
Quadratur des Kreises ********
7
finde den Tipp von Oma Duck eine bessere Lösung,

wie ich finde einfacher und haltbarer.
16.10.12, 20:16 Uhr
Dabei seit 23.2.09
8
@Torja: Einen Rundstanzer kann man in ( fast ) jedem
Baumarkt für wenig Geld kaufen.
16.10.12, 20:48 Uhr
Dabei seit 2.12.11
9
Mein Votum geht eindeutig an den Stanzer: Eine schnelle, exakte und dauerhafte Lösung.

Solche Stanzeisen hab' ich in verschiedenen Größen - wenn man viel selber macht, bastelt und repariert, kann man die zu allem möglichen gebrauchen ...
17.10.12, 22:15 Uhr
Dabei seit 10.10.12
10
Super , das probiere ich , danke für den Rat , lg
17.10.12, 22:37 Uhr
Dabei seit 29.1.12
11
vielleicht ist es besser, im Haus (Wohnung) gar nicht zu rauchen, dann gibt es erst garkeine Brandflecken.
18.10.12, 08:26 Uhr
Dabei seit 9.11.11
12
@schneckebetz:

"Pauschal" eine gute Idee, aber...

Ich habe als Kind -wie alle anderen auch- Sachen gemacht, die streng verboten waren... :-/

Als mir das Päckchen Streichhölzer in die Hand fiel, konnte ich nicht wiederstehen...

Was ich nicht wusste war, das es in diesem Fall s.g. "Sturmhölzer" waren. Beim Anmachen habe ich mich über das Zischen und Knistern so erschreckt, Dax ich das Hölzchen fallen gelassen habe...

Da war's passiert!!!

Der Schreck & das traurige Gesicht meiner Ma (& die/wir Ostkinder wissen, wie schwer an einen schönen (!) TeppichbodenBELAG heran zu kommen war) haben mich "für's Leben kuriert"!

Viele "Sachen" können solche Schäden verursachen...

Guter Tip - das mit dem Stanzer funktioniert super & zur "Anpassung" schickt ihr einfach Kinder und Hund ein paar Mal hin & her :-D
18.10.12, 08:36 Uhr
LieschenMueller
13
Super Tip. Ich hoffe, er fällt mir im Fall wieder ein... :o)
18.10.12, 08:38 Uhr
Dabei seit 15.2.10
Wo ich bin ist Chaos, - aber ich kann nicht überall sein
14
Der Titel müsste lauten: Brandflecken im TeppichBODEN


Mit ist völlig unverständlich, wie man mehrere Brandflecken im Teppich oder Teppichboden haben kann.
Wer nicht schadensfrei rauchen kann, sollte es entweder bleiben lassen, was wesentlich gesünder ist, oder draußen rauchen. Oder prinzipiell den Umgang mit Feuer überdenken.
Von Gästen würde ich Schadensersatz fordern.


Wenn’s um einen Teppich ginge, wie der Titel uns dies vorgaukelt, dann sollte man mit dem guten Stück zum Fachmann gehen und diesen um Hilfe bitten.
Schlimm genug, dass ein Teppich durch einen Brandfleck beschädigt wird, aber dies muß man doch nicht toppen, indem man den Schaden durch abschnippeln von Fasern vergrößert.


Fazit:
Beim TeppichBODEN ist der Tipp brauchbar.
Beim Teppich von guter Qualität völlig unbrauchbar und schadenvergrößernd.
18.10.12, 12:16 Uhr
Dabei seit 14.12.11
15
@ susanne123: Was Du beschreibst, habe ich vor 40 Jahren als junge Studentin auch mal versucht - mit dem Erfolg, daß der Staubsauger die ganze Mühe wieder zunichte machte, und der hatte nicht einmal besonders viel Saugkraft. Seither habe auch ich mir, wie weiter oben schon mehrere Kommentatoren beschrieben, Stanzeisen aus dem Baumarkt zugelegt. Wenn ich früher Teppichboden verlegte, habe ich immer ein Stück davon für Ersatz in solchen Fällen aufbewahrt. So hat man den Teppichboden dauerhaft, sauber und ordentlich "geflickt".

@Teddy: Trotz aller Achtsamkeit kann jedem auch mal ein Mißgeschick passieren, und sei es, daß man mit der Zigarette in der Hand stolpert oder mit dem Fuß umknickt und hinfällt, oder, um den Sturz abzufangen, die Zigarette fallenläßt. Man kann auch versehentlich mit der Zigarette in der Hand irgendwo gegenstoßen, so daß die Glut abbricht und hinunterfällt. Habe ich alles erlebt, als ich noch rauchte. Das hat mit fahrlässiger Handhabung des Feuers bzw. der Glut nichts zu tun, es sind schlicht Versehen und Unfälle, die jederzeit jedem passieren können, ob mit oder ohne Zigarette in der Hand.

Abgesehen davon ist auch ein nicht auswaschbarer Fleck durch z.B. Getränke, Lebensmittel oder einen herabfallenden Filzstift ein Grund für eine nötige Flickarbeit des Bodenbelags - es müssen ja nicht immer nur Brandflecken sein!
18.10.12, 17:38 Uhr
Dabei seit 23.11.11
16
hallöle, hört sich ja alles toll an, aber was passiert mit den stückchen beim saugen!? Dann muss man wohl drumherum saugen!,,

lg dededa
18.10.12, 17:39 Uhr
Dabei seit 18.4.11
17
@dededa: ist die Frage ernst gemeint?

Falls ja: Das Einlegestück muss eingeklebt werden. Je nach dem, was drunter ist, und wie der übrige Belag fixiert ist, mit Kraftkleber oder zumindest Teppichklebeband. Wenn der Boden aber nur gespannt ist (und drunter z.B. Parkett liegt), dann den Bereich großräumiger als die Ausstanzung unterfüttern und danach erst das Stück einkleben.
18.10.12, 19:00 Uhr
Dabei seit 26.8.12
18
@Oma_Duck: Das ist echt ein super Tipp! Werde gleich mal versuchen einen Teppich (NICHTRAUCHERZIMMER) in unserem Gasthof zu retten, in den mir ein Gast letzte Woche (FÜNF!!!) Löcher gebrannt hat.... Vermutlich komme ich so umhin sofort einen neuen verlegen zu lassen- der Teppich liegt nämlich erst drei Jahre....
20.10.12, 20:12 Uhr
ameos2016
19
das stimmt das geht gut
4.5.19, 21:11 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen