Crêpes schmecken sowohl herzhaft als auch süß einfach köstlich! Wer keine Eier mag oder verträgt, kann den Teig für Crêpes auch ohne Ei zubereiten.

Crepes ohne Ei

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
11×
Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich esse für mein Leben gerne Crêpes, egal ob süß oder pikant. Da mein Freund aber leider kein Ei verträgt, habe ich nach Alternativen gestöbert.

Nach dem Tipp einer Bekannten bin ich nun endlich fündig geworden, und möchte dieses nicht vorenthalten:

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 250 ml Selter
  • 250 ml Milch
  • 1 Schuss Öl
  • 4 TL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einem flüssigen Teig verrühren und gut durchziehen lassen, d. h. ca. 1 Stunde stehen lassen.
  2. Dann auf der vorgeheizten Crêpeplatte ganz normal backen - Achtung: sie werden nicht wirklich braun.
  3. Über die flüssige Konsistenz nicht wundern, ich war auch erst skeptisch, aber es funktioniert gut!
  4. Wenn man die Crêpes pikant essen möchte, z. B. mit Käse und Kräutern, die süßen Zutaten einfach weglassen und ggf. durch Kräuter o. ä. ersetzen.
  5. Ob es auch in der funktioniert, habe ich noch nicht ausprobiert. Wüsste aber nicht, was dagegen spricht.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

3 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti