Brot vom Vortag kaufen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir kaufen Brot vom Vortag ein, das ist um 50 Prozent billiger und schmeckt super. Wir frieren dann einen Teil Brot ein und nehmen immer stückchenweise Brot wieder aus dem Gefrierschrank.

Von
Eingestellt am


24 Kommentare


1
#1 KKunkel
23.12.05, 20:18
Toll, wenn euer Altbacken-Brot super schmeckt – meins schmeckt nicht annähernd so lecker wie (am besten ofen-)frisches Brot. Und wenn ich mir mit den 50% Ersparnis deutliche Geschmackseinbußen einhandele – das ist "Geschmackssache" :-)
1
#2 Sebastian M.
24.12.05, 16:02
Selber backen spart nochmal Geld und ist dazu noch frisch :-)
3
#3
24.12.05, 22:17
Ich finde den Tipp gut. Nicht jeder kan oder will Brot selber backen.
2
#4 Brotfress
25.12.05, 18:23
@ KKunkel
warscheinlich ist dein "frisches Brot" eines von der ganz üblen Sorte billigheimer.
Ofen frisch und eine Stunde später schon hart.
Du solltest mal deinen Bäcker wechseln bzw dein eigenes Qualitätsbewustsein ändern weil nähmlich GUTES Brot erst nach 1-2 Tagen sein volles Aroma entwickelt.
5 Punkte für den Tipp
3
#5 Sigi
27.12.05, 10:02
Magenempfindliche sollen sogar ofenfrisches bzw frisches Brot meiden und sollen nur das Brot vom Vortag essen. Ich backe mein Brot selber im Backhaus und es würde mir niemals einfallen das Brot ofenfrisch zu essen sogut es auch riechen mag. Frühestens am Abend schneide ich eines an an, richtig gebrauchsfertig ist es erst, wenn es wirklich einen Tag gelegen hat. Von altbackenem Brot ist nicht die rede, wer natürlich sein Discountbrot das aus Teiglingen besteht und beim Schnellbäcker nur noch in so komische Öfen gesteckt wird kauft, dessen Brot ist wohl in der Tat am nächsten Tag Geschmacklich am Boden.
Richtige Zutaten im Brot, richtig gebacken und wenn dann noch jemand mit einem Tag alten Brot Geld sparen kann ist das völlig o.k.
#6
27.12.05, 19:07
Also mir schmeckt trotzdem nur das Ofenfrische Brot am besten. Das ist was feines, einfach nur lecker, würde mir nie ein Brot vom Vortag kaufen.
Aber es soll jeder so machen wie er will und mag, wenn es manchen Leuten eben nach 1-2 Tagen besser schmeckt dann ist das auch ok!
2
#7 Sue
30.12.05, 08:38
@ Sigi

Schön für dich, dass du dein Brot selbst backst/backen kannst, nicht jeder hat diese Möglichkeiten.

Und was die Teiglinge betrifft, ich hab mal bei Backwerk (keine Schleichwerbung, Backfactory hab ich halt nicht ausprobiert) ein Dreikornbrot gekauft - ich präferiere Vollkorn, aber manchmal hat man auch Lust auf anderes - und 3 Tage später beim Bäcker um die Ecke - alteingesessen seit Kaiser Wilhelms Zeiten, der olle Kaiser war schon vor ewig in WI, Anfang des letzten Jahrhunderts - und ich, wie auch der Rest meiner Freunde/Bekannten haben gesagt, dass da keinerlei Unterschied im Geschmack herrscht, bei o. g. günstigerem Bäcker kostet das Brot 1,59/1,69 und beim Uraltbäcker kostet mich ein 750 g Dreikornbrot 3,49 und sowas ist schon ein Unterschied.

Nichts desto trotz, backe ich auch von Zeit zu Zeit mein eigenes Brot :o)
1
#8 Icki
6.1.06, 21:38
Hey, Sue,

ich glaube nicht, dass Sigi sagen wollte, man soll sein eigenes Brot backen, sondern im Gegenteil, dass er als Brotbackexperte sogar dazu rät, Brot liegen zu lassen!
Und darauf, dass du zum Brotdiscounter gehst, wo eh nur Studententen und Aushilfskräfte arbeiten und damit deinem Uralt-Bäcker die Existenzgrundlage gefärdest (klar, nicht du alleine, aber jeder hat ja ein Stück Eigenverantwortung), bist du jetzt ja nicht noch stolz, oder?
1
#9 Engelchenkati
25.1.06, 12:13
Wer frisches Brot haben möchte und aber auch sparen will geht bestens auch beim Werksverkauf Brot kaufen. In Berlin hat Harry einen Werksverkauf wo das Brot meist 20 bis 50 cent billiger ist als im Supermarkt dazu auch noch richtig frisch. Man bekommt sogar um 21 Uhr dort noch warmes Brot und frische Brötchen.
1
#10 potttop
15.3.06, 11:32
Wir halten das so mit Kuchen, klappt prima - und zu Hause hat man ihn ja auch nicht am ersten Tag aufgegessen.
#11 Claudia
14.4.06, 14:08
Mach ich schon selbst seit längere Zeit
2
#12
7.9.06, 17:39
das mache ich schon lange, es gibt keinen Unterschied, ob ich das Brot abends kaufe oder vom Vortag morgens früh nur das es viel günstiger ist!
#13 Joan
27.11.06, 10:53
bei THOBEN gibt es immer Brot vom Vortag
-2
#14 sondercollection
5.1.07, 22:05
So billiges Brot wie es gibt, muss ich da nicht noch extra sparen, denn ich kaufe Brot zum Normalpreis von 60 ct. (Lidl,Aldi und Penny)und das schmeckt ganz gut, ist nicht trocken. Habe aber auch schon mal Brot vom Vortag geholt und es war nicht trocken!
1
#15 andi
28.5.07, 13:49
leider ist dann das brot oft nicht vom vortag, sondern von vorgestern. hab mal folgenden test gemacht:

bei uns bezieht ein supermarkt das brot vom bäcker im ort. z.b. das roggenbrot ist genau das selbe. kauft man ein "frisches" im supermarkt, ist es 1-2 tage früher hart als das gleiche vom bäcker. aber ich finde den tipp auch gut, weil ein gutes brot sollte auch nach 4-5 tagen noch gut sein!
-1
#16 olgi
30.7.07, 01:27
altes Brot ist gesünder als frisches
Brot. Aber eben....das frische ziehe ich auch vor. Leider!
1
#17
6.10.07, 18:53
Wenn du frisches Brot kaufst wirst du es doch nicht am gleichen Tag ganz aufessen
also ist es andern Tags doch vom Vortag
dann kommt es bei dir weg,oder wie.
3
#18 Mimi
13.7.08, 14:28
Das frage ich mich auch - ihr kauft ein Brot, esst ein paar Scheiben, und am nächsten Tag wird der Rest den Enten verfüttert, oder was? Weia...

Gutes Brot schmeckt eine Woche lang.
2
#19
22.3.10, 17:34
Namt, die Brotsorte ist doch sehr entscheidend. Mit dem Hefe-Fladenbrot nach tuerkischer Art habe ich gute Erfahrungen. Nochmal aufbacken, was einfach und doch recht ordentlich sogar in der beschichteten Pfanne moeglich ist, (spart Energie), und weitere ca. 2 Tage lang ohne Beeintraechtigung klappt. Wie sagte - Puetter glaube ich - ? "Altes Brot ist nicht hart - kein Brot haben ist hart !" Gruesse rundherum von: omanull !
3
#20
14.10.11, 18:36
Was nützt mir das ofenfrische Brot, ich ess ja nicht jeden Tag ein Ganzes... am nächsten Morgen ist es auch vom Vortag. Also kann ichs gleich vom Vortag kaufen und Geld sparen.
1
#21 Oma_Duck
14.10.11, 18:49
@maristra: Recht hast Du, aber bei uns hat kein Bäcker in der Nähe Brot vom Vortag zum halben Preis. Die schmeißen alles weg oder tun es wieder zum frischen Teig - das mag ich nicht unterstützen.
Zufällig ist ein "Backshop" mein nächster Bäcker, preiswert und von ÖkoTest mit "gut" eingestuft. Der hat gegen Abend fast leere Regale, also kommt wenig weg. Das noch fast warme Brot schneide ich ganz auf, friere es ein und taue es scheibenweise auf, im Toaster. Schmeckt wie frisch.
Das Märchen vom ungesunden frischen Brot hält sich erstaunlich lange. Fast alle Franzosen müssten magenkrank sein . . .
#22
7.6.12, 19:37
auch wenn ich ich wieder Haue kriege: Brot sollte man am nächsten Tag essen,weil es dann bekömmlicher ist, also so verkehrt ist der Tip nicht...natürlich schmeckt frisches Brot auch lecker, es gibt aber Menschen die kein frisches Brot vertragen, aber am nächsten Tag ist es ja nicht alt und wenn´s dann eingefroren wird..
#23
7.6.12, 19:45
@Joan:
ja,dann ist es reduziert im Preis,was ich auch gut finde. Habe mal bei einer namhaften Bäckereikette gearbeitet, wo das Brot nicht unbedingt preiswert ist,da wurde das Brot vom Vortag verkauft, zum Normalpreis, fand ich nicht lustig!! Dadurch,das dieses Brot sehr gut ist,war es nicht lebensgefährlich,aber B......ß !
#24
7.6.12, 19:51
@Sue:
Backe auch Brot im Automaten aber von Zeit zu Zeit kaufe ich auch mal anderes vom Bäcker, irgendwie kommt´s auf die Zutaten an, manchmal schmeckt das teurere Brot wirklich besser,aber dann müssen auch die Zutaten Top sein. Allerdings leuchtet mir nie ein,wieso ein "gutes" Brot mit wenigen Teigzutaten teurer ist als eines vom Discounter ect. mit fünfzig Zutaten,man sollte doch alles selbst backen,da weiß ich wenigstens,was drin ist..:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen