fisch braten

Bratfisch fällt mit Salz nicht auseinander

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bratfisch (Seelachs etc.) fällt beim Braten nicht auseinander, wenn man etwas Salz ins Bratfett gibt.

Von
Eingestellt am


7 Kommentare


#1
29.8.06, 14:49
Ich kenne nur den Tipp, dass man den Fisch vor dem Braten in Mehl wendet, stimmt auch, oder?!?
1
#2 Bierle
29.8.06, 15:58
Mit salz im Fett zieht er allerdings Wasser und wird zu trocken. Mehlieren oder panieren ist schon besser
#3 Hilly
26.9.06, 04:25
Sehr guter Tipp! Habe es ausprobiert:

Seehechtfilet auftauen, mit Zitrone beträufeln, salzen und beidseitig mit Mehl bestäuben.

Salz in die Pfanne, Öl dazu, ganz heiss werden lassen. Fisch schnell auf beiden Seiten braun braten. Er zerfällt dann wirklich nicht mehr.

Noch ein Tipp: Fisch auf einen vorgewärmten Teller legen. In das Bratenöl 5 kleingeschnittene Knoblauchzehen und eine Handvoll gehackter Petersilie geben und ganz kurz braten. Über den Fisch geben.
#4 laura
2.10.06, 12:18
ja is ganz okay=)
1
#5 Praktiker
10.7.08, 16:52
Das verweise ich in das Reich der Fabel! Es mag sein, dass der Fisch ganz bleibt - es liegt aber an anderen Faktoren. Z.B. nicht zu früh "porkeln", beschichtete Pfanne, genügend Fett, Mehlierung usw.
#6
19.9.09, 19:20
Mit Seelachs habe ich überhaupt kein Problem,eher mit Kabeljau. Da hilft dann auch kein Salz oder Mehl, sondern nur vorsichtiges wenden.
1
#7
21.10.09, 17:30
Das halt ich irgendwie auch für ein Gerücht. Ich wende Bratfisch grundsätzlich nur einmal mit zwei Bratenwendern, dann fällt der auch so nicht auseinander. Egal, ob nun paniert oder nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen