Auch ohne, dass der Hund an der Leine zieht, ist es wirklich angenehm, die Leine mit diesem Hilfsmittel zu halten.
3

Den Hund gut im Griff mit einem einfachen Hilfsmittel

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mir kam beim Spaziergang folgende Idee und ich fand das so angenehm, dass ich das jetzt immer so mache. Auf dem Weg lag ein Stück von einem Ast und ich erinnerte mich an meine Kindheit, denn meine Mama zog so immer den Schlitten ... schlaue Lösung, sag ich nur.

Also man macht Folgendes:

Das Stück vom Ast legt man einfach in die Handschlaufe und umfasst den Stock mit der ganzen Hand. Die Ziehkraft des Hundes (ich habe einen Schäferhund Mix) lastet dann auf dem Stock und nicht auf der Hand bzw. auf den Fingern. Dazu zu sagen ist, ich habe nicht immer meine ganze Hand in der Schlaufe, sondern nur drei Finger. Mein Hund zieht nur ab und zu und in manchen Situationen, dann ist es schon gut, ihn fest im Griff zu haben.

Aber auch ohne, dass der Hund an der Leine zieht, ist es wirklich angenehm, die Leine mit diesem Hilfsmittel zu halten.

Man kann das Ganze auch schöner machen, indem man je nach Größe des Hundes ein Stück vom Kochlöffel aus Holz/Plastik oder einen Besenstiel aus Holz etwas kürzt ... grins. Man braucht ja nur 12-13 cm.

Im Baumarkt kann man sich auch Rundholzstäbe in verschieden Stärken besorgen.

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere das Mal ausprobiert und dann ein Feedback gibt.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

22 Kommentare

2
#1
26.2.18, 23:52
Gute Idee! Bei meiner Amy würde ich allerdings nichts verwenden, was dünner als ein Besenstiel ist. Den Ast oder Kochlöffel sehe ich sich schon verabschieden, wenn die erste Katze ums Eck kommt...........und das will weder ich noch die Katze!!!!!
#2
27.2.18, 08:09
@Schokoräubärin: oh, was ist denn Amy für ein Hund? ....sicherlich groß....Dogge? Ja, der Stock muss schon stabil sein, sonst bricht er durch und der Hund läuft davon.....
1
#3
27.2.18, 19:59
@Mandyx2010: Meine Amy ist ein Hannoverscher Schweisshund, kniehoch und wiegt 29 kg. Man sieht es ihr vielleicht nicht an, aber das sind 29 Kilo geballte Schmusepower und bei Katzen eben auch 29 Kilo geballte Zugkraft. Ich weiß auch nicht, woher der Hund solche Energie hat.......muss wohl am Futter liegen.😃
#4
28.2.18, 08:49
@Schokoräubärin: mit einem stabilem Stock hast du ihn fester im Griff als wenn du nur so in die Handschlaufe packst, es sei denn du nimmst sie über das Handgelenk und umfasst dann die Schlaufe. 
2
#5
28.2.18, 21:08
@Mandyx2010: Ich nehme die Handschlaufe immer ums Handgelenk und wickle die Leine zusätzlich noch einmal um die Hand. Ich sehe öfter Leute mit großen Hunden an einer Ausziehleine und die haben ihre Hunde im Ernstfall nicht im Griff. Würde die Krise kriegen, müsste ich Amy an einer Ausziehleine halten. 
#6
28.2.18, 21:25
@Schokoräubärin: so eine Ausziehleine geht bei meiner auch nicht
#7
4.3.18, 07:42
das klingt großartig und logisch, danke, probiere ich aus! DANKE
2
#8
4.3.18, 07:56
@Schokoräubärin: 
Bitte  Versuch das nicht zu machen. die leine um die Hand wickeln . Das kann ganz schnell schief gehen im Notfall.  Du solltest die leine schnell Fallen lassen können. Nur als Beispiel dein Hund zieht weil er was gesehen hat und plötzlich kommt ein Auto angerauscht.  Das Auto zieht dich mit . Dein Hund kann da enormen Schaden bekommen . 
Zb. Halswurbelsäule etc. 
Ich hab hier auch so ein Parade Beispiel an Hund der sehr neugierig ist. Knapp 30 kg stockmass 70 cm Huskymischling.  Ich hab ihn auch an einer sogenannten rollleine mit Geschirr und Halsband. Eine koppel dazwischen die sich wunderbar eignet als Griff,  da sie zwischen Halsband und Geschirr hängt und die Leine mit dran ist. Sieht er eine Katze geht meine Hand automatisch an die koppel und er ist kurz . 
Entschuldige die fehlenden satzzeichen,  mei  Handy mukt und ich hab geschlagene 10 min gebraucht um das zu schreiben 🙈😊
1
#9
4.3.18, 09:52
hallo leute vielleicht mal den Hund   erziehen und schon mal was von hundeschule gehört dann brauch auch kein stock zum halten  haha
1
#10
4.3.18, 10:39
Hallöchen . . . 
wir haben 2 Bearded Collie, die zusammen an E I N E R Leine gehen.DIe beiden Rüden wiegen zusammen etwas über 50 KG - - sicherlich mehr als ein Schäferhund(-mix).
Die beiden Burschen laufen einfach bei Fuss - - nicht am Knie festgetackert sondern  im Spielraum Ihrer Leine - also etwa 1,50m / Hund.
Also - hundgerechte Erziehung machen solche SUPERTIPS absolut unnötig.Ich habe eine Gehbehinderung und von daher war eine entsprechende Erziehung notwendig und das ist für JEDEN HUND UND JEDEN HALTER einfacher als mit solchen STöckchen-Krücken . . 
Das  . . ist einfach nur albern und die beste Voraussetzung sich mal locker auf die Schn. . .  zu legen. Hund- und Haltergerechte Erziehung sind ein wirksames Mittel: Die Hunde wissen um was es geht- - und der Halter muss sich drauf verlassen können. Also auch hier ist in der Regel der DEPP am hohen Ende der Leine. . . 
#11
4.3.18, 11:43
@Beardieman: ich gebe dir 100 Prozent recht, denn es gibt nichts schlimmeres als Hunde, die ihr Herrchen an der Leine haben und sagen wo es lang geht. Ein Katze, ein Erschrecken, andere Hunde und die Tierchen stürmen los, egal ob Frauchen hinten dran hängt oder brüllt. Ich habe das schon oft gesehen und frage mich immer, wie lange das gut geht.
Einen Hund leinenführig zu machen ist nicht schwer, wenn man konsequent früh genug damit anfängt. Schlechte Angewohnheiten lassen sich aber nur schwer korrigieren und dann kann auch ein Hund zur Waffe werden.
1
#12
4.3.18, 12:03
@Upsi: Es geht natürlich auch bei einem älteren Hund; dann ist es aber i.d.R. etwas mehr Aufwand - weil ich ja auch die  Macken ausbügeln muss. 
Vorteil ist, dass ich dann aber die "Macken" kennen sollte und - weiterer Vorteil - bei einem älteren Hund weiss ich, auf was er eher anspricht und wie ich ihn am besten motiviere - - es ist eben etwas mehr Arbeit - - aber das zahlt sich immer aus - - für Hund und Halter - - jedenfalls besser, wie wenn ich so SUPERTRICKS anwende . . .
#13
4.3.18, 12:21
@Beardieman: klar geh es bei jedem Hund, nicht alle fangen mit einem Welpen an. Viele Hunde aus dem Tierschutz bedürfen besonderer Aufmerksamkeit, um erst mal wieder Vertrauen zum Menschen aufzubauen. Viele haben schlimmes erlebt und wenn diese Tiere in unerfahrene Hände kommen kann es problematisch werden. Zum Glück gibt es heute viele Beratungsstellen bei denen man Rat und Hilfe bekommt.
1
#14
4.3.18, 12:34
@Upsi:  . . . schön, dass es Leute wie Dich gibt, die meine Einstellung teilen und auch über die Nasenspitze des eigenen Hundes hinaus sehen . . . 
Leider ist es heute so - und das sind meine persönlichen Erfahrungen - dass heute in den Tierheimen oftmals nur ungeliebte Problemhunde, sehr alte Tiere oder eben oft Tiere aus sehr zweifelhafter Haltung zu finden sind - Kampfhundeinfluss oder "scharf - gemachte" . . . und das geht für Hundeanfänger garnicht. Das setrzt aber auch vorauzs, dass 1.) die Tierheime mitspielen und nicht nur froh sind ein Tier "weniger" zu haben und 2.) der potentielle neue Tierhalter sich seiner  Verantwortung bewusst ist und ein Hundeleben oft länger, schwieriger und teurer ist als vermutet. 
#15
4.3.18, 13:56
Tönt praktisch. Werde es nächstes mal mit dem Hundi meiner Schwester ausprobieren.
3
#16
4.3.18, 14:03
He Leute! Es gehr nicht darum, den Hund kontrollieren zu können, sondern die Leine praktischer halten zu können. Tut doch nicht so aggressiv oder fühlt ihr euch angegriffen???
 
#17
4.3.18, 14:20
Hallo, ein interessantes Thema und ich frage mich, wie geht das apropo Schlaufe bei einer Flexi-Leine? Ich habe 3 Tage in der Woche einen Labrador als Gasthund, der pariert aufs Wort und nur beim Straßenübergang wird die Leine eingesetzt bzw. wenn läufige Hündinnen angesagt sind. So kommen wir beide gut miteinander aus, obgleich mich seine 45 kg bei Leinenzug während der Schneeverhältnisse wohl zum Glitschen bringen würden.

Die Stöckchen-Empfehlung ist da, wo es angebracht ist, doch eine gute Alternative und praktisch und preiswert dazu.
#18
4.3.18, 14:28
@Pedruschka: kein Mensch ist hier aggressiv, hier werden nur Erfahrungen ausgetauscht und das ist völlig legitim.
1
#19
4.3.18, 17:07
@Beardieman:
 Hallo Beardiemann,ich weiß nicht ,ob es Dir was sagt,aber wir haben einen ausgewachsenen Saupacker Rüden.Schulterhöhe 75 cm,"Kampfgewicht" 70 Kg.
Unser Hund wurde von klein auf Artgerecht erzogen und braucht gar keine Leine. Nur wenn wir ihn mal mit in die Stadt nehmen.Dann wird die Leine auch nur gebraucht,weil andere Leute vor seiner doch Imposanten Erscheinung Angst haben.
Wenn ich mir vorstelle,unseren Rüden mit Leine und Stöckchen halten zu wollen,laufen mir die Tränen vor Lachen.
Den würde keiner halten,außer mit Wurfanker.
Daher pflichte ich Dir voll und ganz bei :Das A & O ist eine gute Erziehung.Dann braucht es auch keine Stöckchen,die ich irgendwo durchziehe.
#20
4.3.18, 17:36
@Manfreds Frauchen: 
👍👏    Na also - - ich finde es toll, wenn sich dann hier auch Leute mit HUNDEN melden und nicht solchen Rohrreinigern, die ein 3-jähriges Kind halten kann - egal womit.
Da sind wir einer Meinung - - und das gilt ja auch für die kleinen Kerlchen - - vernünftige Erziehung - - die Tier und Halter Spass machen, Beide schützen und auch Dritten gegenüber Respekt entgegenbringt - - das sollte im gemeinsamen Miteinander eigentlich funktionieren . . 
Auch wenn meine beiden eigentlich "Schäfchen" sind - - es bleiben Tiere - - so lieb, liebenswert und verschmust sie auch sind - auch hier gibt es Leute die davor Angst/Respekt haben und dann hilft einfach nur angepasste Erziehung . . 
1
#21
4.3.18, 18:11
Einen so einen Schmarrn mit denn Stock das habe ich noch nie Gehört.
#22
5.3.18, 21:26
So simpel und so toll, danke👍👍👏

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Mit dem Hund in den Urlaub - was sollte ich beachten?

Mit dem Hund in den Urlaub - was sollte ich beachten?

7 4

Schleppleine / lange Leine für Hunde selber machen

21 11
Hund stubenrein bekommen

Hund stubenrein bekommen

7 16
Erziehungshilfe beim Hund - mit Schütteldose

Erziehungshilfe beim Hund - mit Schütteldose

31 18
Hund an die Hundebox gewöhnen

Hund an die Hundebox gewöhnen

22 12
Urlaub mit Hund in Spanien - das solltest du wissen

Urlaub mit Hund in Spanien - das solltest du wissen

3 2
Hunde in der Großstadt

Hunde in der Großstadt

9 51
Hund und Katze in Haus / Wohnung beschäftigen

Hund und Katze in Haus / Wohnung beschäftigen

28 13

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti