Chili con Carne existiert in unzähligen verschiedenen Varianten: Hier ein Chilirezept mit Hühnerfleisch.

Chili con Carne mit Hühnerfleisch

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Manche denken vielleicht - Chili con Carne - was ist da neu daran? Tatsächlich ist an meinem Rezept nichts neu, aber in FM habe ich nicht gelesen, dass jemand dieses Gericht auch mit Hühnerfilets zubereitet?

Diese Speise ist deftig genug, deshalb bereite ich es oft mit Hühnerfiletbrüsten zu. Das Fleisch verändert eigentlich wenig bis gar nicht den Geschmack des eigentlichen Rezeptes und hat auch den Vorteil, dass es rascher zuzubereiten ist, wenn man wie ich, Bohnen aus der Konserve verwendet. Die Zutaten sind - bis auf das Hühnerfleisch - gleich jenen, wie ein „normales“ Chili con Carne zubereitet wird. 

Wobei ich mich, was die Kochdauer anbelangt, korrigieren muss: Manche bereiten Chili con Carne mit Hackfleisch zu und die Zubereitungsdauer ist ähnlich rasch. Aber ich persönlich mag kein Chili mit Hackfleisch - es ist mir zu breiig. Wenn, dann mit würfelig geschnittenem Rindfleisch oder eben mit Hühnerfleisch. 

Zutaten

  • 800 g Hühnerfilets- oder Brüste in etwa 3 x 3 cm große Würfel geschnitten
  • 1 große Zwiebel fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 EL Tomatenmark (nicht wegen des Geschmackes, sondern der Farbe wegen)
  • 1200 g Bohnen aus der Konserve (ich verwende rote, weiße und "große" Bohnen)
  • 1 kleine Konserve Zuckermais, wenn man ein reichhaltigeres Gericht möchte oder eine 400 g Dose Bohnen dadurch ersetzen
  • 1 rote Paprika in etwa 2 x 2 große Quadrate geschnitten
  • 1 Handvoll kleine Rispentomaten in kleine Stücke geschnitten (ich bevorzuge diese, da sie heutzutage eher noch nach Tomaten schmecken) außer ihr seid in der glücklichen Lage, Tomaten aus dem eigenen Garten ernten zu können
  • 1 Chilischote fein gehackt - nach Geschmack mehr oder weniger
  • 1 EL Öl
  • 1/2 - 1 TL Kreuzkümmel (ist für manche gewöhnungsbedürftig), gibt aber der Speise einen gewissen Pfiff
  • 250 ml Wasser
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln werden im Öl leicht angeschwitzt Tomatenmark und Hühnerfleisch hinzufügen und rösten, bis das Fleisch an allen Seiten die rohe Fleischfarbe verloren hat.
  2. Tomaten, Kreuzkümmel, Knoblauch und Wasser dazugeben und etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  3. Nun werden die Bohnen, der Paprika und Chili hinzugefügt und die Speise etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen. Paprika und Chili sollten bissfest bleiben.
  4. Mit Salz abschmecken und dann kann man die Speise servieren.
  5. Die beste Beilage ist ein knuspriges Baguette.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

1 Kommentar


1
#1
30.5.18, 18:08
Das hört sich für mich sehr lecker an, danke für den Tip!
Geflügelfleisch essen wir sehr gerne, das müßte auch bei Chili con Carne gut passen. Aber auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen