Deine Waschmaschine (Frontlader) frisst Socken?

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Deine Waschmaschine (Frontlader) frisst Socken? Ständig musst du irgend etwas Stinkendes, Zerfetztes aus dem Flusensieb angeln.

Dann ist mit Sicherheit der Bullaugengummi ausgeleiert, auch wenn es nicht so aussieht. Das kann bei normaler Nutzung schon nach 5 Jahren passieren. Der Abstand von der Gummikante zur Trommelkante darf nicht mehr als 4mm betragen. Passt der Finger ohne Gewalt dazwischen ist es schon viel zu spät. Austauschen (lassen)!

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


1
#1 herakles
2.1.06, 20:59
Die Stinkende, Zerfetzte im Flusensieb sollen dann wohl die Socken sein?! Hmmm... Also... Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass da Socken am Abdichtungsgummi durchrutschen können, ohne dass gleichzeitig auch das gesamte Wasser auf der Trommel läuft...
#2 zicke
3.1.06, 13:25
ich nehme , bis nix mehr geht , wäschesäcke , gibts bei schlecker für knapp 1,50 euro , da sind zwei große und ein kleiner wäschesack drin , ist erstmal doch billiger !!!
1
#3 djot
3.1.06, 22:04
ich stopfe meine wama mehr als voll und trotzdem bleibt der stoff weit weg von der gummilippe ... verstehe die panik nicht und hätte zur not auch wäschesäcke für paar cent...
3
#4
9.3.06, 22:46
Waschmaschinen fressen immer Socken. Dieses dubiose Ereignis ist so alt wie die Waschmaschine selbst. Ich glaube nicht, dass es an dem Gummi im Bullauge liegt. Eine Waschmaschine braucht einfach Socken damit sie überhaupt funktioniert. Gruß Petra *grins"
#5
10.3.06, 07:52
Interessantes zu diesem Thema:
http://www.fragenohneantwort.de/fragen/frage1.htm
#6 Char Ming
11.4.06, 15:49
Wo finde ich das Flusensieb?
#7 schlumpf
11.4.06, 23:35
@Char Ming: rechts unten an der Maschinenvorderseite müßte so eine Art Tankdeckel sein - aufschrauben, das Sieb (zapfenförmig) steckt drin.
1
#8 Kipferl
29.4.06, 22:09
Das ist kein Mythos, meine Maschine hat heute eine rote Socke gefessen, ich kann sie durch die Löcher in der Trommel sogar noch sehen! Sie muss am Gummi vorbeigerutscht sein, dabei ist die Maschine erst 3 Jahre alt (normale Nutzung). Bin ganz schön sauer deswegen. Warum ausgerechnet eine rote Socke?
1
#9 Stiftung Wamatest
30.4.06, 08:22
@ Kipferl
Vielleicht ist's eine bayerische Maschine, von der CSU sozusagen.
Stopf doch mal braune oder schwarze Socken rein, als Experiment quasi.
1
#10 Susi
22.5.06, 11:00
waschmaschinen fressen socken nicht nur mit "ausgeleiertem Bullaugengummi" sondern auch mit niegelnagelneuem - hatte letztens den fall - neue maschine - selbige fing nach 5 monaten an gaaaaanz seltsame geräusche beim schleudern zu machen - monteur gerufen und siehe da socken (in unserem fall zwergensocken von meinem 2 jährigen sohn) im flusensieb. aussage des monteur - sneaker-socken und kindersocken möglichst (egal welches waschmaschinen-fabrikat) im wäsche-netz/-sack waschen. beim schleudern ist es leicht möglich, dass sich diese kleinen teile an der gummilippe "vorbeischleichen"
#11 Inga
15.8.06, 21:32
..es gibt sie doch....
#12 Hilly
16.8.06, 08:12
Ich habe meine eigene Theorie:
Die Sockenfabriken stellen die Socken aus verschiedenen Materialien her:

Einen Socken aus normalem Garn und den anderen aus einem Garn, das sich beim Waschen in NICHTS auflöst. Alles nur, um den Absatz zu steigern!
#13 Basti
9.10.06, 01:18
Also ich nutze jetzt Sockenclips! Diese
halten die Sockenpaare zusammen,
Socken dann im Wäschenetz in die
Waschmaschine, so geht keine Socke
verloren. Hinterher Socken mit den Clips
auf die Leine, coole Idee diese Clips!
M.f.G.
Basti, Berlin
#14 maricella
10.10.06, 09:51
Zum Thema Sockenfrass und Socken sortieren gibts eine Abhilfe: Opair - der Sockenpaarer. Geniale teile, einfach zum die Socken zusammenmachen, waschen und vor allem auf- und abhängen geht superfix. Die Dinger sehen sogar noch witzig aus. Das guten an denen im vergleich zu vielen anderen, die Socken hängen einzeln mit ganz wenig Kontakt zum Kunststoff des Sortierers, sie werden demnach auch sauber und trocknen vor allem auch schnell.
#15 Angi
10.10.06, 10:00
Ich danke im Namen meiner Kinder ich habe sie immer beschudilgt die Socken zu verschlampen jetzt sollte ich mal meine Waschmaschine schimpfen.
#16 pini
20.10.06, 04:46
noch einfacher und völlig ohne hilfsmittel:
gleich nach dem ausziehen vom jeweiligen paar die eine socke in die andere hineinstopfen! jede moderne waschmaschine wäscht auch das durch und durch sauber. es geht keine socke verloren, man muss keine zeit mit dem aufclipsen vergeuden und lästiges und zeitaufwändiges zusammensuchen der jeweiligen socken entfällt gänzlich.
#17 Jana
4.11.06, 00:55
@pini
Das hab ich auch mal gehört, aber ich musste nur drüber schmunzeln. Erstmal denke ich und bin fast von überzeugt, dass die Socken im ineinandergestopften Zustand nicht sauber werden können. Das ist genau das gleiche Prinzip, wie die zu volle Waschmaschine. Das Textil kann nicht genug mit Wasser umspült werden. Wird zwar nass aber Fusseln, Haare oder Dergleichen kann nicht abtransportiert werden. Spätestens beim Trocknen musst du die Socken wieder auseinanderpflücken.
#18 pini
7.11.06, 05:52
@jana
bei mir werden ausnahmslos alle socken gleichmäßig sauber - kann man ja an den weißen am besten sehen. und das auseinanderpflücken geht wesentlich schneller als das ätzende zusammensuchen der paare. ob mal fusseln beim auseinanderpflücken rausfallen, kommt natürlich auf die art der socken an. aber vom teppich hab ich sie schneller wieder runter als aus dem flusensieb gepfriemelt.
#19 Micha
6.3.07, 20:56
Kann man die socken nicht noch irgendwie retten?
#20 olgi
7.7.07, 02:07
" hilly, das glaubst du aber nicht wirklich??????
#21 Jenny
1.4.08, 21:32
ich habe auch ein problem mit meiner waschmaschine.erstens fehlen an einer tour irgendwelche socken und kürzlich kam meine nichte zu mir und fragte, ob ich nicht zufällig weiß wo ihr lieblings bh sei.alles abgesucht, aber ohne erfolg.heute habe ich mir neue bettwäsche gekauft.2 kissenbezüge und 2 bettdeckenbezüge.ab in die maschine und als die mit waschen fertig war, siehe da...hatte ich nur noch einen kissenbezug und 2 bettdeckenbezüge.ich weiß 100 pro dass ich ALLES in die maschine rein getan habe.habe bereits das ganze haus,in allen ecken,schränken u.s.w. abgesucht...doch der bezug bleibt verschwunden!socken kann ich mir ja noch vorstellen..aber kissenbezüge??! ein oberteil meiner nichte fehlt übrigens auch, was ich kurz vorher in die maschine gepackt habe!
#22
13.12.09, 08:26
Da ist meine Maschine sehr bescheiden. Außer Wasser, Waschmittel und Weichspüler frisst sie gar nichts. Ein paar Flusen vielleicht. Aber ganz bestimmt keine Socken.
#23
13.12.09, 15:04
Waschmaschinen brauchen Socken zum Verschlingen!!!!! Ich kenne das Problem auch. Plötzlich fehlt eine Socke und keiner hat sie gesehen, bis sie dann im Flusensieb wieder etwas ramponiert auftaucht.
#24 Hasilein
1.2.11, 13:17
Meine neue Waschmaschine (2 Monate) hat auch schon Socken gefressen. Da die Wäschenetze auch nur begrenzt halten und nach einer Weile reißen oder Löcher bekommen hatte ich folgende Idee:
Ich stecke die Socken in einen Kissenüberzug (80 x 80 cm) mit Reißverschluss und keine Socke "entkommt".
#25
1.8.12, 15:08
unsere maschine (im mfh wo ich wohne) hat definitiv das problem mit dem ausgeleierten gummi! allerdings wären mir die socken egal, aber wenn sich der lieblingspulli beim schleudern in der spalte verklemmt und mit ein paar durchgescheuerten stellen rauskommt, wirds ganz schön fies. jemand ne idee an wen ich mich wenden muss (hauswart gibts nicht) und wer bezahlt?
#26
3.8.12, 10:40
Die Autorin Cecilia Ahern hat auch "dazu" eine Meinung bzw. Geschichte die mir sehr gefallen hat.
Als mein alte WA kaputt ging habe ich beim Kauf einer neuen gefragt ob man mir die "Fundsocken" nicht anrechnen kann, War leider nicht möglich.
*grins*
1
#27 SylviaPolen
30.3.14, 01:36
Ich habe eine Waschmaschine (gekauft Aug. 2013) die auch Socken liebt.
Hab deshalb mein Bad geflutet, weil sie nicht abpumpen wollte.
Frage: Greift da die Garantie wenn die Pumpe beschädigt wurde?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen