Ursprünglich als "Arme-Leute-Essen" entstanden, erfreut sich Chili con Carne heutzutage breiter Beliebtheit. Es gibt davon unzählige Varianten.
2

Chili con Carne aus dem Schnellkochtopf

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Ursprünglich als „Arme-Leute-Essen“ entstanden, erfreut sich Chili con Carne heutzutage breiter Beliebtheit. Es gibt davon unzählige Varianten. Es waren die Arbeiter aus Mexiko, die bei ihrem Arbeitsaufenthalt in den Südstaaten der USA ihr tägliches Mahl aus Bohnen und Chillies, wie sie es aus der Heimat kannten, mit dem saftigen Rindfleisch der Südstaaten ergänzten. Der Einfachheit halber kam alles in einen Topf.

Das Gericht eignet sich also ideal für die Zubereitung im Schnellkochtopf vitavit comfort von Fissler.

Zutaten

Für 4 Portionen (reichlich)

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Möhren
  • 150 g Knollensellerie
  • je 1 kleine grüne und gelbe
  • Paprikaschote
  • 4 große Fleischtomaten
  • 2 EL Kokosöl oder anderes Öl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1/4 L Rotwein
  • 1/2 L Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 1 EL frische Thymianblättchen oder
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer nach Gusto
  • 1 Dose rote Kidneybohnen (225 g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose Mais (140 g Abtropfgewicht)
  • 1 Bund Koriandergrün (ersatzweise glatte Petersilie)

Zubereitung

  1. Die Bohnen und den Mais in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Möhren, den Knollensellerie und die Paprikaschoten putzen, waschen und ebenfalls klein würfeln. Die Tomaten kreuzweise einritzen, brühen, häuten und grob hacken.
  2. Das Öl im Schnellkochtopf erhitzen. Das Hackfleisch darin unter Rühren scharf anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Dann das vorbereitete Gemüse und zuletzt die Tomaten einrühren.
  3. Mit dem Wein und reichlich 1/4 Liter Brühe ablöschen. Mit Thymian, Paprikapulver, Chilipulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  4. Den Schnellkochtopf schließen und die Garstufe 2 wählen. Die Temperatur auf höchste Stufe stellen, damit der Druck im Topf ansteigen kann. Wenn der Druck erreicht ist, erkennt man an der Kochanzeige am Deckel, die Temperatur zurückschalten und die Garzeit von 15 Minuten beginnt.
  5. Wenn die Garzeit beendet ist, den Schnellkochtopf von der Kochstelle nehmen und drucklos machen. Den Topf öffnen, die Bohnen und den Mais zugeben, gut durchrühren.
  6. Den Topf wieder schließen, die Garstufe 1 einstellen, die Temperatur wieder erhöhen, bis der Druck erreicht ist. Dann beginnt die Garzeit von 2 Minuten. Wenn diese beendet ist, den Topf drucklos machen und öffnen. Eventuell noch etwas nachwürzen und Brühe zugeben. Fertig ist das Chili con Carne.

Beilagen: kräftiges Landbrot, geröstete Weißbrotscheiben oder körnig gekochter Reis.
Als Getränk empfiehlt sich Rotwein oder Bier.

Da wir nur zu zweit sind, ist jede Menge übrig geblieben. Am nächsten Tag habe ich Reis und kräftige Brühe zugegeben und hatte eine tolle Suppe.

Das Chili con Carne kann 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt oder auch eingefroren werden, dann hält es sich etwa 3 Monate.

Das Chili schmeckt aber auch als Belag auf einer Pizza oder als Ragout zu Nudeln.

Der Schnellkochtopf ist wirklich eine tolle Sache. Mit einem herkömmlichen Topf braucht man eine Garzeit von 1 bis 1 1/2 Stunden.

Unterstützt von Fissler und Frag Mutti mit einem kostenlosen Fissler Produkt.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

8 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter