Brille richtig sauber bekommen

Brille sauber bekommen

Jeder, der den ganzen Tag eine Brille trägt, kennt bestimmt das Problem: Die Bügel der Brille sind fettig geworden und die Gläser schmutzig. Ich trage selber eine und kriege sie so sauber:

Nehmt die Brille mit in die Dusche und spült sie gut mit Wasser ab. Danach tut einen Tropfen Duschgel auf die Innenseite der Gläser und verreibt es überall. Bügel, Gläser usw. Wascht alles gut ab und trocknet sie mit euren Handtuch ab. Das wars.

Ich habe es selbst ausprobiert und bin begeistert. Und meine Brille sieht aus wie am ersten Tag.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Brille einfach und richtig putzen
Nächster Tipp
ChangeMe Brille - Bügel wechseln
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
98 Kommentare
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
1
Ich reibe meine Brille des öfteren mal mit Spüli ein. Aber das mit dem Duschgel finde ich auch sehr gut. Ich werde das auch mal ausprobieren.
24.8.15, 20:04 Uhr
Beth
2
Mit Spüli mache ich es auch, ist ein Fettlöser.
Wird auch von den Optikern empfohlen.
24.8.15, 20:31 Uhr
Dabei seit 23.3.14
3
Also ich mache die Brille separat sauber, mit
Brille bin ich noch nie duschen gewesen!
(kenne ich alles,brauch ich nicht scharf zu sehen)
;-)))
24.8.15, 20:42 Uhr
Dabei seit 6.6.13
4
Mein Optiker hat mir gesagt, ich solle die Brille mit warmen Wasser und etwas Spülmittel (nicht pur, sondern mit etwas Wasser aufgeschäumt) reinigen. Und dann mit einem Trockentuch oder einem Mikrofaser-Brillenputztuch trocken.

Spülmittel nicht pur auftragen, sonst wird die Beschichtung der Brille angegriffen.
24.8.15, 20:58 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
5
ich habe von meinem Optiker den Tip, die Brille mit einem Tropfen Wodka zu putzen ... kriege bloss selten nur einen Tropfen aus der Flasche und muss den Rest trinken :o)
24.8.15, 21:31 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
6
@Agnetha: Da wir keinen Wodka trinken kaufe ich den auch nicht und zum Brille putzen ist der mir auch devinitiv zu teuer. Da bleibe ich doch lieber beim Spüli.
24.8.15, 21:52 Uhr
Dabei seit 16.3.14
Yoda's flashlight
7
Agnetha: #5 - за ваше здоровье! (Hier sollte ein russischer Trinkspruch stehen - schade!)

Wenn wir jetzt nichts mehr von Xldeluxe lesen, dann liegt das daran, dass sie jetzt ein neues Hobby hat: Brille putzen. :-)
24.8.15, 22:07 Uhr
Dabei seit 31.5.13
8
Ich mache sie nass und benutze dann ein Microfasertuch. Reicht vollkommen :)
24.8.15, 22:25 Uhr
Dabei seit 5.8.12
9
Ich kenne es auch mit Spüli und warrmem Wasser. Wird tiptop sauber.

Hin und wieder verwende ich auch mal ein feuchtes Brillenputztuch.
24.8.15, 22:29 Uhr
viertelvorsieben
10
Ich nehme immer lauwarmes Wasser und ein wenig Seife. :)
24.8.15, 23:03 Uhr
xldeluxe_reloaded
11
@Agnetha:

Wodka?!?!??! Um Gottes Willen: Welch eine Verschwendung!

Dann lieber mit Brille unter die Dusche und sofort mal richtig alle Ecken inspizieren ;-)
25.8.15, 00:01 Uhr
xldeluxe_reloaded
12
@zumselchen:

hahahha - wie recht Du hast! Nastrovje!

Ich verstehe den Trinkspruch auch so und bilde mir sogar ein, ihn lesen zu können - woran mag es liegen?!??!??!
25.8.15, 00:02 Uhr
Dabei seit 24.8.15
13
Ich glaube der Einsteller meint es ernst!
25.8.15, 03:26 Uhr
Dabei seit 13.6.12
14
@Watershed: Dass Spülmittel die Beschichtung beschädigen kann, ist m.E. Quatsch. Ob das jetzt pur oder "aufgeschäumt" verwendet wird, ist egal. Hauptsache, das Fett wird gelöst. Man sollte allerdings das Wasser nicht zu heiß machen, denn das kann dann tatsächlich die Beschichtung beschädigen.

Dumme Frage: Weiß das nicht im Grunde jeder Brillenträger? Ich mache das schon immer so (mit Spüli, Seife, Duschbad oder was gerade da ist).

Ich warte demnächst auf den Tipp, wie man sich die Schuhe bindet...
25.8.15, 08:44 Uhr
Dabei seit 27.8.14
15
meine Brille putze ich auch immer so,wie in den Kommentaren zusätzlich angegeben.Beim Spüli nur darauf achten,dass man nicht den Balsam erwischt.Das gibt Schlieren auf den Gläsern.
25.8.15, 11:53 Uhr
Dabei seit 5.5.14
16
@Schnuff: Genau! Duschgel, Seife und "Pflegespüli" hinterlassen einen Film. Ich selbst habe eine Sprühflasche mit stark verdünntem Universalreiniger im Bad, für die Wanne und alle glatten Flächen. Und für die große und die kleine Brille! ;-)
25.8.15, 12:45 Uhr
Dabei seit 23.6.13
17
Probiert mal Klarspüler von der Spülmaschine. Aber nur ganz wenig.
26.8.15, 05:52 Uhr
Dabei seit 27.8.14
18
@zumselchen: #7: Was sagt der Russe im Winter ? 2/3 der Flasche für mich und 1/3 fürs Auto.....(hab ich mal irgendwo gelesen).
LG
26.8.15, 11:19 Uhr
Dabei seit 23.3.14
19
@Schnuff:
Andersrum wäre besser, so fahren sie auch Auto,
deswegen haben sie fast alle eine Dash Cam
im Fahrzeug ;-))
26.8.15, 12:13 Uhr
Beth
20
@Agnetha: Mein Mann hat seine Brille, die beschichtet war, mit reinem Alkohol sauber gemacht und konnte sie dann wegwerfen. Die Beschichtung war hinüber.
28.8.15, 17:52 Uhr
mellie_V8
21
#Beth Wodka ist kein reiner Alkohol und wenn dein Mann mit Ethanol die beschichtete Brille putzt...hmja. Da fällt mir nix mehr dazu ein. :D
Ansonsten: so falsch liegen wohl die meisten Optiker nicht - Wasser, Spüli, frisches Küchentuch, klare Sicht.
Und sogar der Herr Ray Ban sagt das. 8)
Duschgel geht auch.
Und wer dann nix sieht, nimmt zuviel Spüli, Duschgel, Ethanol :DDD, zuwenig Wasser und ein schlechtes Tuch.
28.8.15, 21:54 Uhr
Beth
22
So ist es.
29.8.15, 11:06 Uhr
Dabei seit 11.8.15
23
Also die Brille mit Duschgel oder ähnlichen zu waschen und mit einen weichgespülten Handtuch abtrocknen will mir nicht so richtig in den Kopf. Ich nehme auch immer Spüli und ein Microfasertuch, funktioniert einwandfrei.
29.8.15, 19:54 Uhr
mellie_V8
24
Weichgespülte Handtücher? Wo?
30.8.15, 01:09 Uhr
Dabei seit 4.8.13
25
@Skudder: oder evtl. ein Tipp : "selber atmen -leicht gemacht!"
30.8.15, 05:47 Uhr
Dabei seit 30.8.15
26
Ich nehme schon immer Glasrein und anschließend zum Trocknen ein Zewa-Tuch. Dies entfernt mühelos und vollständig Fett und trocknet streifenfrei.
30.8.15, 08:03 Uhr
Dabei seit 3.5.15
27
@Skudder: dein letzter Satz war richtig - aber hoffentlich kommt nicht wirklich auch noch ein Tipp zum Schuhe zubinden.
30.8.15, 09:34 Uhr
Dabei seit 18.12.11
28
@Beth: ist ja auch die Gefahr, wenn man Brillenputztücher verwendet...der gleiche Effekt
30.8.15, 09:46 Uhr
Dabei seit 17.8.14
29
geht mächtig ins Geld... Brille ist mindest drei mal am Tag schmutzig, habe Tipp ausprobiert nicht schlecht aber so oft duschen?!?!
30.8.15, 10:01 Uhr
Dabei seit 12.8.12
30
Aufpassen!!! die meinsten Duschgels sind rückfettend!!! Besser ist wirklich Spülmittel da es sicher fettlösend ist.
Wegen Wodka ---> Nastrowje
30.8.15, 10:05 Uhr
Dabei seit 31.7.11
31
Seit vielen Jahren benutze ich eine Mischung 1:1 von Spiritus und kaltem abgekochten Wasser + einem Tropfen Tensid. Den Spiritus kaufe ich im Urlaub in Frankreich, weil der nicht so stinkt. Zum trocken reiben habe ich mir alte Stoffwindeln besorgt. Sehr oft gewaschen ist diese völlig fusselfrei.
30.8.15, 10:10 Uhr
Dabei seit 14.2.12
32
Als Augenoptikerin kann ich sagen, dass die beschriebene Prozedur der Tod für jedes Brillenglas ist.
Ich freu mich ja immer über diverse Pflegefehler, die mir einen neuen Verkauf bescheren.
Folgt den Empfehlungen Eures Augenoptikers!!
30.8.15, 10:39 Uhr
Dabei seit 23.5.15
33
ein Tröpfchen Fit, dann mit klarem Wasser abspülen und das Mikrotuch vom Optiker zum trockenen, fertisch. Ab und zu bringe ich meine Brille direkt zum Optiker zum reinigen. Ansonsten kurz angehaucht und mit dem trockenem Brillentuch leicht poliert. Ich hoffe das ist so richtig, denn eine Brille ist ja doch etwas teurer als ein Lolli
30.8.15, 10:59 Uhr
Dabei seit 11.10.14
34
@Skudder: im Prinzíp ja, aber bei der Trocknung gehen die Meinungen auseinander. Baumwolle fusselt, Leinen ist fusselfrei, Küchentücher können "Holzschliff" enthalten und Kratzer verursachen. Ich verwende Mikrofaser-Brillenputztücher; andere Mikrofasertücher können auch Kratzer verursachen (damit soll man keine hölzernen Möbeloberflächen reinigen, da die sonst stumpf werden).
30.8.15, 11:05 Uhr
Dabei seit 11.10.14
35
@KittyCatCathy: Meinen Optiker fragte ich, ob ich es richtig mache: Brille mit lauwarmen Wasser abspülen, mit etwas Spülmittel zwischen den (sauberen natürlich) Fingern waschen und mit dem Mikrofaser-Brillenputztuch trocknen. Er meinte, das wäre die beste Methode. Was ist daran falsch?
30.8.15, 11:11 Uhr
Dabei seit 19.7.13
36
@mellie_V8: Jetzt möchte ich trotzdem wissen, wieso denn Ethanol (reiner Alkohol) so schlimm sein soll? Der löst doch Fett und Schmutz, wieso ist das denn deinem Kommentar nach so daneben? Was ist denn so falsch daran?
30.8.15, 11:13 Uhr
Dabei seit 25.11.12
37
Wieso nehmt ihr alle Spüli, wenn du jeden Tag einige Tropfen nimmst, hast du im Monat eine Flasche Gebraucht, ist zu teuer. Ich nehme Scheibenwassmittel das ja jeder im Auto hat oder soll hier nur einige Tropfen und den Rest mit einen Liter Wasser Verdünnen in Flasche rein so hast du und die ganze Familie ein halbes Jahr gutes, billiges Brillenputz Wasser.
30.8.15, 11:29 Uhr
Dabei seit 8.9.13
38
Ich nehme ein Geschirrspülmittel mit etwas Wasser aufgeschäumt. Auf Reise fülle ich dieses in eine Plastikflasche um. Euch allen einen schönen Sonntag !
30.8.15, 11:39 Uhr
Dabei seit 31.7.15
39
ich pack meine brillen in den geschirrspueler geht super....
30.8.15, 11:56 Uhr
Dabei seit 3.6.15
40
Ich fülle eine kleine plastikflasche mit half Vodka und halb Wasser und putze sie mit einem Microfaser tuch. Glänzt immer wie neu.
30.8.15, 11:58 Uhr
Dabei seit 3.9.10
41
Da stellen sich bei jedem Optiker die Nackenhaare hoch, ein Frotteehandtuch ist viel zu hart. Die ideale Reinigung findet im Ultraschallbad statt oder mit einem Tropfen Pril, Wasser und einem Kosmetiktuch.
30.8.15, 12:10 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
42
@maly10: Und wärend die Brille im Spüler ist kannste nichts sehen oder wie? Ich brauche meine Brille immer. Da bringt mir das gar nichts wenn ich diese in den Spüler tue, weil ich dann alles verschwommen sehe.

@winski: Scheibenwaschmittel für's Auto ist sogar noch teurer wie Spüli. Ich fülle vielleicht 2 Tropfen Spüli in eine kleine Sprühflasche und fülle dann mit Wasser auf. Das ist ein sehr preiswertes Brillenputzmittel.
30.8.15, 12:13 Uhr
Dabei seit 11.10.14
43
@maly10: viele Kunststoffe dürften die Hitzeeinwirkung nicht vertragen. Vermutlich sind auch die Maschinenspülmittel zu aggressiv für die Entspiegelung, Oberflächenhärtung und Lotuseffekt. Bekannte hatten schon andere Kunststoffteile in der Spülmaschine, die dadurch beschädigt wurden (es gab temperaturbedingte Risse). Mir ist meine Brille für Experimente einfach zu teuer.
30.8.15, 12:24 Uhr
Dabei seit 25.7.11
44
ich habe mir vor jahren den ultraschallreiniger bei h.... in Österreich (in Deutschland a...) gekauft und da gebe ich entweder ein paar tropfen spüli oder Klarspüler ins wasser und lasse dort meine brille reinigen während ich meine morgendliche Toilette im gesicht mache. das wasser wechsle ich alle 4 tage. danach die brille mit einem glatten mikrofasertuch reinigen und alles ist top. sollte jedoch nicht verwendet werden, wenn das gestell aus holz ist.
30.8.15, 12:26 Uhr
Dabei seit 19.4.14
45
@Skudder: Ich fands hilfreich, da nicht ich sondern meine 4 und 6 jährigen Kinder die Brille tragen. Die Fielm...-Angestellten klären einen da auch nicht unbedingt auf, wenn man nicht fragt.
30.8.15, 12:26 Uhr
Dabei seit 31.7.15
46
super.... die idee ist klasse....
30.8.15, 12:29 Uhr
Dabei seit 31.7.15
47
das ist ja traurig das du ur eine brille hast.....
soll ich dir mal 3 euro senden dann holst du dir eine bei rossmann...
traurig das man auf solche fragen antworten muss....
30.8.15, 12:30 Uhr
Dabei seit 31.7.15
48
Komisch das meine brille super sauber wird. Optiker sind geschaeftsleute die wollen verkaufen auch brillentuecher ueberlege mal richtig.....
30.8.15, 12:30 Uhr
Dabei seit 14.2.12
49
@paraiba: falsch ist es die Brille mit unter die heiße Dusche zu nehmen.
Heißes Wasser macht die Beschuchtung kaputt ubnd Duschgel gibt sein übriges dazu.
30.8.15, 12:43 Uhr
Dabei seit 31.7.15
50
das dachte ich mir.. danke....
30.8.15, 12:51 Uhr
Dabei seit 17.6.12
51
@NFischedick: hej, das war doch ein Scherz; aber vielleicht verstehst Du ihn besser, wenn Du Dir eine Flasche Wodka kaufst und diese austrinkst! -und ein Restchen für die Brille zurückhalten-:)))))
30.8.15, 12:55 Uhr
Dabei seit 27.6.11
52
@Agnetha: Das ist aber ein Super Tip----mit dem Restetrinken.haha
30.8.15, 13:06 Uhr
Dabei seit 14.11.13
53
@KittyCatCathy:
Was ist denn an Duschgel gefährlicher als an Spüli oder Seife, dass es die Beschichtung zerstört?
...von Peeling-Duschgel natürlich mal abgesehen...

Ich nehme aber auch kein Duschgel, weil da ja heutzutage öfter mal Silikon drin ist, was eigentlich immer verschmiert. Ich reinige meine Brille beim Händewaschen mit dem entstandenen Seifenschaum und das schon seit Jahren, wo ich zum ersten Mal Kunststoffgläser bekam. Aussage meines Optikers: Nie trocken reinigen, weil die sonst verkratzen - immer erst unter Wasser gut abspülen und am besten mit Seifenlösung evtl. Fettspuren entfernen. Er riet mir generell von Mikrofasertüchern für Kunststoffgläser ab. Aber vermutlich sind die heute nicht mehr so aggressiv?
Meine Glasbrillen stecken ja quasi alles weg und bei den Einstärkenbrillen lasse ich nach wie vor aus Glas fertigen - schon, weil wir im Urlaub in aan zee fahren und stürmische Strandspaziergänge finden die Plastikgläser überhaupt nicht komisch!
30.8.15, 13:12 Uhr
Dabei seit 31.7.15
54
rauch mal ein wenig gras.... das ist gut fuer dich ....
30.8.15, 13:46 Uhr
xldeluxe_reloaded
55
Das Beste an diesem Konkurrenzkampf Spülmittel v/s Dusche ist der Vodka :-)
30.8.15, 14:19 Uhr
Dabei seit 13.6.12
56
@CracklinRosie: Ich bin schon seit vielen Jahren auf Brillen aus hoch brechendem Glas umgestiegen. Zerkratzen kann man die praktisch gar nicht, und auch die Beschichtungen scheinen viel unempfindlicher zu sein. Den Kunststoff-Mist kaufe ich generell nicht mehr. Mit Glas ist die Brille auch nicht viel schwerer als mit Plastik. Dann ist auch das Putzen völlig unkritisch.
30.8.15, 14:19 Uhr
Dabei seit 14.11.13
57
@Skudder:
Das Problem scheinen die Gleitsichtgläser zu sein. Bei meiner Arbeitsplatzbrille heißt es immer nur: Das gibt es nur aus Kunststoff!
Meine Brillen sind inzwischen schon deutlich schwerer aus Glas, da sie ja auch nicht mehr so ganz dünn ausfallen. Aber mir macht das nichts, da ich an Glas gewöhnt bin und die genauso wenig spüre wie die Plastikteile. Wenn eine Brille vernünftig eingestellt ist, dann drückt die auch mit Glas nicht ;-)
30.8.15, 14:35 Uhr
Dabei seit 13.6.12
58
@CracklinRosie: Ohje, Gleitsichtbrillen nur aus Plastik? So ein Teil droht mir in den nächsten Jahren leider auch, fürchte ich. Zumindest muss ich Texte immer weiter weg halten - oder bei Mikroschrift die Brille absetzen.
30.8.15, 15:00 Uhr
Dabei seit 31.7.15
59
Eure Sorgen möchte ich haben...........................
30.8.15, 15:12 Uhr
Dabei seit 13.6.12
60
@hajo45berlin: Tut mir echt leid, dass nicht das ganze Leid der Welt in einem Thread über Brillenreinigung abgearbeitet wird. Das ist echt furchtbar...

*Kopf schüttel*
30.8.15, 15:30 Uhr
Dabei seit 30.11.14
61
Mit einem Tropfen Geschirrspülmittel geht es auch ohne Duschen.
30.8.15, 16:17 Uhr
Dabei seit 31.7.15
62
traurig, das man ueber so ein scheiß schreiben muss....

naechste frage.. wie mache ich meine fingernaegel sauber. kalt oder warmwasser. oder ???
30.8.15, 16:17 Uhr
Dabei seit 12.7.09
63
Mein Optiker sagte mir, dass er früher auch den Rat mit einem Tropfen Spüli gegeben hatte. Diese Geschirrspülmittel sind aber Konzentrate (waren sie ganz früher nicht). Und da kann es passieren, wenn die Beschichtung einer Brille nicht ganz dicht ist, dass dann das konzentrierte Spülmittel mit der Zeit Schaden anrichtet und dann ist das Glas hin, weil man nicht mehr klar druchschauen kann.
Er gab jetzt den Rast eine Handwaschlotion zu benutzen. Diese sei viel milder als Geschirrspülmittel.

Ist durchaus nachdenkenswert.
30.8.15, 16:23 Uhr
Dabei seit 3.9.10
64
Es muss doch keiner lesen, geschweige antworten.
30.8.15, 16:47 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
65
@lebensfreude: Was war ein Scherz? Das mit dem Wodka oder das mit der Spülmaschine? Letzteres kann ich mir nicht vorstellen dass das ein Scherz von maly10 gewesen sein soll.
30.8.15, 16:55 Uhr
Dabei seit 7.3.10
66
Es kommt drauf an , welches Duschgel man verwendet. Wenn es hautfreundlich ist, hat man Fettschlieren auf der Brille. Ich finde Spüli am Besten, 1 mal am Tag und zwischendurch das Microfasertuch.
30.8.15, 17:04 Uhr
Dabei seit 31.7.15
67
wenn die brillenglaeser aus glas sind geht das wunderbar....
ich weiss nicht was sie fuer ne brille haben. es ist kein scherz.....
30.8.15, 17:33 Uhr
Dabei seit 31.7.15
68
wenn ich das alles so lese, und diese vielen besserwisser. das kann man nicht glauben das sitzen leute und warten auf fragen. wie putze ich meine brille.... oder welches to papiar ist besser ????
"frag mutti "
und haben nichts anderes zu tun......
30.8.15, 17:37 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
69
@maly10: Bei Brillengläsern aus Glas kann ich mir das schon vorstellen, aber wie sieht es mit dem Gestell aus? Verträgt das die Spülmaschine?

Meine Brille verträgt das ganz bestimmt nicht, da meine Gläser aus Kunststoff und mein Gestell auch aus Metall besteht.

@maly10:Ich habe doch in #64 geschrieben dass das bestimmt kein Scherz von Dir war.
30.8.15, 17:48 Uhr
Dabei seit 31.7.15
70
meine brille aus glas und auch das gestell alles sauber.
ich habe auch eine brille vergoldet von cartier aus glas und der buegel aus gold.
an den hinteren seiten am buegel 4 cm plastik. alles sauber. nur vom feinsten....
30.8.15, 18:10 Uhr
Dabei seit 15.12.10
71
Bei mir kommt die Brille in die Sühlmaschine
30.8.15, 18:14 Uhr
Dabei seit 5.8.12
72
@maly10:
#61 und 67:

Dann mach doch du was anderes als FM zu lesen. Kann ja jeder tun was er möchte.
30.8.15, 18:19 Uhr
Dabei seit 4.8.15
73
Bei einem Besuch auf Zypern erzählte eine Dame in launiger Runde, ihr Mann hätte irgendwann zu seinem Entsetzen herausgefunden, dass seine Frau jeden Monat einen 4-l-Kanister Zivania (zypriotischer Tresterschnaps) verbraucht. Es kostete sie viel Zeit, ihn davon zu überzeugen, dass sie den ausschließlich zum Putzen der riesigen Fensterflächen ihres großen Einfamilienhauses benutzte. Da muss doch an der Vodka-Theorie was dran sein!

Psipsina
30.8.15, 18:38 Uhr
Dabei seit 31.7.15
74
@bollina: unnuetzer kommentar....
30.8.15, 18:47 Uhr
Dabei seit 17.1.09
..ohne Kaffee nicht aus dem Haus
75
@Psipsina: Echt, dazu hat sie Schnaps genommen?

Normaler Glasreiniger hätte es auch getan. Da ist ebenfalls jede Menge Alkohol drin. Wir sagen halt umgangssprachlich Spiritus dazu.
Nur trinken kann man das Zeugs nicht, weil er vergällt ist. *g*
30.8.15, 18:59 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
76
@RoRa: Was ist denn bitteschön eine Sühlmaschine? Lach!!
30.8.15, 19:29 Uhr
mellie_V8
77
#36 multikulti: Warum davon abzuraten ist, beschichtete Brillengläser mit reinem Alkohol zu reinigen, so wie es Beths Mann gemacht hat? Schau hier: www.gidf.de
30.8.15, 19:52 Uhr
Dabei seit 31.7.15
78
Hallo maly10! Ich bekomme dauernd Mail-Kommentare von Dir, die überhaupt nichts mit meinem
Kommentar zu tun haben. Weder habe ich mich über das Leid der ganzen Welt ausgelassen,
noch über die Anzahl meiner Brillen. Da muss eine Verwechslung vorliegen. Ich habe geschrieben: "Eure Sorgen möchte ich haben".
Wie kann man 100 Kommentare schreiben über solch einen Haferkäs wie Brillen putzen.
Bei jedem Brillen-Onkel erhält man kostenlos Mikrofasertücher und die genügen.
Da braucht man nicht mit der Brille unter die Dusche oder Schnaps verschwenden.
Alles Gute für Dich und Deine Familie. Bleibt gesund. Hajo Hummel, Berlin
31.8.15, 00:54 Uhr
Dabei seit 2.8.15
79
Für das Abtrocknen sollte man ein extra Handtuch oder weiche Kosmetik -Tücher nehmen. Gerade wenn es sich um Kunststoff - Gläser handelt.
31.8.15, 04:32 Uhr
Dabei seit 31.7.15
80
@hajo45berlin: ja tut mir leid. ichhabe imer die falsche zeile genommen weil ich mich nicht so auskenne.
wir sind aber beide der meinung das das alles schwachsinn ist... genau.

eure sorgen moechte ich haben.. das passt.... entschuldigung lg manfred maly
31.8.15, 10:39 Uhr
Dabei seit 4.8.15
81
@ Rumburak

Die Dame schwor, dass nichts so gut ginge wie Zivania. Damit könnte sie sogar in der Sonne putzen. Aber die Fensterscheiben waren auch sicher nicht beschichtet wie Brillengläser.
31.8.15, 10:56 Uhr
Dabei seit 30.9.08
82
Lustig, wie hier mal wieder aneinander vorbeigeredet wird! Kleines Thema und einige völlig uberzogene Kommentare.
Warum kann man, wenn man einen Tip unwichtig findet, nicht einfach dazu schweigen? Es gibt eben Leute, die sich gerne aufspielen.
Zum Tip: Ich benutze meine Brille nur ganz selten (alle paar Wochen), und wenn ich sie tatsächlich mal putzen muß. feuchte ich einfach ein sauberes Stofftaschentuch mit etwas Wasser an (ohne Putzmittel) und wische die Brille damit. Anschließend reibe ich die Brille mit einer trockenen Stelle des Taschentuchs trocken.
31.8.15, 11:26 Uhr
Dabei seit 11.12.12
83
Ich habe eine sehr , sehr teure dreigeteilte Brille, und kann es mir definitiv nicht leisten mir alle 6 Monate eine Neue zu leisten. ich habe gelesen dass die Kratzer an den Brillen nicht so sehr von den gebrauchten Tüchern herrührt. Auch Brillentücher können die Glàser durchaus zerkratzen. Die Kratzer rühren vor allem vom Staub der sich auf die fettige Brille anheftet. Der muss zuerst abgespült werden. Ich tue das ein mal täglich wenn ich mit spülen beginne. Verdünntes Spüli ist meiner Meinung nach die beste Methode. Shampoos legen schliesslich im grossen und ganzen einen Schutzfilm aufs Haar, und das habe ich auch auf meiner Brille festgestellt.
31.8.15, 11:27 Uhr
Dabei seit 26.1.11
84
Tipp ist einfach und genial! Hab es soeben ausprobiert!
Liebe Grüße aus Oberöstereich
Omasusi
31.8.15, 12:38 Uhr
Dabei seit 11.8.15
85
@maly10: Also das finde ich total daneben, geht ja gar nicht. Eine teure Brille in den Geschirrspüler. NEIN; NEIN; NEIN!!!!
31.8.15, 19:42 Uhr
Dabei seit 11.8.15
86
@Izzie: Also das finde ich total daneben, geht ja gar nicht. Eine teure Brille in den Geschirrspüler. NEIN, NEIN, NEIN!!!
31.8.15, 19:46 Uhr
Dabei seit 31.7.15
87
@Izzie: ja bei einer teuren brille geht es bei einer billigen wohl nicht.
ich mache das schon jahrelang und alles ist wie neu.....super....
31.8.15, 21:18 Uhr
Dabei seit 23.8.15
88
@Watershed: Ja das Spülmittel bereits mit Wasser verdünnt zuerst auf der "Glasinnenseite" auftragen und mit dem bereits benetzten Mikrofasertuch auch auf der "vergüteten" Glasaussenseite, läßt z.B. die "Entspiegelung" = aufgebrachte hauchfeine Metallschicht, sicherlich länger am Leben.
3.9.15, 15:27 Uhr
michelleh
89
Mir wäre es zu lästig, auch noch meine Brille mit in die Dusche zu nehmen. Schließlich will ich ja u.a. meine Haare und mein Gesicht waschen und da ist die Brille doch störend.
3.9.15, 16:08 Uhr
Dabei seit 12.9.13
Schlingelin
90
Aber der Tipp ist gut für Menschen, die ohne Brille kaum noch was sehen. Die müssen dann ja sowieso mit Brille unter die Dusche.
3.9.15, 18:36 Uhr
Dabei seit 23.3.14
91
@brainstuff:
Na lass den Spruch mal Deine "Alte" lesen!!
Dann hat sich daß, mit zu zweit Duschen,
ob mit oder ohne Brille! ;-D
3.9.15, 23:05 Uhr
Dabei seit 15.12.10
92
Ab in die Spülmaschine Fertig.😎
20.11.16, 14:24 Uhr
Dabei seit 11.10.14
93
@RoRa #92: Das vermindert die Haltbarkeit der Brille enorm. Viele
Kunststoffe und optische Gläser vertragen die hohen Temperaturen bzw.
Temperaturunterschiede (kalt-heiß-kalt) nicht. Die
Maschinenreinigungsmittel greifen die Vergütungen (Beschichtungen) der
Linsen an.
20.11.16, 15:53 Uhr
Dabei seit 23.5.15
94
Ich habe mir ein Ultraschallgerät für meine Brillen und Schmuck gekauft. Gibt es schon für ca 20 Euro. Während des duschens Brille rein, auf fünf Min gestellt und alles kommt blitzsauber raus. Man kann da viele Dinge ohne irgendwelche Zusätze reinigen, sogar für Zahnersatz und Zahnspangen soll es super und schonend sein.
20.11.16, 16:25 Uhr
Dabei seit 8.5.16
95
Upsi, jaaaaaa, das dachte ich auch. Ich hatte eine wunderschöne Svarovski - Brille, die Bügel waren komplett mit winzigen Steinchen bedeckt, ansonsten Weißgold und randlos. Wirklich sehr schön. Im Ultraschallgerät wurden dann über die Jahre die Steinchen  erst grünlich, und schließlich lösten sich mehrere. Ich dachte, Ultraschall sei die sanfteste Reinigungsmöglichkeit, aber dadurch wurde wohl die Masse, in der die Steinchen  festgeklebt waren, gelöst. 

Insgesamt hatte ich die Brille bestimmt 6 oder 7 Jahre, mehrmals neue Gläser eingesetzt. Leider Gottes ist sie nicht reparabel und das Modell ist auch nicht mehr erhältlich. Ich hatte sie sogar eingeschickt. Nichts zu machen. Hätte ich gewußt, daß das passieren kann, hätte ich das Gerät nie verwendet. 
20.11.16, 17:09 Uhr
Dabei seit 23.5.15
96
@Isamama: das ist sehr schade und man muss sich schon informieren, was man nicht mit Ultraschall behandeln darf, meist steht es in der Gebrauchsanweisung. Da versteh ich dich, wenn du so ein Gerät nicht mehr benutzt. Die Optiker haben es aber alle hörte ich. Naja, ist eben nicht alles Gold was glänzt. Ich bin sehr zufrieden.
20.11.16, 17:39 Uhr
Dabei seit 8.5.16
97
Upsi, soll ich dir was sagen: es WAR vom Optiker so empfohlen.
20.11.16, 18:10 Uhr
Dabei seit 23.5.15
98
@Isamama: hm, dann erheb Einspruch bei Fam. Swarovski, die hätten vor Ultraschall warnen müssen. Vielleicht bekommste ne neue Brille. hihi
Sowas edles zu ruinieren das ist ärgerlich, klar
20.11.16, 18:38 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen