Bunte Ebly-Gemüsepfanne mit Hackfleisch - ideal zu grünem Salat

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für diese leckere Pfanne braucht ihr folgende Zutaten (für 2 - 3 Personen):

1 Beutel Ebly (Weizen, den man unter diesem Namen in diversen Supermärkten in einer großen Packung mit abgepackten Beuteln kaufen kann)
300 g gemischtes Hackfleisch
1 mittlere Dose pürierte Tomaten (wahlweise kann man natürlich selbst welche pürieren)
1 Päckchen Sahne
1 mittlere Dose Mais
1 mittelgroßen Zucchino
1 roten Paprika
Salz/Pfeffer

Das Ebly in einem Top unter Anleitung kochen und in der Zwischenzeit das Hackfleisch mit einer Zwiebel schön goldbraun anbraten und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln sollten hierbei nicht schwarz werden, also lieber nicht zu früh hinzugeben. Danach die Dose mit den pürierten Tomaten sowie dem in Würfel geschnittenen Gemüse (Paprika und Zucchino) hinzugeben. Den Mais einfach untermischen.

Sobald das Ebly gekocht ist, sollte es unter die Gemüse-Hackfleischmischung in der Pfanne gegeben und mit einem Schuss Sahne (3 - 4 TL reichen hierbei vollkommen aus) abgeschmeckt werden. Die bunte Pfanne noch 1 - 2 Minuten vor sich hin köcheln lassen und im Anschluss daran servieren.

Wer möchte, kann natürlich statt Ebly Reis nehmen und ebenso weiteres Gemüse hinzufügen.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 Tina
20.5.05, 16:15
Warum kochst Du Ebly vorher ab? Ich gebe es immer gleich mit in die Pfanne: Also erst Gemüse anbraten, dann mit Gemüsebrühe auffüllen un Ebly rein! Zieht wunderbar durch und schmeckt toll! Ist bei uns immer die Resteküche!
#2
22.5.05, 11:17
Ganz ok das Rezept.
Ebly muß man vorher nicht kochen.
#3 Sigi
22.5.05, 18:44
Komisch, dass man heutzutage ständig den Namen Ebly dazu gebraucht. Früher hiess das Graupen und war der Schrecken aller Kinder - heute sagt man Ebly und plötzlich schmeckts allen.......
#4
22.5.05, 19:42
@Sigi

Hm, Ebly und Graupen sind sicher nicht das Gleiche, da solltest du dich nochmal genauer informieren. ;)

Ansonsten super Rezept!

Gruß Anna
#5
26.5.05, 23:26
Stimmt, Anna. Ist nicht das gleiche.

Schönes Rezept!
#6
22.6.05, 20:54
Anstatt der pürierten Tomaten kann man auch sowas vorgewürztes wie "Tomato Al Gusto" Kräuter verwenden. Dann schmeckt's noch besser. Super Rezept.
#7
1.11.05, 18:36
ebly ist ein eingetragenes markenzeichen wie tempo. das produkt ist weizen, der geschält und poliert und vorgegart/behandelt ist.
graupen sind weizen und gerste, die geschält und poliert sind und nicht weiters behandelt sind.
graupen schleimen beim kochen und die marke ebly hat durch das vorgaren das schleimen beseitigt und nun ist es eben besser zu geniessen - am ende ist es aber meines erachtens das gleiche.
1
#8
10.5.14, 22:55
Tolles Rezept, werde es mir ausdrucken. Habe noch ein Rest Ebly von einem anderen Gericht, so kommt der auch fort.
Danke für das Rezept.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen