Dachziegel als Lampe 1
2

Dachziegel als Lampen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dachziegel eignen sich sowohl für die Innen- als auch für die Außendekoration. Wir haben je einen Dachziegel rechts und links von unserer Eingangstür als Außenbeleuchtung genutzt.

Dafür hat mein handwerklich begabter Mann die Dachziegel hochkant gestellt und mit Zement festgeklebt. Hinten eine Glühbirne anbringen (die elektrischen Kabel dafür sollten vorhanden sein, können aber auch nachträglich verlegt werden). Die ganze Instalation muss natürlich wasserdicht sein.

Wer kein elektrisches Licht möchte, kann einfach einen große Kerze hinter den Dachziegel stellen. Anstatt auf dem Boden kann der Dachziegel auch direkt an der Wand befestigt werden

Von
Eingestellt am
Themen: Lampe

16 Kommentare


#1
7.5.13, 18:28
mhm - aber viel Licht bringt es nicht - so wie es aussieht
10
#2
7.5.13, 18:52
Soll glaube ich auch eher eine schöne Atmosphäre schaffen und nicht ein großer Lichtspender sein. Sieht schön aus finde ich
9
#3
7.5.13, 18:57
Schöne Idee für einen romantischen Abend zu zweit.
7
#4 fReady
7.5.13, 19:05
Klasse Idee. Als dezente Innenbeleuchtung kann ich mir das sehr gut vorstellen.
Wem das zu dunkel ist, der kann sich ja ggf. mit Bohrer und Feile "bewaffnen" und Lochmuster einarbeiten.
Schön!
4
#5
7.5.13, 22:22
Das mit dem Lochmuster ist eine Super-Idee.
Ich habe ein Terracotta-Windlicht mit Sternenmuster, allerdings stelle ich mir Sterne etwas schwierig vor.
Furchtbar viel Licht geben diese Lampen natürlich nicht ab, wir haben sie zusätzlich zu normalen Laternen. manchmal machen wir beides an und manchmal nur die Dachziegel.
1
#6 Dora
8.5.13, 08:39
Hallo VIVAESPNA, das sieht wirklich toll aus, was ihr euch da habt einfallen lassen und besonders durch die Fotos kann man es sich noch besser vorstellen :-)
#7 kirschtomate
8.5.13, 13:29
Super klasse!!! Wir haben solche Lampen mal im Internet gefunden für sage und schreibe 120 EUR das Stück! Weil uns das ganz schön teuer erschien, sind wir dann auch auf die Idee gekommen, dass man solche Lampen selber werkeln kann :) Wir hatten nur leider noch keine Zeit, diesen Plan in die Tat umzusetzen :( Sind noch am Umbauen... Aber dein Tipp ist eine super Anregung :) Vielen Dank dafür!
2
#8
8.5.13, 20:12
Hallo, die Idee ist gut. Aber es keine übliche Dachpfanne. sondern eine Firstpfanne oder Abschlußpfanne. Gebrauchte kann man gut beim Dachdecker geschenkt bekommen. Oder aufpassen wenn ein Dach neu eingeckt wird. Sehr schön als Pflanzdeko sind auch die alten Hohlpfannen, wenn sie umgedreht bepflanzt werden Viel Spass!
1
#9
8.5.13, 20:39
Super Idee, viva !. So richtig romantisch, gefällt mit.
#10
8.5.13, 20:49
@oliviavanesse43: Genau olivia, das ist ein Firstziegel.
#11
8.5.13, 20:55
@fReady
Na, dann bei den hartgebrannten Firstziegeln viel Spaß, das kostet mehrere Feilen und Bohrer, wenn man nicht die speziellen Bohrer für Terrakotta und Keramik hat (Stück ca. 8 Euro).
Auch anders herum (Wölbung nach hinten) und mit Serviettentechnik verziert, gibt das eine schöne Sache.
#12
8.5.13, 21:20
Sieht richtig schön gemütlich aus. Gefällt mir sehr.
#13
9.5.13, 09:54
Die gebranten Ziegel mit einer kleinen Flex bearbeiten. Bohren kann man mit der Schlagbohrmaschine mit Widiabohrer. Die Fistpfanne nach außen, zwei Löcher bohren, eine Schelle für Aufhängung wie man sie beim PKW. benötigt. In die Aufhängung ein Glas, ergibt ein wunderschönes Windlicht.
#14 Beth
9.5.13, 11:09
Sehr schön, muss man allerdings Handwerklich begabt sein.
2
#15
14.5.13, 17:02
Es ist wirklich schön anzusehen. Allerdings hätte ich so meine Bedenken, das Bodennah anzubringen, wegen Strom und Regen/Schnee. Aber vieleicht bin ich auch nur eine alte Unke.
Ich habe so etwas ähnliches mit einem hohen Lochstein aus dem Baumarkt, einem Dachziegel und einem Niedervoltspot gebaut. Der Stein als Untergrund, kann so hoch gestapelt werden,wie man möchte, der Ziegel drauf mit Klammern in den Löchrn befestigt. Das ganze mit Aqryl abgedichtet. Darüber als Schutz gegen Wetter eine genügend grosse Glasscheibe,kann von einem alten Fenster sein.seitlich kann man bis zur Wand Glas mit Aqryl vorsetzen. Ich hatte noch einiges vom Tiffany-Basteln :-) Flüssigaqryl lässt sich gut verarbeiten. Die obere Glasscheibe habe ich lose aufgelegt,aber mit gummi nach unten abgesichert. gibt es ja auch im Bauhaus. Falls die Birne mal kaputt geht, kann von oben die Platte einfach abgenommen werden. Evtl sind dann nur die Gummidichtungen mit auszutauschen,wenn sie sich ansaugen oder durch das wetter verkleben.
Letztes Jahr habe ich mir eine Art Schlumpfhaus getöpfert, und gleich fenster u. Tür mit Plexiglas hinterklebt. Birne rein Und Piltdeckel draufgetöpfert. Steht auf einem alten etwas eingebuddeltem Reifen. Von unter werden hoffentlich bald ein paar schöne Blumen blühen,dahinter eine Wand aus Bauernrosen. Das sieht sehr nett aus,und wenn abend das Licht aus dem Plz scheint,meint man die Blumenelfen fleißig nach Hause kommen zu sehen.(Sind natürlich Nachtfalter, aber das ist für ein gutes Märchen nicht so wichtig)
#16
7.6.13, 22:44
@wendenmond: Die Idee mit dem Glas hört sich sehr gut an. Mit Feuchtigkeit haben wir bis jetzt noch keine Probleme gehabt, allerdings ist der Eingang auch überdacht.
Hast du ein Foto von dem Schlumpfhaus? Wäre toll!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen