Selbst gemachtes Cappucchinopulver aus Puderzucker, Instandkaffee, Kaffeeweißer und Kakao

Cappuccinopulver selbst gemacht

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als ich heute Morgen aufstand und mein Cappuccinopulver alle war, fand ich einen super Tipp im Netz.

Zutaten

  • 100 g Puderzucker oder gemahlenen Rohrzucker             
  • 125 g Kaffeeweißer, für die schlanke Linie geht auch Magermilchpulver
  • 50 g Instandkaffee alternativ Instantkaffee koffeinfrei
  • 40 g Kakao (Kakao zum Backen) oder alternativ Zartbitterschokolade

Zubereitung

Alles in einen Standmixer geben oder wer hat, in den Thermomix, und man kann ihn wie den Gekauften dosieren.

Passt alles in eine  leere Cappuccinodose, bitte über das Waschbecken umfüllen ;-)

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


4
#1
7.10.16, 21:33
Auch wenn ich es jetzt noch nicht getestet habe, bekommst du schonmal 5* von mir! Schön finde ich an dieser Idee, dass man die Mengen selbst variieren kann. Doppelt so viel Zucker wie Kaffeepulver finde ich schon sehr viel - aber wahrscheinlich ist im Fertig-Cappuccino noch mehr drin. ;-)
3
#2
7.10.16, 21:57
Das ist ja prima!
So kann ich mir auch meinen herzfreundlichen Diät-Cappuccino herstellen. Ich liebe nachmittags eine Tasse Cappuccino, schreckte aber immer vor den Kalorienangaben auf der Packung zurück. Ich werde mir meine Mischung nun auch selbst herstellen.
#3
7.10.16, 22:19
Mich schreckt der viele Zucker etwas ab - vielleicht kann man ja auch Stevia oder sowas nehmen...sonst ist der Tipp prima! 😄
#4
8.10.16, 00:31
Bei Rohrzucker ,der überhaupt für mich mehr Süße hergibt,reicht wahrscheinlich 80 Gramm aus.
Mit Stevia ? Ich würde den Rohrzucker mit Stevia strecken ,damit der komische Nachgeschmack schwächer ausfällt . Für meinen Geschmack ist auch etwas viel  Kaffeeweißer drinn aber ich habe das Rezept erstmal genauso übernommen,lediglich zum Probieren alle Mengen halbiert.
Ich würde wenn meine Dose leer ist,die Nächste halb Magermilchpulver ,halb Kaffeeweißer und mit Rohrzucker probieren.
Für mich ist es immer ein Frühstückersatz ,er hält mehrere Stunden meinen Magen in Schach und ich frühstücke 2 bis 3 Stunden später.
Ob das kalorienreduziert genauso klappt ,glaube ich nicht.Da kann ich auch normalen  Kaffee trinken. 😄
 
7
#5
8.10.16, 12:26
warum nicht nur Kaffee kochen, fettarme Milch schäumen und nach Geschmack süssen. alles andere ist mischmaschkaffee aber kein cappuccino.
1
#6
8.10.16, 16:39
Lexus: ich nehme an, weil die meisten Leute keinen Mlchschäumer zuhause haben.
#7
8.10.16, 17:12
man kann Milch auch mit einem Zauberstab (=Pürierstab) aufschäumen, braucht anfangs etwas Übung, aber es geht
#8
8.10.16, 17:45
ein einfacher aufschäumer kostet bei Tchibo aktuell 2,99€.
#9
8.10.16, 17:58
Lexus: danke. Hab ich noch nie nach geguckt, ich trinke am liebsten ganz normalen Filterkaffee und unterwegs Espresso.
1
#10
9.10.16, 08:32
ich trinke ganz banalen Filterkaffee aus der melittaMaschine und mache ein wenig Milch unten in die Kanne und lasse dann den Kaffee auf die Milch laufen ... fertig ... aber die in dem Tip beschriebene Mischung eignet sich wunderbar als Geschenk, wenn man die Zutaten ordentlich in ein kleines Schraubglas schichtet, das finde ich sehr schön
2
#11
9.10.16, 19:48
Diese Mischung ist bestimmt besser als das, was in den Fertigmischungen angeboten wird und lässt sich individuell abwandeln, zum Beispiel auch mit anderen Instantgetränkepulvern wie löslichem Getreidekaffee oder anstelle von Zucker + Backkakao: kakaohaltiges Getränkepulver.
Gute Notlösung für ein schnelles Kaffeegetränk, wenn die Mittel für einen echten Cappuccino fehlen. Mit einem echten Cappuccino hat das allerdings herzlich wenig zu tun, es bleibt (gezuckerter) Pulverkaffee mit Pulvermilch. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen