T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Ein tolles Trennkost-Gericht! Gesund und lecker sind diese gefüllten Chinakohlröllchen. Man kann das Rezept aber auch mit Kohlenhydraten und Fleisch reichen.

Chinakohlröllchen gefüllt - gesund und lecker

Voriger Tipp Nächster Tipp
11×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ursprünglich sind die gefüllten Chinakohlröllchen als Trennkostgericht gedacht, man kann das leckere Rezept aber auch ganz einfach umwandeln und mit Kartoffeln, Baguette oder Reis, als Kohlenhydratgericht essen. Ein Stück Fleisch, evtl. Frikadelle oder ein Schnitzel dazu, ist auch eine prima Variante.

Zutaten für zwei Portionen

Zubereitung

  1. Die Chinakohl Blätter werden gewaschen, trocken getupft, und mit der Außenseite nach unten, auf einem großen Küchenbrett, oder der Arbeitsfläche ausgebreitet. Man braucht für ein Röllchen jeweils ein paar Blätter die man überlappend nebeneinander legt. Es müssen auf diese Art und Weise 4 Chinaröllchen vorbereitet werden.
  2. Die Zwiebel wird jetzt klein gewürfelt, die Pilze gewaschen (evtl. geputzt) und dann blättrig geschnitten. Die Sojabohnensprossen werden gewaschen.
  3. Nun die Hälfte der Butter in einer beschichteten erhitzen und darin die Zwiebel glasig dünsten. Dazu werden die Pilze und die Sprossen gegeben und 5 Minuten unter Wenden mit gedünstet.
  4. Dann wird das Ganze mit Pfeffer und Salz gewürzt und der Käse untergemischt.
  5. Die Pilzmischung wird auf das erste Drittel der Chinakohlblätter gesetzt, die Blätter von dieser Seite vorsichtig aufgerollt und die Ränder leicht eingeschlagen, dann wird alles mit einem Holzstäbchen festgesteckt.
  6. Der Rest der Butter wird nun in der Pfanne erhitzt und die gefüllten Röllchen von allen Seiten angedünstet. Dann kommt ein Deckel drauf und weitere 5 Minuten schmoren lassen, die Sahne dazugeben, und das Gemüsebrühpulver eingerührt.
  7. Noch mal 5 weiter Minuten schmoren lassen und anrichten. Mit Baguette, Kartoffeln, oder Reis, wird das Ganze zu einem Kohlenhydratgericht. Oder auch mit einem Stück Fleisch ganz nach Geschmack, genießen.
  8. Die Zubereitungszeit ist etwa 40 Minuten. Pro Portion sind es 440 kcal/1841kj (nur die Röllchen)
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare

1
#1
10.2.19, 08:35
Hört sich lecker an, ich verwende Chinakohl immer nur für Salat. Aber müsste man die Chinakohlblätter nicht blanchieren? 
#2
10.2.19, 08:46
Leckere Röllchen..es macht Spaß, auch mal kein Fleisch zu essen und  ist mal eine schöne Variante Chinakohl zu genießen. 
#3
10.2.19, 09:59
@Zuckergoscherl: Könnte bestimmt nicht schaden.
Das Rezept gefällt mir supergut!
#4
10.2.19, 14:08
Das Rezept klingt so, als wenn wir es mögen müßten.
Das werde ich ausprobieren! Danke dafür.
#5
11.2.19, 09:26
Wenn die Blätter vor der weiteren Verarbeitung blanchiert, gedämpft oder sonst wie kurz erhitzt werden, lassen sie sich besser rollen; ähnlich wie bei (Weiß-)Kraut- oder Wirsingrouladen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen