Brot backt nicht in der Form an & man hat gleichmäßige Scheiben

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Brotbackautomaten sind gut und schön. Und seit es überall Brotbackmischungen für ca. 70 Cent je Kilo (=> 1,5 kg Brot!) gibt, kann man auch dem Wucher vom Bäcker nebenan entgehen. Aber besser (krosser und ansehnlicher) wird das Brot einfach im normalen Backofen.

Ich nutze dazu eine klassische Kastenkuchen-Form, so habe ich immer gleichmäßig große Scheiben und die sind auch nicht so unhandlich groß wie im Brotbackautomaten. Die Kastenform vorher mit einer (eventuell auch schon alten) Speckschwarte ausreiben - das Brot löst sich nach dem Backen von selbst aus der Form und das bisschen Schwartenfett gibt dem Brot auch noch zusätzlich ein klasse Aroma.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 dia
10.5.07, 15:23
Danke für den tollen Tipp! :o) Wollte schon immer mal selber Brot backen, aber die Automaten waren mir bisher zu teuer.
2
#2 yogiyamaha
10.5.07, 16:21
Das mit der Speckschwarte finde ich ne gute idee, werds ausprobieren. Aber das mit dem "Wucherpreis" beim Bäcker finde ich etwas überzogen!
#3 niliqb
11.5.07, 06:18
Ich backe mein Brot auch immer im Ofen, allein schon, weil ich einen Gasofen habe und das deutlich weniger ENergiekosten verursacht als ein Elektrogerät zum Backen zu nutzen. Ich hab mir aber eine Silikonkastenform zugelegt, da backt auch nichts an.

Wobei meine Backkünste gegen manche Schmankerl vom Bäcker nicht ankommen - den beehre ich daher auch regelmäßig :)
1
#4
6.1.10, 16:50
Normales Öl und nen Pinsel erfüllt auch den gleichen Zweck!!Macht der Bäcker auch:-))Nicht das ihr "Hausbäcker"jetzt immer auf der Suche nach ner Speckschwarte seid:-))Noch ein Tip:Im Supermarkt Sauerteig kaufen.Gints in verschiedenen Packungen.Ins Mehl-oder Backmischung-geben.Brot hält so länger frisch und schmeckt auch besser!!
#5 felljunge
25.2.10, 16:16
Ich stelle noch immer ein Gefäß mit Wasser in den Ofen, da wird das Brot besonders luftig.
#6
25.2.10, 17:48
das mit dem Wasser mache ich auch.
Ist mir die Kruste vom Brot zu fest geworden, pinsele ich das heiße Brot mit dem noch heißen Rest Wasser aus dem Gefäß ein, so dass es außen etwas weicher wird.
#7 sissi-maus
2.5.10, 17:19
ein ganz einfaches brot aus dem backofen:nehmt eine handelsübliche backmischung,rührt sie mit der entsprechenden kalten(wichtig)flüssigkeitsmenge an,dann ab in die backform.diese kommt dann in den kalten ofen , wo sie bis zum nächsten morgen schlummern kann.danach ist der teig prima aufgegangen und kann gebacken werden.tausendmal besser als aus dem automaten.
#8 Hilly
25.8.10, 04:57
@ Arabärin - Wenn die Kruste zu fest ist, kannst du das Brot auch heiss in einen Plastiksack stecken und diesen zumachen, die Kruste wird dann weich.
#9
29.11.10, 15:16
Hatte mal eine Brotbackmaschine geschenkt bekommen (fand ich eigentlich ganz toll diese Dinger - bis ich selbst damit gebacken hab), hatte immer ein riesiges Loch im Brot, weil ich diesen komischen Stift nie richtig raus bekam.
Backofen ist ok, hab dann immer mehrere Brote gebacken, dass sich die Hitze im Backofen lohnt (und dann eingefroren oder verschenkt ... kam immer gut an.)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen