Mithilfe der in diesem Tipp beschriebenen "Eiffelturm-Technik" lassen sich Croissants ganz einfach formen.
3

Croissants formen leicht gemacht (Eiffelturm-Trick)

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Mit dem Eiffelturmtrick ist das Formen von Croissants oder Hörnchen ein Kinderspiel. Ein kleines ausgeschnittenes Dreieck hilft dabei, dass die Croissants leicht aufgerollt werden können und gleich in der richtigen Form liegen bleiben.

Croissants selbst zu backen ist nicht gerade leicht, weil die Butter in den Teig eingearbeitet und dann in mehreren Lagen gefaltet werden muss. Hat man es dann endlich geschafft, bleibt noch das Problem die Form so hinzubekommen, dass es hinterher auch aussieht wie ein Croissant. Dabei hilft ein einfacher Trick. Der Teig wird zunächst als langes Rechteck ausgerollt und in Dreiecke geschnitten. An der gegenüberliegenden Seite der Teigspitze wird ein kleines Minidreieck ausgeschnitten und schon sieht der Teig aus wie ein kleiner Eiffelturm. Die unteren Teigenden an der rechten und linken Seite anheben und zur Spitze hin einrollen. Durch die Einkerbung ergibt sich automatisch die leichte Krümmung des Croissants.

Mein Rezept für Croissants

Zutaten

  • 500 g Mehl (Typ 450)
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Packung frische Hefe
  • 1 Packung Butter
  • 350 ml Wasser

Zubereitung

Die Hefe in etwas lauwarmem Wasser auflösen und gehen lassen. Mehl in eine Rührschüssel geben und mit dem Zucker und dem Salz vermischen. Dann die Hefe einrühren und den Teig kneten. Zum Gehen wird der Teig eine Stunde in den gestellt.

Die Butter zwischen zwei Stück Backpapier legen und mit dem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen. Die Butter im eingeschlagenen Backpapier für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Dann den Teig auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte ausrollen, die Butterplatte aus dem Kühlschrank nehmen, auf den doppelt so groß ausgerollten Teig legen. Jetzt wird das obere und untere Ende des Teiges um die Butter gefaltet. Mit dem Nudelholz den gefalteten Teig ausrollen und um eine Vierteldrehung drehen. Jetzt wieder das obere Drittel des Teiges über das zweite Drittel nach unten falten und das untere Drittel darüber falten. Erneut ausrollen, den fertig ausgerollten Teil wieder um eine Vierteldrehung drehen und nach derselben Methode falten und wieder ausrollen. Nach jeder neuen Faltung muss der Teig zum Auskühlen wieder für 20 Minuten in den Kühlschrank. Das Falten und ausrollen wird insgesamt fünf Mal wiederholt. Dann den Teig wie schon beschrieben zu kleinen Eiffeltürmchen schneiden, einrollen mit Zuckerwasser einstreichen und bei 180°C Umluft ca. 30 Minuten backen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

4 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Ähnliche Tipps

Die Pistazie: ein natürlicher Konservierungsstoff?

Die Pistazie: ein natürlicher Konservierungsstoff?

20 26
Schnelle Croissants mit Füllung

Schnelle Croissants mit Füllung

9 10

Deftige Croissants (mit Würstchen)

8 4
Dampfbügelstationen im Test und Vergleich

Dampfbügelstationen im Test und Vergleich

11 16

Pikante Schnecken aus Fertig-Croissants

3 4
Leckere luftige Croissants selber machen

Leckere luftige Croissants selber machen

29 20
Kleine Kuchen-Kugeln - Variationen

Kleine Kuchen-Kugeln - Variationen

61 46

Die Reise des Papierkindes

16 10

Kostenloser Newsletter