Der 10-Minuten-Mikrowellen-Fisch

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Fischgericht gart superschnell in der Mikrowelle. Man muss nur morgens, bevor man das Haus verlässt, daran denken, den Fisch aus dem Gefrierschrank in den Kühlschrank zu legen, zum schonenden Auftauen.

Man braucht:
500 g aufgetautes Fischfilet, z.B. Kabeljau
1 Bund Frühlingszwiebeln
500 g Champignons
2 Tomaten
Butter, Zitronensaft, Pfeffer, Salz, Petersilie getrocknet und Thymian

In ein Mikrowellengefäß oder eine flache Glasschüssel legt man zuerst das kleingeschnittene Gemüse, also ein Bett bereiten aus Pilzen, Tomaten und Frühlingszwiebeln. Würzen mit Salz und Pfeffer und den Kräutern.

Den abgetrockneten Fisch darauf legen, mit Zitronensaft beträufeln, ebenso würzen. Butter - etwa 2 EL - in kleinen Flöckchen auf dem Fisch verteilen.

Gefäß abdecken - volle Power 6 Minuten lang - ein schnelles, gesundes Fischgericht.

Dazu ein Stück Vollkornbrot mit Butter und ein paar Radieschen - lecker.

Das geht schneller als die Pizza ins Haus käme!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


#1 donnawetta
8.3.11, 21:35
Tolle Idee! Ich traue der Mirkowelle zwar keinen Meter, aber das ist zumindest mal ein Mikrowellen-Rezeptvorschlag, das kein typisches Fast Food ist.
#2 mia_flora
8.3.11, 22:56
ich dachte auch erst: ach du schei...
aber habs trotzdem gelesen & finds gar nicht schlecht! wäre echt mal n versuch wert
hab nur leider keine mikrowelle :))
#3 Schnuff
9.3.11, 00:42
Das Rezept hört sich lecker an.Werde es natürlich ausprobieren!! Was machst Du als Beilagen dazu?Kartoffeln?
L.G. Schnuff
#4
9.3.11, 07:42
Siehe mein Rezept,Schnuff - Vollkornbrot mit Radieschen. Es soll ja ein ganz schnelles Rezept sein !
#5 ichbrigitte
9.3.11, 11:26
@ mia flora: das gericht kannst du auch im backofen machen,wenn du keine mikrowelle hast. es ist genauso lecker, geht nur nicht so schnell. ich mache es schon seit jahren im backofen ca 20-30min und koche nebenbei kartoffeln dazu.
man kann es auch mit paprika, zucchini und jedem anderen gemüse machen. es ist immer lecker und schnell zubereitet.
#6 Mikro
9.3.11, 12:22
Sehr gute Idee. Danke.
#7
9.3.11, 12:47
hört sich gut, schnell und unkompliziert an, aber ganz überzeugt bin ich nicht, ist das Gemüse weich, (muss ja nicht zerfallen, aber so bischen weich) und ist der Fisch durch?
#8
9.3.11, 14:01
@Schnuff: Steht doch im Rezeptvorschlag, vorletzte Zeile:"Dazu ein Stück Vollkornbrot mit Butter und ein paar Radieschen - lecker."
#9
9.3.11, 18:48
Hört sich nicht schlecht an. Ich benutze die Mikrowelle allerdings nur im äußersten Notfall. Es heisst ja, dass in der Mikrowelle sämtliche Nährstoffe vernichtet werden. Benutze die Mikrowelle z.B. um Glühwein zu wärmen, da ist es mir wurscht ...
Wenn man dieses Rezept im Backofen macht, auf wieviel Grad soll dies geschehen?
#10 netspunk
9.3.11, 19:23
@ Inge-91: Wie sollen denn in der Mikro Nährstoffe vernichtet werden, so'n Quatsch? Durch die Mikrowellen werden lediglich Wassermoleküle in Schwingungen versetzt! Mit Nährstoffen hat das gar nichts zu tun! Ich probier das auf jeden Fall aus, hört sich schnell und gesund an, und stopft bestimmt die Futterluke. :o)
#11
9.3.11, 20:21
@Inge-91: S.oben :) Volle Power 6 Minuten! Nach 5 Minuten evtl. testen, ob es schon fertig gegart ist - ansonsten lieber 0,5 minutenweise weitergaren, dann kann nichts schiefgehen.
Edit: Sorry, habe das Wörtchen "Backofen" übersehen *scham*. Habe dazu leider keine Empfehlung :(
#12 ichbrigitte
10.3.11, 10:24
@ Inge91: im Backofen bei Umluft immer 175°, sonst ca 200°
#13
10.3.11, 19:59
habe ich soeben ausprobiert, leeeeecker 5 Sterne
#14
18.3.11, 13:09
@ichbrigitte: Danke für die Info, ich mache fast alles mit Umluft. Wie lange lässt Du die Sachen im Ofen?? Schon mal Danke für eine weitere Auskunft.
#15 ichbrigitte
18.3.11, 13:26
@ Inge-91: wie lange???? siehe oben ;-)
je nachdem, ob das Gemüse aus dem Kühlschrank kommt oder Zimmertemperatur hat, ob ich ein der mehrere Stück Fisch habe. Meistens lass ich es 30 Minuten im Ofen. Es kommt nicht so drauf an. Wenn die Kartoffeln fertig sind, hole ich den Fisch aus dem Ofen.
#16 Mikro
19.3.11, 22:57
So, weil wir heute abend spaet dran waren, habe ich dieses Rezept ausprobiert und alle waren begeistert. Zum Gemuese habe ich noch eine Handvoll gefrorene Erbsen genommen. Zum Schluss anstatt Butter kam Kraeuterbutter an den Fisch. Das Ganze war ca. 8 Minuten in der Mikrowelle und schoen durch. Was mir gut gefaellt an dem Rezept, dass man nicht so viel Toepfe zum Abwaschen hat UND das ganze Haus nicht nach Fisch riecht.
#17
20.3.11, 08:13
Hallo Mikro, ich freue mich, dass euch das Rezept gefallen hat, danke für die positive Rückmeldung. Die Verfeinerung mit Kräuterbutter ist echt gut !
Viele Grüße!
#18
27.3.11, 21:41
Ich kann dich mal wieder nur loben!
Habe es dieses We in verschiedenen Varianten ausprobiert und für sehr lecker befunden!

Ich persönlich mocht am liebsten die Variante mit Lauchzwiebeln, Champignons, Erbsen und einem Tropfen Sahne.

Übrigens passen auch hier deine 3-Minuten-Kartoffeln perfekt. Habe den Fisch mit dem Gemüse 3 Min in die Mikrowelle getan, dann die Kartoffeln 3 Min in der Welle garen lassen und zum Schluß nochmal den Fisch für 2 Minuten reingestellt.
#19 Die_Nachtelfe
12.10.11, 17:31
Fuer alle, die einen Mikrowelle haben und nutzen, sicher ein guter Tipp. Bin zwar sehr waehlerisch, wenn es um Fisch geht, aber einen Versuch ist das hier allemal wert. Werde aber eher Reis dazu machen, das geht zumindet bei mir nebenher und ohne wirkliche Arbeit. Und passen wird es sicher.
#20 Cally
12.10.11, 19:08
Ich probier's mit Fenchel, Tomaten, Frühlingszwiebeln und etwas Olivenöl statt Butter.

Gute Idee, hab' ich mich noch nie getraut, weil ich Angst habe, es verhutzelt und ich muss Dörrfisch essen...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen