Brot backen mit Buttermilch statt Wasser

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich backe mein Brot immer mit Buttermilch statt Wasser und so bleibt es immer viel länger frisch und schmeckt auch anders. Einfach lecker!

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


#1 Dora
5.3.13, 21:30
Das kann ich nur bestätigen, auch Buttermilchbrötchen schmecken lecker.
Ich muss auch mal wieder selber Brot und Brötchen backen.
Danke für die Anregung und für den Tipp.
#2
5.3.13, 21:46
Danke für den Tipp.
Backst du jedes Brot mit Buttermilch, auch Brot mit Sauerteig.
@Dora: hast du für deine Buttermilchbrötchen ein Rezept auf Lager? Klingt super.
1
#3 Dora
5.3.13, 23:00
@Chaosdaisy: Auf Lager schon, schreibe ich so bald wie möglich auf.
#4
6.3.13, 05:58
Ich backe mein Brot immer im Brotbackautomaten mit diesen Fertigmischungen.Meinst du,ich kann da auch Buttermilch statt Wasser nehmen?
1
#5
6.3.13, 08:55
@Chaosdaisy: Ja ich verwende immer nur Buttermilch zum Brotbacken.
Ich backe mein Brot fast nur immer selber weil ich dann weis was drin ist und ohne irgendwelche Zugaben von künstlichem Zeug.
Ich habe immer viele Abnehmer denn meine beiden Kinder kommen auch immer wieder und möchten Brot. Mein Enkel hat mal zu mir gesagt:Oma dein Brot schmeckt viel besser wie beim Bäcker. War sehr stolz auf diese Aussage.
Was ich noch mache ist ich backe immer gleich 2Brot gleichzeitig und friere es dann geschnitten ein. Vom Backvorgang im Herd ist es ja das gleiche aber von den Kosten viel weniger. Da ich ja mit meinem GG alleine bin tue ich in jede Tüte 4Scheiben das reicht für 1Mahlzeit und habe aber immer friesches Brot.
Viel Spass beim backen.
Monika!
1
#6
6.3.13, 08:59
@Muddi1: Ich selber bin gar nicht für diese Fertigmischungen und schon gar nicht im Backautomaten. Hast Du schon mal Brot im Backofen gebacken dann wirst Du deinen Automaten in die Ecke stellen. In diesen Fertigmischungen sind ja auch diese Zusatzstoffe und das mag ich nicht.
Zu Deiner Frage natürlich kannst Du auch da statt Wasser Buttermilch nehmen.
Monika!
#7
6.3.13, 09:03
@Chaosdaisy: Nein ich backe mein Brot nicht mit Sauerteig denn ich muss zugeben damit kenne ich mich nicht so aus. Ich habe mein Rezept schon von meiner Mutter übernommen und zu der Zeit gab es das wahrcheinlich noch nicht so. Ich verfeinere mein Grundrezept wohl mal mit Rosinen oder Körner usw.
Monika!
1
#8
6.3.13, 12:38
Gibtst du freundlicherweise auch dein Rezept fürs Brot hier preis?
Würde es gerne mal probieren.
Mein Sohn mag nämlich kein Bäckerbrot.
#9
6.3.13, 13:23
@Muddi1: Gerne wenn Du bis heute Abend warten kannst denn ich habe im Moment keine Zeit denn der Aufwand ist schon etwas größer.
Monika!
1
#10
6.3.13, 13:29
@monkis:Natürlich kann ich warten.
Besten Dank schon mal.
#11
6.3.13, 16:49
ich würde mich auch sehr über das Brotrezept freuen liebe monkis. Denn habe bis jetztauch die Backmischungen für Brot verwendet
Danke im Voraus
Lore
#12
6.3.13, 19:17
@Muddi1: Guten Abend!
Hier mein Brotrezept
Muss aber vorher noch was dazu sagen. Ich backe immer in einer großen Brotform
und danach ist auch mein Rezept berechnet. Wenn es gebacken ist wiegt es etwa
1500-1700gr.ca.
Meine Form ist 36cm lang10cm tief und 16breit.damit ihr ungefähr eine Vorstellung habt
Ich selber benutze auch ein besonderes Mehl was man nicht überall kaufen kann. Ich hole mir immer gleich einen 25kg Sack und den gibt es bei uns nur im Landhandel und heist Mengmehl. Da ist das Weizen und Roggenmehl gleich gemischt so das ich es so verarbeiten kann.Für euch nehme ich das Rezept wie ich es von meiner Mutter habe.

Zutaten
1kg Weizenmehl
200gr Roggenmehl
800ml.Buttermilch
3Teel. Salz
3Tüten Trockenhefe (Man kann auch normale Hefe nehmen aber nur 1)

Zutaten in 1Schüssel oder Küchenmaschine geben und mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten
Danach in 1größere Schüssel geben (Muss sich ja ausdehnen können)
ca1Std an einem warmen Ort(vor der Heizung oder ähnliches) gehen lassen.
Geht im Sommer auch nur einfach in der Küche stehen lassen.
Danach den Teig nochmal mit der Hand gut durchkneten und dann in die Form und der länge nach einmal einschneiden und an beiden Seiten der Schnittstelle noch 2mal kleine querstriche.Jetzt bei 180grad Heißluft oder 200 be iOber und Unterhitze 60Minuten backen.
Wichtig die Schnitte nach 20Min. noch mal nachschneiden ansonsten reist das Brot an der Seite auf.
Nach dem backen bitte das Brot auf ein Rost legen damit es auskühlen kann.
Hoffe es einigermaßen verständlich erklärt zu haben

Bei kleineren Formen einfach die hälfte nehmen.

Wünsche allen gutes gelingen!
Bei unklarheit einfach Fragen werde mich dann wieder bei euch melden.
#13
6.3.13, 20:25
@monkis:morgen wird Brot gebacken!
Muss nur noch Buttermilch früh holen,den Rest müsste ich im Haus haben.
Danke einstweilen und ich melde mich wieder.
Grit
#14
6.3.13, 21:42
Ich habe noch was vergessen. Man kann natürlich das Brot noch anders aufpeppen in dem man Rosinen oder Körner oder auch Käse mit verwendet. Das Grundrezept bleibt das gleichenur die Zutaten extra dazu geben.
Monika!
#15
6.3.13, 21:56
ich empfehle Buttermilch speziell für Sauerteigbrote ... die Säure in der Buttermilch unterstützt die Sauerteiggährung ... alternativ könnte man auch Molke nehmen

Brot mit Hefe backe ich gerne mit Weiss- oder Malzbier
#16
7.3.13, 17:08
@monkis: Vielen Dank fürs Rezept
#17
7.3.13, 18:54
@lorelei: Gern geschehen Hauptsache Du kommst damit klar und das Brot gelingt dir.Melde dich wenn es geklappt hat. Kannst mir auch ins Postfach legen wenn Du möchtest.
Monika!
#18
8.3.13, 17:12
@monkis:Brot gebacken mit der halben Menge-wollte ja erst mal testen.
Es ist auch perfekt gelungen.
Geschmacklich sehr gut,uns ist es allerdings zu hell.
Kann ich die Mehlsorten einfach austauschen,d.h. mehr Roggenmehl und weniger Weizenmehl?
Grit
1
#19
8.3.13, 17:27
Natürlich kannst Du die Mehlsorten beliebig ändern nur das Gewicht muss stimmen.
Ich selber habe ja auch jetzt anderes Mehl was dunkler ist nur das kann man nicht überall kaufen. Ich besorge mir das im Landhandel und ist dann fertig gemischt.
Da ist halt der Roggenannanteil höher. Ich selber mag es auch nicht so hell.
Vielleicht gibt es bei euch in der Nähe auch so was. Es heist Mengemehl oder so ähnlich. Bei uns gibt es das in 2,5kg welches vor Ort abgewogen wird. Ich selber hole mir immer gleich den 25kg Sack denn das ist viel günstiger. Ich backe ja viel und deshalb lohn es sich. 25kg kosten ca 16Euro und die kleine Menge etwa2,20Euro.

Noch viel Spass beim backen
Monika!
#20
24.1.14, 11:53
Stimmt absolut,statt im Rezept angegebene Wasser habe ich mal mit Buttermilch versucht.Das Ergebnis war,schmeckt viel besser und das Brot ist auch lockerer.

Gruß Hexe 23
#21
24.1.14, 17:18
@Hexe-23: Das Brot bleibt auch länger frisch wie anderes.
Ich schneide mir das Brot noch am selben Tag und friere das dann ein. Immer soviel Scheiben wie ich für eine Mahlzeit gebrauche und so habe ich dann immer frisches Brot. Probiere das mal aus und Du wirst begeistert sein.
Monika!
#22 sabinekaper
12.3.15, 12:58
Heut habe ich mal versucht das Brot mit Buttermilch zu backen, es schmeckte uns sehr gut. Kann ich Brot mit Buttermilch auch einfrieren?
#23
4.3.16, 20:13
Ich habe noch nie ein Brot eingefroren, denn es trocknet da auch aus.
Ich stell immer das Brot auf die Schnittfläche in der Küche, wird die kruste nach 4 oder 5 Tagen mir zu hart, dann decke ich es mit einer Schüssel zu, damit die feuchte aus dem Kern noch in die Rinde ziehen kann. Auch hatte ich so mit Schimmel nie schwierigkeiten, und wenn es mal wirklich passiert ist, dass ich weggefahren bin und das Brot vergessen hatte, dann habe ich die Arbeitsfläche mit Essigsäure wieder geputzt, so war es nie ein Thema.
2
#24
5.3.16, 12:00
Bei mir ist Brot was einfroren war noch nie trocken geworden im Gegenteil és ist genau so frisch wie ich es einfriere . Ich schneide es mir ganz frisch in Scheiben und dann ab in den Gefrierschrank. 1Std vorm essen raus nehmen und einfach lecker.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen