Brille richtig putzen

Brille richtig putzen

Die Brille wird am Besten sauber, wenn man sie zuerst unter fließendem Wasser, lauwarm, abspült und mit einem Tropfen Spülmittel einreibt. Dann nochmal unter Wasser nachspült und mit einem Microfasertuch trocken reibt. So kriegt man dann auch keine Kratzer rein. Alternativ kann man sich beim Optiker auch ein Ultraschallgerät kaufen.

Kruemmel284: Hoffe ich darf als Fachfrau auch meinen Senf dazugeben.
Also Wasser und Spülmittel sind das A und O.
Das Wasser spühlt den Staub runter, den man bei der trockenputz Methode ansonsten als Schmirgelpapiereffekt in die (auch ) kratzfeste Oberfläche einreibt.
Spülmittel entfernt die Fettpartikel ( aber bitte Spühlmittel ohne Cremeeffekt) und danach mit Microfasertuch abreiben.
Wer eine Lotusbeschichtung drauf hat, sollte versuchen die Brille unter dem lauwarmen Wasserstrahl durchzuziehen, so das die Glasoberfläche(senkrecht) abperlt. Mit viel Übung hat man danach ein trockenes Glas, oder nur vereinzelt Tropen. Die Tropfen dann abtupfen mit Tuchspitze.
Wenn kein Reibung entsteht hat man auch keine elektostatische Aufladung und danach auch weniger Staubanziehung. Somit bleit die Brille länger Sauber.
:-)

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Haarsprayflecken von Brille entfernen
Nächster Tipp
Taucherbrille reinigen mit Zahnpasta
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
13 Kommentare

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!