Dekorative Lachstorte

Dekorative Lachstorte

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Gesamt

Warum nicht einmal etwas anderes anbieten, als die üblichen kalten Häppchen? Diese Lachstorte ist eine tolle Abwechslung für das kalte Buffet.

Zutaten

  • 1 Fladenbrot
  • Sahnemeerrettich nach Geschmack
  • 12 Eier
  • 350 g Philadelphia
  • 400 Räucherlachs (es wird etwas übrig bleiben)
  • Dill
  • Salz, Pfeffer
  • geschmacksneutrales Öl

Zubereitung

  1. Die Eier hart kochen.
  2. Den Deckel vom Fladenbrot etwas großzügiger als auf den Fotos wegschneiden (der Deckel wird nicht mehr benötigt).
  3. Fischkäse mit Sahnemeerrettich und Dill abschmecken, evtl. noch salzen und pfeffern.
  4. Die Masse auf das Brot streichen und im Anschluss so mit dem Lachs belegen, dass alles gut bedeckt ist. Übriggebliebenen Lachs beiseite stellen.
  5. Die Eier werden dann zur Dekoration verwendet. Wie, bleibt letztendlich jedem selbst überlassen. Ich selbst nutze sie eigentlich von Mal zu Mal anders.
  6. Für die Deko auf den Bildern werden drei Eier der Länge nach halbiert. Die Hälften dann der Länge nach gedrittelt. 16 Stücke werden dann so wie oben ersichtlich an den äußeren Rand gelegt. Die Reste, sowie zwei weitere Eier, werden grob gehackt und rund in die Mitte drapiert.
  7. Die restlichen Eier und der restliche Lachs werden dann noch mit etwas Sahnemeerrettich, Dill und Öl zu einer spritzfähigen Masse zum Verzieren verarbeitet. Dies funktioniert sehr gut mit dem Zauberstab, aber auch mit einem Zerkleinerer. Die Masse kann dann beliebig auf die Torte gespritzt werden. Zum Schluss kann man das Ganze noch mit etwas Dill bestreuen.

Die Fotos wurden direkt nach der Herstellung geschossen, deswegen sieht die Umgebung durchaus etwas chaotisch aus ;)

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

23 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter