Dinkel-Ciabatta selber backen

Fluffiges Ciabatta mit knuspriger Kruste ist ein perfekter Begleiter beim Grillen.
5

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Außen knackig und innen watteweich. Ein richtig leckeres Ciabatta darf beim Grillen einfach nicht fehlen. Selber gebacken ist es natürlich noch besser. So schwer ist das auch gar nicht und lecker obendrein. Also hier sind immer alle sehr begeistert und ruckzuck ist das Brot alle. Aus der Masse bekommt man zwei Brote heraus. Ein Brot reicht locker für 4-6 Personen. Das andere wird immer eingefroren und reicht für einen zweiten Grillabend. 

Zutaten

2 Portionen
  • 400 ml Wasser
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 1 TL Honig
  • 30 ml Olivenöl
  • 500 g Dinkelmehl 630
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Salz

Zubereitung

  1. Zuerst wird die Hefe zusammen mit dem Honig im lauwarmen Wasser aufgelöst und einen Moment stehen gelassen. In der Zwischenzeit kann man beide Mehlsorten mischen.
  2. Wenn das Hefewasser schon ein wenig Blasen schlägt, wird es zusammen mit dem Olivenöl zu den Mehlen gegeben. Nun so lange kneten bis kein Teig mehr am Schüsselrand klebt. Der Teig ist sehr weich und geschmeidig. Bitte nicht zu viel Mehl unterkneten beim Formen, sonst verliert er seine Fluffigkeit. 
  3. Die Schüssel mit einem Deckel oder Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwas ruhen lassen. Man sieht es am Teig, ob er schon etwas aufgegangen ist.
  4. Dann den Teig auf die Arbeitsfläche kippen und zwei schmale Brote formen. Dazu den Teig leicht ausrollen und zusammenfalten. Das wiederhole ich 2-3 mal.
  5. Danach kommt das Brot auf ein Backblech. Bitte ausreichend Abstand auf dem Backblech halten, denn die Brote gehen noch einmal gut auf. Dann die Brote mit etwas Mehl bestäuben.
  6. Nun die Brote in den 50°C vorgeheizten stellen und etwa 30 Minuten ruhen lassen. Danach den Backofen auf 210°C Ober-/Unterhitze stellen und in 25 Minuten fertig backen. 

Nun ist das Ciabatta fertig und kann sofort verzehrt werden. Das Brot ist jedes mal der Renner und ich werde immer wieder gebeten, doch so ein Brot zum Grillen mitzubringen. Das Rezept ist übrigens auch gut für Anfänger geeignet. Da kann nichts schiefgehen. Probiert es einfach mal aus. 

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Brotbacken im Brotbackautomat
Nächstes Rezept
Sesam Burger Buns (Burgerbrötchen)
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
9 Kommentare

Rezept online aufrufen