Ciabattabrot

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade jetzt zum Grillen ist ein leckeres Brot dabei Pflicht. Ein einfaches und günstiges Rezept:

Zutaten

  • 1 Hefewürfel
  • 500ml warmes Wasser
  • (viel) Salz 
  • ca. 1kg Mehl

Zubereitung

Den Hefewürfel im Wasser auflösen und eine gute Hand voll Salz dazugeben. Das in eine Rührschüssel geben und das Mehl nach und nach mit Knethaken verkneten. Das dauert recht lange und ist anstrengend. Sinnvoll ist es, wenn man zu zweit ist und sich ab und zu mal abwechseln kann. Es muss so viel Mehl in den Teig, dass er nicht mehr klebt. Das ist sehr wichtig. Schmeckt den Teig nochmal ab, er muss sehr, sehr salzig schmecken, sonst ist es nach dem Backen zu wenig Salz.

Dann den Teig gehen lassen (ich mache es in der Tupper-Peng-Schüssel im warmen Wasser und lasse den Deckel zweimal 'pengen'). Ohne den Teig nochmals zu kneten 4 Brote formen und in den Backofen geben (ca. 180°C). Die Brote sind gut, wenn sie hohl klingen, wenn man mit dem Knöchel oben drauf klopft (dauert etwa eine halbe Stunde).

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 pia-lotta
27.4.08, 20:57
In Ciabatta gehört meiner Meinung unbedingt Olivenöl.
#2 Bäcker
23.7.10, 10:19
das ist alles andere als ein ciabatta oder brot.

Also in ein ciabatta gehört olivenöl und noch so andere kleinigkeiten
desweiteren hatt ein ciabatta eine lange teigführung.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen