Auf der Suche nachleckeren Alternativen zu Fleisch? Diese Bratlinge aus Haferflocken können sehr individuell gewürzt werden und schmecken toll.
2

Bratlinge aus Haferflocken mit süßsaurem Gurkensalat

40×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zu einer gesunden Ernährung gehört für mich, auch ab und zu mal auf Fleisch zu verzichten. Auf der Suche nach Alternativen, habe ich dann dieses Rezept gefunden und es etwas abgewandelt gestern zubereitet. Es hat uns so gut geschmeckt, dass ich es gerne mit euch teilen möchte.

Zutaten

Für die Bratlinge

 Gurkensalat

  • 1 große Gurke 
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel gewürfelt
  • Öl, Essig, etwas Zucker und Dill

Zubereitung

Bratlinge

Die trockenen Zutaten vermischen und die Gemüsebrühe darüber geben. Alles ca. eine Stunde quellen lassen, in Frikadellengröße formen und in wenig Öl goldbraun braten. Heiß oder auch kalt genießen.

Gurkensalat

Gurke schälen und klein raspeln und mit Salz, Pfeffer, Zwiebelwürfeln, Öl, Essig, etwas Zucker und Dill. vermischen. Mit den Bratlingen anrichten. 

Die Menge reicht für drei Personen. Die Menge der Würzzutaten nach Geschmack zugeben, man kann vor allem bei den Bratlingen viel mit Gewürzen, Kräutern oder Körnern ausprobieren.

Von
Eingestellt am

48 Kommentare


4
#1
20.3.17, 09:29
Bestimmt sehr lecker! Ein schönes Rezept..es muss nicht immer Fleisch sein..
3
#2
20.3.17, 09:55
Ein großartiges Essen, liebe Upsi. Danke für die schönen Rezepte und die Anregung. 👍
2
#3
20.3.17, 10:32
Gefällt mir, die Brätlinge werden demnächst nach Deinem Rezept ausprobiert und den Gurkensalat mache ich genau wie du
1
#4
20.3.17, 10:51
Ich habe die Bratlinge mit kernigen Vollkornflocken gemacht, aber ich kann mir da auch die feinen Flocken vorstellen. Wird vielleicht noch saftiger.
#5
20.3.17, 11:16
@Upsi: Die Schmelzflocken hätte ich sogar daheim. Hast du mal probiert, Gemüse unterzumogeln? Geriebene Zucchini oder geriebene Möhren? Würde mich mal interessieren,ob das dann schmeckt.
#6
20.3.17, 11:55
@ebenich: einfach versuchen, ich vermische oft Sachen die eigentlich in keinem Rezept zu finden sind, aber hauptsache eßbar. Ich denke mit geraspeltem Gemüse schmeckt es noch saftiger, werd ich nächstes mal auch machen, danke für die Anregung.
#7
20.3.17, 12:12
@Upsi: Keine Ursache! Probieren geht über Studieren. 😉
#8
20.3.17, 12:23
Ich mache die Bratlinge gerne aus Vollkornschrot. :)
2
#9
20.3.17, 13:23
Hört sich gut an.
Wenn ihr auf Chefkoch.de "Blumenkohl-Haferflocken-Bratlingen" bei der Suche eingebt, dann könnt ihr dort das Rezept finden, in dessen Ergebnis ich mich reinlegen könnte.
Mein Partner und ich, wir lieben diese Dinger. Aber Achtung: ganz große Suchtgefahr! :-)
#10
20.3.17, 22:27
Das Rezept werde ich auch bald ausprobieren, danke dafür!
1
#11
21.3.17, 07:35
Meiner Familie kann ich kaum ein fleischloses Gericht vorsetzen, aber ich kann den Fleischgehalt stark reduzieren.  Wenn ich Hackfleisch mache, egal ob als Bolognese oder Frikadellen, mische ich oft recht viel Pflanzliches drunter: Haferflocken oder Grieß, gehackte Nüsse oder Mandeln, Lupinenschrot oder Linsen, je nachdem, was gerade da ist. Gut gewürzt schmeckt es so gut, dass. ich auch verraten darf, dass es nicht 100 Prozent Fleisch ist. Dieses Rezept werde ich auch ausprobieren,. Sieht ja sehr nach Frikadellen aus, vielleicht geht es bei meiner Familie durch.
#12
21.3.17, 18:00
Komisch dass es hier noch niemandem aufgefallen ist, aber in der Zubereitung fehlt das Ei.
Ich werde das Rezept mal ausprobieren. Danke dafür.
#13
21.3.17, 18:04
@NFischedick: 
Oben in der Zutatenliste steht auch 1 Ei. 
#14
21.3.17, 18:10
Habs vergessen es bei der Zubereitung zu erwähnen. Einfach nach dem einweichen mit unterkneten. Das Ei dient nur der Bindung und man könnte stattdessen auch Chia oder Flohsamen mit untermengen. 
#15
21.3.17, 18:20
@Ingrid 771: Deshalb muss es auch eigentlich mit bei der Zubereitung stehen. Aber wie Upsi schon geschrieben hat, hat sie es vergessen. Kann ja passieren. 

@ Upsi: Kann man nicht auch Chia oder Flohsamen (sind trockene Zutaten) und Ei rein tun?
#16
21.3.17, 19:26
 Ich koche auch schon seit über 17 Jahren Haferflocken Laibchen/Bratlinge, aber immer ohne Ei. 
Der Hafer hält auch so gut die Bratlinge zusammen, für alle die kein Ei mögen. 
Vorausgesetzt der Hafer wird in genug Suppe ca. 15 Minuten gut eingekocht.
Nach dem abkühlen kann man mithilfe Wasser Laibchen formen.
Ich finde auch wie du schreibst: Sie können auch kalt gegessen werden. 
Sie schmecken echt super. Besonders der Majoran gehört in diese Bratlinge rein und passt sehr gut dazu.
@NFischedick: du suchst ja nach der Ei losen Variante.
#17
21.3.17, 19:28
@Mafalda: die Fleisch reduzierten Frikadellen/Faschierte Laibchen wie sie bei uns heißen finde ich als sehr gute Idee.
#18
21.3.17, 19:37
@Sally75: Wo habe ich geschrieben dass ich nach einer Ei losen Variante suche? Das stimmt nicht
Ich suche nach einer Variante die man sehr gut zubereiten kann und auch sehr lecker ist, ob mit oder ohne Ei das ist mir egal.
1
#19
21.3.17, 19:55
@NFischedick: #15 du kannst alles reinmachen was essbar ist. Ich werde nächstes mal Möhrchen raspeln und ein wenig Blumenkohl.
Körner oder Nüsse, es geht alles, nur Mut. Gesünder gehts eigentlich nicht und ich sehs schon, wir machen alle zu unserem hundertsten Geburtstag hier eine FM Fete 😂
1
#20
21.3.17, 20:05
@Upsi: Ich soll und werde versuchen etwas gesünder zu kochen da ich am WE noch mit einer dobiosen sehr rätselhaften Magen-Darm Infektion im KH gelegen habe. Das war nicht schön. Deshalb kommt mir dieses Rezept jetzt gerade sehr gelegen.
#21
21.3.17, 20:16
@NFischedick: hast dir vielleicht den Norovirus eingefangen ?
#22
21.3.17, 20:38
@Upsi: Der Verdacht war da aber ist dann doch nicht gewesen. Das war ganz merkwürdig: In der Nacht von Do. auf Fr. habe ich innerhalb von einer halben Std. alles ausgebrochen was ich am Tag zuvor zu mir genommen hatte. Da sind wohl ca. 5 l zusammen gekommen. Ich war innerlich auch etwas ausgetrocknet. Mir wurde beim HA auch eine Infusion angelegt. Mein HA war völlig überfordert und auch unsicher und hat mich dann per RTW ins nächste KH geschickt. Dort waren sich die Ärzte auch nicht ganz sicher und haben mich dann zur Beobachtung über's WE in ein Isozimmer gelegt. Ich habe aber das ganze WE nicht mehr gebrochen und Durchfall hatte ich auch nicht. Die Nahrung war am Fr. noch recht dürftig (Tee mit Zwieback) am Sa. bekam ich schon wieder etwas festere Nahrung (Leichte Vollkost) und am Sonntag und Montag habe ich wieder relativ normal gegessen. Es ist alles drin geblieben, kein Durchfall. Ausser dass in meinem Blut ein zu niedriger Kaliumwert festgestellt wurde ist nichts weiter gewesen. Dagegen habe ich auch am Sa und am So Abend eine Brausetablette bekommen. Danach war alles wieder in Ordnung. Zu alle dem kamm ja auch noch ein ganz merkwürdiger rötlicher Hautausschlag mit rot unterlaufenen Augen im Gesicht.
Wenn das wirklich ein Norovirus gewesen wäre dann wäre der Verlauf viel schlimmer gewesen und ich wäre auch ganz bestimmt gestern noch nicht wieder entlassen worden so die Aussage der Ärzte.
#23
21.3.17, 21:38
@NFischedick: ohje, zum Glück gehts dir wieder besser. Den Noro hatte ich zweimal, das reicht. Weiterhin gute Besserung und gib deinem Magen ein paar Tage Schonung.
#24
21.3.17, 21:50
@Upsi: Deshalb will ich dieses Rezept gleich morgen ausprobieren. Für meinen Mann brauch ich die aber nicht machen, er wird die nicht essen weil kein Fleisch enthalten ist. Ich werde mir für ihn was anderes überlegen.
#25
22.3.17, 10:40
@NFischedick: Sorry, hab deinen Text wohl überflogen. Für mich hat es so ausgesehen als ob du Chia Samen zur Bindung der Haferlaibchen verwenden wolltest, anstatt Ei.
#26
22.3.17, 11:35
@Sally75: Nein, ich möchte alles ausprobieren, man kann bestimmt auch beides verwenden. Nur wenn ich Chiasamen verwende dann würde ich entweder von den Haferflocken etwas weniger nehmen oder vielleicht noch ein zweites Ei dazu geben.
Ich habe jetzt gerade Haferbratlinge in der Pfanne. Die habe ich genauso zubereitet wie es hier im Tipp beschrieben wird, nur dass ich selbstgemachte Gemüsebrühe verwendet habe. Ich werde gleich berichten wie es mir geschmeckt hat.
#27
22.3.17, 11:59
@NFischedick: Haferflocken sind einfach der Hit. Sie machen total satt und schmecken mir besonders gut wenn sie gaaanz lange gekocht wurden.
Das mit den Chia Samen krieg ich nicht ganz hin. Die aufgequollenen Desserts schmecken mir nicht so recht.
Einmal habe ich sie bei panierten Karfiol/Blumenkohl der Panier/Panade naturbelassen drunter gemischt und gebacken. War auch absolut nicht meins. Sie wurden beim backen noch härter und das störte mich sehr.
Wie kleine Kieselsteine war das beinahe.
Naja, vielleicht bereite ich sie auch falsch zu. Konnte nichts brauchbares im Net dazu finden.
1
#28
22.3.17, 12:55
Ich habe diese Haferbratlinge heute ausprobiert. Ich habe sie für sehr lecker empfunden. Ich werde aber noch weiter experimentieren. Statt des Gurkensalates habe ich aber Reis und Tomatensalat dazu gemacht. (hatte keine Gurke im Haus)
#29
22.3.17, 13:45
habe heute deine bratlinge ausprobiert. sehr lecker. allerdings fand ich den teig sehr fest. ich habe noch einen yoghurt druntergemischt, damit sie etwas fluffiger werden und noch etwas kurkuma und chiliflocken.dazu gab es kokos-ingwer-spinat.
danke fuer das leckere rezept👏
#30
22.3.17, 15:50
Freut mich wenn es euch geschmeckt hat. Ich glaube ich habe auch noch etwas Wasser zusätzlich genommen, aber man muss es probieren und Sahne oder Quark dazwischen, stell ich mir auch gut vor. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, hauptsache es schmeckt und macht satt.
1
#31
22.3.17, 16:54
@Upsi: huch, heute war wohl "Bratlingstag"? Ja, bei uns gab es heute auch die Bratlinge àla upsi. Ich bin begeistert 😘. Vor einiger Zeit habe ich schon mal nach einem Rezept einer Bekannten mich daran versucht und hatte im Endeffekt nur Pampe in der Pfanne. Dieses Rezept ist einfach und jeder (sogar ich) kriegt das hin, daraus leckere Bratlinge zu zaubern. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, allerdings noch zwei Möhren dazu geraspelt. Da ich in der Küche ohne "Aufsicht" war, hat wuestenhannes nicht gewusst, was da auf dem Teller lag. Als der Teller leergeputzt war, habe ich das "Geheimnis" verraten. Ich bin jetzt nicht der Gesundheitsfanatiker, aber achte doch schon mal darauf, weniger Fleisch zu essen. Frikadellen sind so meins, da "verdunsten" gern mal welche. Bei diesen brauche ich kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn ich zwischendurch eine stiebitze. Und ja, man kann wirklich toll variieren, alles was der Gewürzschrank bietet. 
Ein dickes Dankeschön kommt von der wuestenhanni 👍
#32
22.3.17, 16:59
@wuestenhanni: das freut mich aber mächtig 😘👍
1
#33
23.3.17, 11:52
Ich habe gerade ein Foto hochgeladen mit Bratlingen aus Blumenkohl, Sesam und Haferflocken, die ich heute mal getestet habe. Leider kann man zu weiter eingestellten Fotos nichts schreiben, deshalb mein Hinweis.
#34
23.3.17, 22:11
@Upsi: 
Bestimmt auch sehr lecker..hmm
#35
23.3.17, 22:26
@Ingrid 771: der Geschmack erinnert mehr an Kartoffelpuffer sagt mein Männe. Begeisterung war nicht so dolle, aber ist eßbar. Das Rezept dafür gibts bei Chefkoch unter - Blumenkohl -Haferflocken-Bratlinge. 
Mein Rezept hier hat uns besser geschmeckt.
#36
23.3.17, 22:31
@Upsi: 
Ja mei, die Geschmäcker sind halt verschieden. 
Ich werde eben beides bald mal ausprobieren, wird schon gut schmecken..kann mir immer schon alles gut vorstellen.
#37
23.3.17, 22:33
@Upsi: Ich werde mir das Rezept mal anschauen. Danke für den Hinweis.😄
#38
23.3.17, 22:34
Auf dem Foto sehen sie schon mal sehr appetitlich aus..
#39
23.3.17, 22:59
Ich hab von den Blumenkohlbratlingen noch jede Menge übrig und werde sie morgen mal mit Apfelmus probieren. Kann mir vorstellen das es gut schmeckt.
1
#40
23.3.17, 23:03
@Upsi: Und dann noch mit einem schönen Salat dazu..
1
#41
23.3.17, 23:07
@Ingrid 771:  @Upsi; Da läuft mir ja schon das  Wasser im Munde zusammen.😋
#42
23.3.17, 23:13
Morgen früh fltz ich zum Aldi und hole mir Feldsalat. Den mache ich dann leicht süßsauer mit gerösteten Pinienkernen zu den Bratlingen.
Nacht geh schnell vorbei 👏 bitte
1
#43
23.3.17, 23:19
@Upsi: Versuche mal, Parmesan grob geraspelt darüber zu streuen. Uns schmeckt das sehr  gut👍... Und nun gut's Nächtle
1
#44
23.3.17, 23:20
@Upsi: Und bei mir gibt es Eisbergsalat und Tomate dazu.
#45
23.3.17, 23:28
Jawoll, morgen ist Leckerschmecker angesagt. Guts Nächtle zusammen, bevor der Hunger mich dahinrafft.
#46
23.3.17, 23:30
@Upsi: Feldsalat ist besonders lecker, anmachen kann man ihn ja sehr verschieden..guten Appetit! 
#47
23.3.17, 23:33
Gute Nacht, ich sollte jetzt auch nicht mehr an Essen überhaupt auch nur denken! 
#48
25.3.17, 13:37
@_Toffifee_: Danke für die Anregung! Blumenkohl habe ich eigentlich immer vom Vortag übrig, wenn ich mal Blumenkohl als Beilage serviere. Nun habe ich eine weitere Verwendungsmöglichkeit.  Wir essen Blumenkohl auch gerne! 😋

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen