Diese Mini-Frankfurter Kränzchen sind mit der Buttercreme gefüllt und eingestrichen, dann mit Mandelkrokant bestreut.

Buttercreme selber machen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Wer von euch erinnert sich noch an Omas gigantische Buttercremetorten, die absolut jede Sünde wert sind? In manchen Hofcafés bekommt man sie noch. Die deutsche Buttercreme (es gibt noch die französische, italienische und amerikanische) geht sehr einfach und ist schnell gemacht und es ist die von Oma!

Zutaten

  • 32 g Maisstärke oder Vanillepudding
  • 450 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 25-30 g Zucker (nach Vorliebe)
  • 1 Prise Salz (ist im Puddingpulver meist schon enthalten)
  • 250 g Butter

Zubereitung

  1. Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark auskratzen. 50 ml von der Milch zum Anrühren der Stärke (oder des Puddingpulvers) zurückbehalten. Die restlichen 400 ml Milch mit dem Zucker, der Prise Salz, dem Mark der Vanilleschote und unbedingt auch der Schote zum Kochen bringen. Es dauert etwas bis der Geschmack richtig gut ausgezogen ist, deshalb einen Moment zugedeckt neben dem stehen lassen.
    ….gut ich hab behauptet, es geht schnell, aber Omas Geheimnis war die Milch am Vortag aufzukochen und über Nacht im Kühlschrank (Eiskeller) ziehen zu lassen.
     
  2. Wer statt normalem Zucker (selbstgemachten) Vanillezucker oder echten Bourbonvanillezucker nimmt kann die Zeit abkürzen. Nach der “Einwirkzeit“ muss die Milch nochmals aufgekocht werden, parallel die Stärke in den übrigen kalten 50 ml Milch anrühren. Sobald die Milch kocht von der Platte ziehen und die angerührte Stärke mit dem Schneebesen sorgfältig einrühren. Wieder auf die Herdplatte zurück und einige Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd durchkochen lassen – nur so geht der Stärkegeschmack verloren.
     
  3. In eine Schüssel ein feines Sieb hängen und den Pudding sofort umfüllen und durch das Sieb streichen. So stellt man sicher, dass keine Klümpchen in die Buttercreme kommen. Nun Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche "kleben" und in den Kühlschrank stellen.
     
  4. Gleichzeitig ein Butterpaket (250 g) aus dem Kühlschrank nehmen. Sobald der Pudding zimmerwarm ist, den Pudding mit dem Mixer richtig gut aufschlagen und die weiche Butter stückchenweise druntergeben. Fertig!

Buttercreme-Varianten

Schokobuttercreme

Schokobuttercreme funktioniert genauso. Hier wird beim ersten Aufkochen reichlich Kakaopulver mit reingegeben. Ich nehme bei dieser Menge ca 5 EL - Schokoholic :-) Oder man verwendet Schokoladenpuddingpulver und kann optional noch zusätzlich Kakaopulver hinzugeben.

Johannisbeersaft-Creme

Wenn du dich irgendwann mal traust, kannst du Johannisbeersaft mit in die Creme einrühren und dann die Tortenböden mit Johannisbeermarmelade bestreichen.

Erdbeer-Creme

Wer richtig guten Erdbeersaft an den Erdbeerbuden findet, kann diesen zur Creme hinzugeben. Alternativ wird aus pürierten Erdbeeren ein Pudding gekocht.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

10 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter