Chilischoten einfrieren

Ab und zu koche ich gerne mal scharfe Gerichte, oder man braucht sie um einigen Gerichten den richtigen Pepp zu verleihen, Chilischoten.

Auf Wochenmärkten oder in einigen Supermärkten gibt es sie einzeln, in der Regel finde ich die roten und grünen aber nur abgepackt. Alle zusammen sind mir aber zu scharf.

Also ab mit dem Rest in die (Gefrierbeutel), dann nach Belieben ein Ende unter warmes Wasser, "schnipp" Chilischote teilen und den Rest wieder einfrieren. Sind dann genauso gut wie frische.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Zwetschgenkuchenbelag praktisch einfrieren
Nächster Tipp
Meerrettich aufbewahren
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
6 Kommentare
Dabei seit 23.7.08
radfahrender Besen-Ginster
1
Habe zwei Sträucher voll mit leckerem roten Chilli. Die müssen in dieser Woche noch geerntet werden. Ich werde mal ein paar einfrieren. Versuch macht kluch.
Die anderen fädel ich auf einen Faden und lass sie Lufttrocknen.
19.9.10, 13:25 Uhr
Dabei seit 15.9.10
2
ein guter Tipp! Alle auf einmal sind mir auch zu viel. Aber "ohne" gehts ja auch nicht. Und im Kuehlschrank sind sie flott ungeniessbar! Ich werde es ausprobieren - hopp ab damit in den Freezer ;-)
19.9.10, 17:08 Uhr
Dabei seit 20.9.10
3
Also, ich habe das schon mal ausprobiert und die komplette Schärfe war weg...
20.9.10, 18:20 Uhr
Dabei seit 9.2.06
4
Hallo Heresbach,
an der Kälte lag es mit der Schärfe aber nicht. Capsaicin , der Wirkstoff der die Schärfe bewirkt ist sowohl hitze- als auch kältestabil. Was allerdings vorkommt, dass Früchte sogar von ein und demselben Strauch unterschiedlich scharf schmecken, da unterschiedlicher Capsaicingehalt.

LG von der lio
Ergänzung: und auch innerhalb einer Schote variiert der Capsaicingehalt, das meiste davon sitzt im Drüsengewebe und in den Samen, weniger in der Schote selber.
21.9.10, 00:04 Uhr
Dabei seit 22.7.10
5
Hallo Heresbach ,ich benutze immer nur die relativ milden. Probiers doch mal mit Japalenios aus !:) Biite schick mir aber ein Bild 10 minuten nach dem Verzehr. :)))
Gruß Calimero
22.9.10, 17:45 Uhr
Noona
6
Hi calimero007. Ich friere die schon seit Jahren ein. Der Vorteil ist, dass sich die Schärfe nicht an den Fingern festsetzt. Ich lass sie gefroren und schneide sie mit der Schere direkt in den Topf.

Hi lio. Ich habe festgestellt (in den Tropen), je heisser und trockener das Wetter war, desto schärfer wurden die Chilis.

Gruss - Noona
2.1.11, 08:58 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen