Dünnes Fladenbrot aus der Pfanne

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
37×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich kam darauf, als am Wochenende mal kein Brot im Haus war. Ein Notbehelf, der auch noch schmeckt. Nicht zu verwechseln übrigens mit dem dickeren "Dönerbrot"!

Zutaten: 250g Weizenmehl, 1/2 Tütchen Trockenhefe, 1-2 EL Öl, Prise Salz, lauwarmes Wasser. Bei größerem Bedarf doppelte Mengen.

Aus den Zutaten mit der Hand einen festen Teig bereiten, mind. 30 Min. ruhen bzw. gehen lassen. Jeweils aus einer kleinen Handvoll Teig einen Kloß formen und zu einem "Pfannkuchen" dünn ausrollen. In einer gut heißen, trockenen (!) von beiden Seiten backen, bis es so aussieht, wie man es von einem Fladenbrot erwartet. Achtung: Es geht schneller als man denkt!

Mit Kräuterbutter, Oliven oder was auch immer sich findet bestreichen/belegen, auch lecker als Vorspeise. Oder pur zur Suppe.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

28 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti