Computertastatur reinigen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tastatur beherzt von allen Schrauben und Elektronikteilen befreien. Alle Tastenköpfe in ein Kopfkissen geben und ab damit in die Waschmaschine (Schonwaschgang!). Plastikgehäuse und Tastaturmatte mit mildem Spülmittel per Hand reinigen.

Alles GUT trocknen lassen. Jetzt alles wieder zusammenstecken/schrauben und Tastaturkappen wieder aufstecken (Die Federn nicht vergessen!). Glücklich wer sich VORHER die Tastenanordnung gemerkt hat ;-)


Eingestellt am

65 Kommentare


1
#1 Marcel
17.8.04, 11:35
Das ist ein guter Scherz!
Da ist es doch einfacher mit dem Staubsauger und einen weichen Aufsatz die Tastatur zu reinigen, oder nicht???
1
#2 Anna
17.8.04, 14:16
Lach!
Wer keine Arbeit hat, der macht sich welche, hihi.
#3 Marcel
17.8.04, 19:44
Und wer nie am PC arbeitet und immer schön seine Tastatur abdeckt, braucht sie auch nie sauber machen, oder was wolltest du damit sagen Anna?
1
#4 Chrissy
18.8.04, 16:06
na as wird aber spannend, wenn man sich die Tasten wirklich nicht gemerkt hat! Da ist jeder Tastenanschlag eine Überraschung.
#5 Uli
20.8.04, 09:50
Ich habe meine Tastaturen auch schon oft zerlegt und das Plastik-Zeugs im Waschbecken gewaschen (nicht in der Maschine).

Ich hatte bisher keine Tastatur, bei der die Tasten rausgefallen sind. Die sind mit kleinen Wiederhaken eingeklickt und fest.
1
#6 Sash
20.8.04, 10:13
Wenn es nicht grade eine Tastatur mit mega sonderfunktionen ist, stellt sie einfach komplett in die Spülmaschine ....
Und wer noch normal im Kopf ist ... umdrehen und schütteln und danach ein feuchter Lappen tuts auch DICKE !
#7 nimic
21.8.04, 18:49
nen kleiner tip dazu, mach vorher nen foto, ;-)
#8 Haube
22.8.04, 09:11
Habs schon mal gemacht und dabei die Graphitschicht für die Tastenkontakte weggewischt!
Im Handel gibts ein Spray und eine Bürste.
Billiger ist aber eine neue Tastatur.
#9 bunny
22.8.04, 21:50
tasten ab und zu abmachen...man wird sich wundern, was alles uner den tasten so versteckt ist..krümel usw..super tipp
#10
23.8.04, 12:27
Hört sich zu gefährlich an. Ich reinige meine mit einem Saubwedel. Aber die Idee von Marcel mit dem Abdecken ist auch gut.
#11 Jessy
24.8.04, 12:14
Ich würde nicht mit dem Staubsauger über die Tastatur gehen. So schnell schaut ihr gar nicht, ist euer ENTER weg...
Und den Staubsaugerbeutel auszuleeren ist echt eklig. Da sieht man dann mal, was man doch so alles an Staub und Schmutz aufsaugt!
#12 Steve J.
26.8.04, 18:26
Krümel, Schokolade, Kaffee usw. kommt bei mir nur in die Tastatur, wenn ich dran arbeite. Wozu also eine Abdeckung, wenn mein Mac schläft? In 6 Stunden Nachtruhe wird die Staubschicht selten so dick, daß man nicht weiterarbeiten könnte.
#13 Beate
1.9.04, 15:32
Den Wachmaschinen-tipp würde ich niemals ausprobiern - es sei denn ich hätte eine Tastatur zuviel. Vielleicht solltes du ausschließlich schwarze Tastaturen nutzen, auch regelmäßiges Fingerwaschen, keinen Krümelkram essen dürfte helfen. Ich komme gut zurecht ab und zu mit einem leicht angefeuchteten Lappen. Unter die Tasten würde ich erst sehen, wenn die Funktion beeinträchtigt ist. Ich brauche keine sterile Tastatur!
#14
1.9.04, 19:07
Das Gleiche geht auch in der Geschirrspülmaschine - falls sie verschließbare Besteckkörbe für die Tasten hat .
#15 hurius
6.9.04, 15:11
es gibt tastarturen ohne bedruckung
die kann dann jeder leie wieder zusammenbauen.
was ist wenn die bedruckung mit dem waschgang verschwindet`?
2
#16 Robert
11.9.04, 13:02
Naja, also das ist eine mehr als fragwürdige Methode.
Das kann doch nur einem Putzteufel eingefallen sein, der keine anderen Hobbies hat und die Zeit rumkriegen muß.
Wenn es gar zu schlimm aussieht, dann einfach mit Q-Tips und ein bißchen medizinischem Alkohl in den Ritzen schrubben. Der Alkohl verdampft so schnell, daß keine Funktionsstörungen auftreten.
#17 Kirsten
20.9.04, 18:25
Wenn ich etwas Zeit und langeweile habe reinige ich meine Tasten mit Nagellackentferner und Wattestäbchen. Entgegen aller Erwartungen einiger Personen existiert auch nach öfterem reinigen noch der gesamte Tastaufdruck.
#18 Florian
22.9.04, 22:07
stellts euch ned so an! des ganze mit kompressor und druckluft reinigen funktioniert einwandfrei und in sekundenschnelle!
#19
1.10.04, 13:22
- Nicht essen
- Nicht rauchen
- Nichts knabbern
dann reicht ein feuchtes Tuch auch alle 14 Tage ...
#20 Torsten
17.10.04, 19:40
Funktioniert tadellos, und meine wäre auch mal wieder fällig. Aber VORHER umdrehen und ab auf den Scanner oder Kopierer! Geht besser als abmalen oder Foto.
#21 Sunny
23.10.04, 22:15
Staubsauger und ein kleiner Pinsel tun´s auch!Meine Tastatur ist nun zwei Jahre alt und sieht und funktioniert noch wie am ersten Tag tadellos!!!
#22 Paddy
20.11.04, 16:54
wer macht sich denn bitte son stress ?
aber nebenbei .. funzt das wirklich gut ??
#23 Nexus
23.11.04, 22:55
Habe meine Tastatur nach einer Coladusche auch nur kurz aufgeschraubt, die Elektronik rausgenommen, und in den geschirrspüler gesteckt - das geht aber nur mit Tastaturen mit Silikoneinlage über der Tastfolie, alles andere könnte schaden nehmen, weil zB Graphitkontakte weggespült werden oder ähnliches.
#24 Tina
15.12.04, 22:47
Neben dem Nagellackentferner von Kirsten ist auch jeder herkömmliche Fenster-Reiniger gut!
#25 Christian
17.12.04, 15:52
Und wie siehts aus wenn die Tasten fettig sind? Ich habe jetzt so oft geschrubt, aber immer noch so fettig :-(
#26 sebastian
23.12.04, 15:49
Naja bei alten tastaturen geht das vielleicht wirklich, neue modelle kann man meistens nicht so leicht auseinander nehmen ohne sie kaputt zu machen... das gehäuse kriegt man aber auch sauber ohne sie auseinander zu nehmen und in die waschmaschine zu stecken...
#27 LadySue
14.1.05, 09:09
also, ich hab eine 5 Jahre alte Tastatur. Noch NIE saubergemacht, und in letzter Zeit nervte Fett an den Seiten der Tastaturköpfchen. Ich hab also, wie hier steht, die Tastatur auseinandergeschraubt. Das total geniale war: die Köpfchen waren alle fix auf der oberen Platte montiert. Also hab ich die nun technikfreie obere Platte unters warme Wasser gehalten, ne Zahnbürste genommen und mit Duschbad die Seiten leicht abgebürstet. Wie beim Zähneputzen. Das Ergebnis: eine strahlend saubere Tastatur. Genial!!!!

Zum Trocknen hab ich das Teil dann auf die laue Heizung gelegt (über Nacht - ich hab das nämlich gestern Abend veranstaltet), und heut morgen war sie trocken.

Beim Zusammenbauen hab ich dann aber nicht drauf geachtet, die Plastikfolie richtig einzupassen, aber beim zweiten Anlauf hat´s geklappt, und nun geht das Teil reibungslos. Supercool.

Danke für den Tipp, denn die Tastatur war mit einem Arbeitsaufwand von vielleicht 20 Minuten wieder wie neu.
#28 Katana
25.1.05, 09:12
man kann nicht alle tastaturen so reinigen! Vor allem die billigen (meist unter 20 Euro) haben zwischen der Matte und der Elektronik keine richtigen Verbindungen. Die gehen leicht ab und nie wieder dran. In der Gewichtsklasse unter 20 Euro schon mal drauf vorbereiten dass man eine neue Tastatur brauchen könnte.
#29 sehrgutkleiner
28.1.05, 18:51
Es gibt inzwischen extra Schwämmchen zum reinigen der Tastatur. Diese sind super. Diese sind im Bürobedarfhandel zu erwerben.
#30 Markus
4.7.05, 07:32
Na ja - also eine normale Tastatur ist für ca. 9-12 € zu bekommen. Die Tausche ich alle 2 Jahre aus und schmeiße die verschmutzte einfach weg. Nett gemeinter Tipp aber entschieden zu aufwändig !
1
#31 Michel
3.8.05, 10:11
Geheimtipp: Tastatur mit dem Staubi reinigen und einen netzstrumpf über das rohr ziehen!!!
#32 The Kathapilla
16.8.05, 18:54
Wie bekomm ich bitte die Tasten weg von der Tastatur? Muss ich die erst aufschrauben damit die weggehen? Meine Tastatur hast wirklich nötig, die Tasten haben in Multivitaminsaft gebadet.
#33 Fenio
31.8.05, 15:11
Um die Tasten zu entfernen einfach an einer Seite (z.b. unten links bei STRG) mit einem Schraubenzieher anfangen die Tasten sanft hochzuhebeln. Vorsicht ist eigentlich nur bei SPACE und ENTER geboten, da die beiden Tasten oft über eine Metalkonstruktion festgemacht sind und nicht wie die anderen Tasten einfach aufgesteckt sind. Wenn man die Tastatur per Hand reinigt kann man diese Tasten aber durchaus drinnen lassen, ansonsten sollte man sie halt zuerst einbauen, dann gehts deutlich einfacher, weil man noch Platz hat.

An die "ich brauch das nicht Menschen": Mehrere Studien haben gezeigt, dass Tastaturen die nicht regelmässig gereinigt werden schnell mehr Bakterien und anderes eklige Zeug beinhalten als ein Klo. Also kann man sich nach der Computerbenutzung gleich mal die Hände im Klo waschen bevor man irgendwas mit den Händen macht, ist dann nämlich sauberer. Denkt mal drüber nach ;-P
#34 CHIP Leser
22.9.05, 18:41
In der Computerzeitung CHIP 10/2005 wird ebenfalls diese Methode beschrieben. Nur nehmen die eine Spülmaschine. Scheint also doch was dran zu sein.
#35 Markus
2.10.05, 14:09
Ich hab das ganze schon bei meinem Logitech Internet Navigator Keyboard gemacht. Alle Tasten raus und siehe da was da schon alles drunter was. Das weiße Grundteil hab ich gleich Silber lackiert und die Tasten halt alle raus und in einen Stoffbeutel. Das ganze dann in der Waschmaschine gewaschen und die Tasten waren wieder von allem befreit. Staub, Schmutz und Fett. Kann den Tip nur empfehlen. Ist ne Sach von 1h, die Staubsaugermethode und die nasse Lappenmethode würde ich nur empfehlen wenn man ned allzu oft dran sitzt. Aber wenn man auch am PC isst, dann is die Waschmaschine schon besser geeignet.

Gruß Markus
#36 Scheintod
17.10.05, 14:44
Ich sag nur: Spühlmaschine. Zerlege das Ding immer komplett & werfe alle Teile auser der Platine in die Spühlmaschine. Funktioniert wunderbar & die Tastatur ist danach wie neu. Das quitschen der Tasten dass sich nach dem dritten Mal eingestellt hat (ist ja klar: das Fett wird dabei mit abgewaschen) habe ich vor mit Silikonfett zu begegnen (habe aber noch keines).
#37
21.11.05, 13:07
Ich finde es funktionirt super,alles klappt bombastig
#38
21.11.05, 13:09
Ich finde es klappt absoulut super!Danke für diesen Tipp, ich werde ihn weitwer empfehlen
#39
21.11.05, 18:44
Ach, und warum ?
Ich glaube Du bist nur zu blöd ....
#40 vom 21.11.05, 18:44 Uhr
22.11.05, 19:07
Da oben stand vorher noch eine ziemlich dumme Bemerkung. Diese wurde gelöscht.
Daher bitte die vorstehende Antwort ignorieren...
#41 3lit3n4p
9.1.06, 13:42
Hm ich habe das Prolem, dass ich nicht weis, wie ich die Metallkonstriktion unter der Leertaste wieder einbauen soll, kann mir da jemand helfen bitte?
#42
10.1.06, 23:13
Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Man sollte sich also beim Ausbauen das ganze genau ansehen.
Wenn ich mir deine Unterschrift betrachte hast du wohl noch einige Tasten mehr verwechselt ...
#43 Attila
12.1.06, 16:14
Wieso soll das ein Scherz sein?

Wie oft wäschst du dir die Hände, nach dem du auf dem Klo warst?

Wie oft wächst du dir die Hände am Arbeitsplatz? Es sollte doch allgemein bekannt sein, dass sich auf ner durchschnittlichen Tastatur mehr Erreger befinden als in einem Klo.
#44 3lit3n4p
12.1.06, 16:24
hm also um nochmal auf mein leertastenproblem zurückzukommen: der kleine eisendraht muss ja soweit ich das seh in sowohl der Taste als auch auf dem Board verankert werden, nur leider kann ich das beides nicht verbinden, ohne rohe gewalt anzuwenden, denn wie soll ich bitte den draht auf dem board einhängen, nachdem ich die Taste schon reingedrückt habe? ^^

Also wenn jemand genau beschreiben kann,wie man eine Leertaste wieder einbaut dann bitte reinposten, habe damit echte Probleme
#45
12.1.06, 22:16
Den Metallbügel zuerst auf den Board einhängen und danach die Leertaste aufstecken.
#46 meike
22.3.06, 13:01
annettchen, hier noch ein tipp!
ob tommy uns eine waschmaschine kauft?

lieben gruß,
meike :)
#47 Wolle
27.4.06, 11:39
[quote]also, ich hab eine 5 Jahre alte Tastatur. Noch NIE saubergemacht,[/quote]
Auha - wenn ich so was lese, schüttelt es micht *würg*
In diversen Tests ist bestätigt worden, dass die Tastatur zu den dreckigsten Dingen in einem Haushalt gehört. Staub, Bakterien und teilweise sogar Fäkalkeime eingeschlossen.
#48
5.5.06, 02:45
meine tastatur ist so konstruiert, das ich wenn ich sie zerlege, die tasten mit der oberen hälfte der tastatur fest verbunden sind, sprich die tastenknöpfe fliegen nicht in der gegend herum. so kann ich die taste mit der oberschale intensiv mit reinigen. ich nehme das in heißem wasser aufgelöstest persil und eine spülbürste. klingt etwas unorthodox, löst aber jeglichen dreck und die tastatur sieht wieder aus wie neu. danach heiß abspülen und gut trocknen lassen. geht leider nur so, wenn die tastatur auch so wei meine konstruiert ist.
#49 Cerberus
16.6.06, 16:40
Staubsauger, Küchenrolle und Glasreiniger..das sollte reichen...oder aber was ganz "verrücktes"..dreht die Tastatur mal um und schüttelt...da geht nichts verloren..man entdeckt nur wieviel Tabak man noch hat *g*
Btw...wenn der PC aus ist kann man auch etwas fester mit dem mit Glasreiniger angefeuchteten Tuch über die Tasten rubbeln..damit löst sich auch Fett (es kann aber auch sein das die Tasten abgewetzt sind..das sieht auch fettig aus..ist aber nur blankes Plastik)
#50 rene
4.8.06, 10:44
omg aufschrauben...so doof möcht ich mal sein...wenn da so a n00b an der arbeit ist kann er die tastatur wegschmeisen....ihr habt doch noch nie a tastatur aufgehabt...ey ohne mist...ihr seid doch doof....staubsauger und pinsel ist die beste methode....ich hab jetzt seit 13 jahren mit pc´s erfahrung...und ich sag euch meine tastaturen waren immer sauber...nur mit staubsauger und pinsel....-.- ihr deppen
#51 Genezareth
4.8.06, 13:19
Boah eh, @rene, das ist ja echt mal ne Ansage, ey! Endlich ein Fachmann, der Erlöser der Deppen und der Doofen. Danke Mann, ey!
#52 Emily
4.8.06, 20:59
Wir haben jetzt ne schwarze Tastatur, da sieht man den Dreck nicht so :-)
#53
4.8.06, 22:31
Ihr seid klasse!!! Super Diskussion, lachte gerade Tränen! Danke!
#54 Thomas
9.9.06, 08:39
Funktioniert Prima,Tatatur ist wie neu! Fast jeder hat doch schon ein Fotohandy,einfach ein foto von der tastatur machen und nachher beim zusammenbauen das foto anschauen...
#55 Andreas
21.9.06, 16:42
Nicht schlecht:
2 Verbesserungen hab ich noch...
Tastenzuordnung merken: Tastatur auf Kopierer legen...
Reinigen: In der Spülmaschine geht es auch. Am besten die Tasten in die Besteckbox packen und bei 50°C reinigen.
#56 Stephanie
28.11.06, 14:41
Das mit den Reinigen ist ein guter tip und so wie es hier beschrieben wird, werde ich es mal ausprobieren. *g*
#57 Alexander
5.1.08, 00:18
guter tip so habe ich das auch langezeit gemacht.
mitlerweile besitze ich in meinem haushalt einen druckluftkompressor mit dem man die tastertur auch sauber bekommt. mit nem kompressor kriegt man auch verdreckte handy und pcs super sauber außerdem kann man damit in kürzesterzeit ein kleines eisfach enteisen man braucht nur ne öl spritze und heißes wasser ;)
#58
17.2.08, 19:31
Tastatur kpl . so wie sie ist in die Spülmaschine. Danach Aufschrauben, Abrtrocknen, zwei drei Stunden liegen lassen . Zusammenschrauben, weiterarbeiten. Klappt immer !!! Ohne Probleme und Blitzsauber.
#59 Andreas
10.12.08, 21:31
Also, ich habe heute meine Bürotastatur gereinigt. Bin den Teil zuerst mit Druckluftspray zuleibe gerückt. Der Wahnsinn was da alles rauskam. Da hab ich gedacht da muss noch mehr sein und habe die Tastatur geöffnet. Absolut der Ekel, was da noch alles drinnen war. Sowas bekommt Ihr nie mit dem Staubsauger raus! Also alle Tasten von der Oberen Abdeckung entfernt (einfach hinten dagegen drücken). Dann das ganze in die Spülmaschine geschmissen (natürlich nur die obere Abdeckung und die Tasten). Das Ergebnis war der Wahnsinn: Blitzeblank und strahlend weiss! Dann einfach zum trocken gelegt und wieder alles zusammengebaut. 100% perfekte Tastaturreinigung. Da wir im Büro alle die gleiche Tastatur haben, war das einsetzen der Tasten 0 Problem (man konnte sich an den anderen orientieren). Ansonsten vorher ein Bild machen!
#60 Sagichnich
30.12.08, 12:56
Auch ein schöner Party-Spaß: ein, zwei der Tasten abheben und ausgetauscht wieder raufstecken, z.B. bei der Tastatur des Kollegen: "e" wird "a" und "a" wird "e".
#61 Niemand
15.2.09, 12:24
Warmes Wasser mit etwas Spüli und ab ins Ultraschallbad, hilft auch sehr gut, wenn man die Tasten eh einzeln reinigen muss.
#62 Yoko
27.2.09, 23:43
Auch eine super Möglichkeit ist es, die Tastatur auseinander zu bauen, die elektronischen Teile die beschädigt werden könnten fern lassen und einfach ab in die Dusche damit. Einfach abduschen und ein wenig Spülmittel hinzu. Klappt bei meiner auch. Allerdings bei dieser Möglichkeit darauf achten, dass "keine" wichtigen Teile, wie z.B. Platine, mit dem Wasser in Berührung kommen.
#63 Chris
7.5.10, 15:10
Ja glaub die Möglichkeit Staubsauger mit Socke vorne dran is mir lieber ^^ Will meine Gamer Tasta ned wirklich zerlegen oder zusehen wie Tasten verschwinden ^^ Ansonsten nur Feuchter Lappen z.B. Brillenputztuch un schon glänzt dass ding wie neu
#64 SILAS
13.5.10, 14:08
Hab ma gehört, wenn man Cola o.ä. verschüttet hat, dann soll man das über einen Topf mit kochendem Wasser haltn, der Dampf würde angeblich alles rauslösen, man muss auch nix abschraubn der Dampf kommt eh überall hin....hm is sehr schnell gemacht wäre super, aber weiß hier jemand ob das gut gehn kann?
#65 ben
30.5.10, 14:33
Ich empfehle Brillenputztücher und / oder Erfrischungstücher zu verwenden. Einfach mit so einem Tuch einige Zeit über dier Tasten der Tastatur und sonstiges auf der Tstatiur putzen. Lt. haushaltversteher.de/haushaltstipps-tastatur-reinigen/ schadet das der Tastatur nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen