Bratbohnen - ein einfaches Gericht

In der Bohnensaison gibt es bei uns seit Jahren dieses einfache Gericht:

Bohnen vorkochen (nicht ganz weich). Mit etwas Fett unter Rühren anbraten. In Stücke geschnittene Tomaten dazu geben. Salzen, pfeffern und mit etwas Bier ablöschen. Am Ende Mozzarella-Stückchen obenauf legen und schmelzen lassen (Gummi-Effekt;-).

Auch interessant:
Schnelles Gericht für KochanfängerSchnelles Gericht für Kochanfänger
Keine Zeit? Trotzdem warmes Nudel-Thunfisch-GerichtKeine Zeit? Trotzdem warmes Nudel-Thunfisch-Gericht

Wer mag, kann ja Brot oder Baguette dazu servieren, wir essen es so.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Gefüllter Hokkaidokürbis
Nächster Tipp
Grüne, flache, breite Bohnen - kinderleicht zubereiten
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Schnelles Gericht für Kochanfänger
Schnelles Gericht für Kochanfänger
26 4
Einfaches Thai Gericht: Putenfleisch in Kokosmilch
66 30
Allroundsoße für jedes Pasta oder auch Gnocchis-Gericht
10 6
Schnelles vegetarisches Gericht
4 2
Diabetiker-Gericht / Tomaten-Gemüseeintopf mit Putenbrust
14 8
Superschnelles Spaghetti-Gericht
11 6
21 Kommentare
Dabei seit 30.12.11
1
Sorry, dass ich frage, aber : grüne Bohnen ? Stangenbohnen? Brechbohnen ? weiße Bohnen ? rote Bohnen ? ? ?
2.9.13, 09:11 Uhr
Dabei seit 16.1.12
2
grüne, gelbe... wie man will! ;-)
2.9.13, 09:15 Uhr
Upsi
3
@schwarzetaste: warum es auf diese stinknormale antwort jetzt einen roten gab ist mir unverständlich. hab ihn weggemacht-
2.9.13, 11:13 Uhr
Dabei seit 4.3.12
Quadratur des Kreises ********
4
Esse mich jetzt an grünen Bohnen satt! da probiere ich auch dein Rezept aus, werde aber noch eine Zwiebel vorher im Fett andünsten ... ;-))))
2.9.13, 11:18 Uhr
Dabei seit 16.1.12
5
@Lichtfeder

Das is ne sehr gute Idee! ;-)
2.9.13, 11:34 Uhr
lorenz8888
6
Bei diesem Gericht gebe ich die Bohnen und grob geschnittene Zwiebelwürfel in einen Topf mit heißem Butterschmalz (geht auch mit Öl). Unter Rühren und löffelweiser Zugabe von heißem Wasser oder Brühe lasse ich die Bohnen schmoren. Geschälte Tomaten und evtl. Bohnenkraut gebe ich zum Würzen hinzu.
Dazu muß ich mir Zeit lassen und dabeibleiben. Aber der Geschmack: Sagenhaft!, da ja kein Wasser abgegossen wird.
Bei uns sagt man dazu: 'I kannt mi einisetzen' !
2.9.13, 12:09 Uhr
Dabei seit 30.6.12
7
Noch ein kleiner Tippppp von mir, mal Corned Beef mit anbraten, quasi nach den Zwiebeln mit rein und so ein -zwei Minuten mit schmorgeln lassen, dann die Bohnen ins Delikatessenbad zufügen.
2.9.13, 12:34 Uhr
onkelwilli
8
Die Frage von Knatterbix kam auch bei mir auf. Erst als ich "Bohnensaison" und "nicht ganz weich" las war mir klar, dass Grüne Bohnen gemeint sein mussten. Trotzdem wären etwas genauere Angaben besser gewesen.
Die Kombination von Grünen Bohnen mit Tomaten ist zumindest ungewöhnlich. Bin da eher Purist.
2.9.13, 12:47 Uhr
peggy
9
@MAAXX: das klingt ja super lecker, zumal ich Corned Beef unheimlich gerne esse.
Tolle Ergänzung zu diesem auch schon ansich guten Tipp.
2.9.13, 12:48 Uhr
lorenz8888
10
@MAAXX: hhmmmmmmmm !
2.9.13, 13:24 Uhr
giannanini
11
Hmmm, ich kann mir das auch gut als Nudeltopping vorstellen. Würde dann aber den Mozzarella weg lassen und erst zum Schluss frisch gehobelten Parmesan über Nudeln und Bohnen geben...vielleicht auch noch ein paar Basilikumblättchen...
2.9.13, 21:11 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
12
aaaah ... eine Alternative zu grünen Bohnen mit Birne und Speck ... kann ich nämlich nicht mehr sehen
2.9.13, 21:50 Uhr
xldeluxe
13
...ist ja nun wirklich ein sehr einfaches Gericht.......mir ein wenig zu einfach. Sorry.

Da geben die Kommentare mehr Tipps ab als das eigentliche Rezept...............
2.9.13, 23:40 Uhr
Dabei seit 17.8.12
14
@xldeluxe: so ist das ja auch gedacht, ist jedenfalls meine Meinung. Kein Tipp ist perfekt, jeder mag was anderes, vielen fällt eine Verbesserung ein, davon lebt dieses Forum. Und wenn dir das Rezept zu einfach ist, ignorier es halt und stell ein besseres ein.
4.9.13, 20:00 Uhr
Dabei seit 6.6.10
15
Ich liebe diese einfachen Gerichte. Allerdings hätte ich hier tatsächlich noch eine Zwiebel oder etwas Knoblauf dazu getan. Aber ansonsten wirklich Spitze!
4.9.13, 21:10 Uhr
Dabei seit 25.4.12
16
Danke "schwarzetaste" für das einfache und trotzdem lecker klingende Rezept!
Ich bin auch gerade in der Bohnenschwemme und werde dieses einfache Rezept auf jeden Fall nach kochen.
4.9.13, 22:49 Uhr
Dora
17
Ich habe vom Nachbarn einen Eimer Bohnen bekommen, weil er sie nicht mehr sehen mochte. Schön für uns, denn da kann ich dieses Rezept mal ausprobieren. Ich werde auch eine Zwiebel mit anbraten und etwas Bohnenkraut dazu geben.

Übrigens, ich brühe die grünen Bohnen kurz in heißem Wasser, da sind sie für mich verträglicher. Diesen Tipp habe ich mal bekommen, weil ich immer Bauchschmerzen nach Bohnen und Porree bekommen habe. Seit dem ich das mache, vertrage ich beides ohne "Bauchweh" und Blähungen.
6.9.13, 09:56 Uhr
Dabei seit 4.3.12
Quadratur des Kreises ********
18
@Dora
grüne Bohnen werden vorgekocht, steht auch so im Rezept !!!
6.9.13, 10:54 Uhr
Dora
19
@Lichtfeder: ich meine nicht vorkochen sondern erst mal kurz brühen so wie man es beim blanchieren macht, abgießen und dann kochen.
6.9.13, 12:25 Uhr
Dabei seit 4.3.12
Quadratur des Kreises ********
20
@Dora:
o.k. wie lange kochst du dann noch die Bohnen ???

ich lass die Bohnen 3 Minuten in Salzwasser ziehen, ist für mich vorgekocht, das reicht vollkommen und sie bleiben knackig für Salat ;-)))
6.9.13, 12:46 Uhr
Dora
21
@Lichtfeder: dann nur noch ganz kurz, damit sie knackig sind für den Salat und ein wenig länger als Eintopf, aber auch nicht sehr weich, denn durch das Brühen sind sie ja schon etwas vorgegart.
6.9.13, 12:49 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen