Dirndl aufhübschen - Pimp my Dirndl

Dirndl aufhübschen - Pimp my Dirndl

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir Frauen kennen das ja gut: Man will nicht zuoft im selben Gewand gesehen werden. Da ich zu Anlässen im Ort gerne Tracht trage, hab ich natürlich schon einige zu Hause. Dennoch will ich ja nicht immer mit dem gleichen Teil ankommen und hab mir einmal mein normales Dirndl bisschen aufgehübscht.

  1. Habe dafür Pfauenfedern auf einen Teil Klettband geklebt (mit Heißkleber) und zusätzlich noch Pailletten dazu geklebt.
  2. Die andere Seite Klettband heftete ich locker auf den unteren Teil der Schürze. Die Pfauenfedern angeklettet, und das Dirndl sah etwas exotischer aus als sonst. 

Das Beste daran: man kanns einfach wieder entfernen und sich eine neue tolle Dekorationen einfallen lassen.

Einfach und schnell ein neues Design haben!

Von
Eingestellt am

39 Kommentare


1
#1
20.1.15, 23:17
Der Tipp ansich hört sich gut an. Es wäre nur schön wenn Du ein Bild davon einstellen könntest. Da wir bei uns auch Oktoberfeste feiern wäre das für mich eine gute Anregung.
1
#2
20.1.15, 23:19
das bild ist zwar bisschen unscharf aber wurde schon hochgeladen(habe ich vorhin vergessen) muss jetzt warten bis sie es freischalten oder so
4
#3
21.1.15, 01:12
Daumen hoch, das hast du echt gut hin bekommen. Das Dirndl steht dir sehr gut, ich bin kein Typ für Dirndl, leider. Gefallen tun sie mir sehr gut.
Was man nicht alles mit meinem geliebten Bastelutensil Heißkleber anstellen kann :)))
1
#4
21.1.15, 01:27
Das sieht echt gut aus.
19
#5 Murmeltier
21.1.15, 10:34
Ich muß ganz ehrlich gestehen, daß mir diese "Schürzen-Aufwertung" nicht so gut gefällt. Wie wäre es denn, wenn Du Dir zu jedem Deiner Dirndl - die ja sicher nicht gerade billig waren - die eine oder andere neue Schürze gönnst?
Das sähe dann sicher professioneller aus und würde die schönen Kleider nicht so schnell in die "Billig"-Schublade einstufen! Diese Federn und Dirndl......das paßt einfach nicht zusammen!
Möglich wäre sicher auch, statt der Pfauenfedern eine hübsche Spitze aufzunähen. Auch diese kann später, wenn sie nicht mehr gefällt, wieder abgetrennt werden!
3
#6
21.1.15, 15:46
Ich finde, dass die Pfauenfedern farblich sehr gut zum Rest vom Dirndl passen.
Natürlich sieht damit nicht mehr "traditionell" aus, aber das stört mich persönlich nicht.
Eben weil ich die Farben so stimmig finde.
Wie war das eigentlich noch mit dem Knoten in der Schürze- rechts getragen ledig, links verheiratet oder umgekehrt?
3
#7
21.1.15, 15:47
Habe noch etwas vergessen- besonders gut finde ich, dass man die Umgestaltung so einfach wieder entfernen kann.Damit ist man nicht festgelegt, das ist gut.
1
#8
21.1.15, 15:55
ich liebe Dirndl Kleider. wohne aber leider im Norden, wo wenig Verständnis dafür vorhanden ist.
4
#9
21.1.15, 16:31
Geht mir auch so, da wird man angesehen, als ob man nicht alle Latten am Zaun hat.
Aber das ist hier auch bei anderen
Sachen so, es reicht schon, wenn die (ich sage es jetzt mal fies ) Faltenrockfraktion findet, dass man nicht "altersgemäß" gekleidet ist.Ich habe aber nichts gegen Faltenröcke, bitte nicht falsch auffassen.
Denen passt schon nicht, wenn jemand als Frau über 50 große Motorräder fährt, ( diese Lederklamotten!!!! ) rgend etwas ist immer nicht richtig.
Darum ziehe ich an, worauf ich gerade Lust habe und gut. :-)
2
#10
21.1.15, 17:22
@Putzwutz: Ist das wirklich nur im Norden so? Ich denke, das kann einem überall passieren, daß man wegen unüblicher Kleidung schief angesehen oder zumindest angestarrt wird.
Gut, wenn man darüber steht und den Mut zum eigenen Stil hat, und zwar nicht nur in bezug auf die Kleidung!
#11
21.1.15, 18:08
Die Idee finde ich gut, im Abverkauf gibt es auch oft günstige Schürzen (Einzelstücke), damit sieht das Dirndl wie neu aus.
5
#12
21.1.15, 18:39
Stimmte Murmeltier zu. Federn zum Dirndl passen nicht.
#13
21.1.15, 19:00
und wie da Federn passen, Pfauenfedern sieht man in Bayern sehr oft am Dirndl, auch raufgestickte.
1
#14 krillemaus
21.1.15, 19:40
@viertelvorsieben:
Vor einiger Zeit sah ich eine Fernsehsendung über den neuesten (Designer-) Dirndl-Trend. Da gab´s dann Dirndl-Kleider aus Stoff mit Totenköpfen bedruckt. Dagegen sind Pfauenfedern an der Dirndl-Schürze doch nun wirklich harmlos.
Wie heißt es doch so treffend "...... da mach ich mir ´nen Schlitz ins Kleid und find es wunderschön...!"
2
#15
21.1.15, 20:37
bei uns in österreich ist es so:rechts die masche ist man vergeben .. links single .. mittig an flirts interessiert... bei mir ist sie aber ned deshalb mittig gewesen sondern meine mitte ist ned so dünn drum geht sich das bandl ned so aus
1
#16
21.1.15, 20:39
@Maeusel

Da hast du vollkommen recht. :-)
Was die Dirndl anbelangt, finde ich es schade, dass man sie hier nicht so oft sieht.
Es gibt Frauen, denen stehen die sowas von gut, über den Anblick freue ich mich dann immer.
Aber da gibt es ja Preise, alter Schwede!
Klar gibt es auch günstige, aber nach oben geht es ja richtig weit.
Darum finde ich die Idee, ein Dirndl abzuwandeln, auch gut, dann hat man mehr davon. :-)
1
#17
21.1.15, 20:45
ich habe übrigens 6 dirndl aber das eine ist halt nur schwarz und die schürze ist die einzige die nicht bisschen besonders ist . drum die idee , ich bin generell etwas ungewöhnlich deshalb mag ich wohl auch ungewöhnliche sachen drauf .. hab mir allerdings auch schon mal selbst eine schürze dazu gemacht.. aus einem schön gemusterten schlaufenvorhang.
4
#18
21.1.15, 21:01
@krillemaus: Was sich einige Designer so manchmal einfallen lassen, ist nicht immer mein Geschmack. Aber über Geschmäcker soll man ja auch nicht streiten. ;)
1
#19 xldeluxe
21.1.15, 21:13
Was mit diesem aufgehübschten Dirndl auf jeden Fall geht, ist Bauchtanz :o)

Es hat so etwas orientalisches und verbindet die Kulturen ;o)))
1
#20
21.1.15, 21:24
xldeluxe den bauch hab ich auf jeden fall gg
#21 xldeluxe
21.1.15, 21:26
@feenland:

Den sollte die Schürze dann aber nicht verdecken :o))
#22
22.1.15, 01:19
@Putzwutz: da gebe ich Dir Recht.Ist man nicht traditionell angezogen,wird man ganz schnell schief angeguckt.
Aber.......ich bin da Rebell!Ich trage was mir gefällt und nicht was andere wollen.Darum habe ich auch bei den Faltenröcken meiner Ex Schwie-Mu artig danke gesagt und die Dinger in den Schrank gehängt und weiter meine geliebten Jeans angezogen!

Also,in Bayern oder Östereich könnte ich nicht leben,allein schon wegen der Anziehsachen.Verteufelt mich jetzt nicht,das ist meine Meinung.
Für Menschen,die dort aufgewachsen sind,ist es bestimmt das normalste auf der Welt,aber eben nicht für mich.

Feenland : Dein Dirndel ist aber trotzdem super schön geworden.Du weißt doch,Geschmäcker sind verschieden.
LG
#23
22.1.15, 01:24
hallo.. ja sind wir froh das das auch so ist .. ist ned so das ich ganze zeit so rumrenn .. aber bei erntedankfesten feuerwehrfest und so .. da ist man gut angezogen damit und schaut sexy aus .. sogar in meiner kleidergrösse ..danke für das kompliment übrigens ... vielleicht trag ich deshalb gern zu anlässen dirndl weil es bis vor paar jahren in österreich keine gab in meiner grösse und jetzt schwelg ich richtig drin das ich welche krieg.. hätte zwar noch gern stiefel für mein winterdirndl aber das wird wohl leider auch noch jahre dauern bis da welche zu haben sind für meine waden gg
4
#24
22.1.15, 01:35
Schnuff: denkst du tatsächlich, dass wir in Bayern auf der Alm wohnen und täglich Dirndl tragen und wie Heidi mit dem Geißenpeter die Ziegen hüten und Kühe melken?
Ich habe nicht mal ein Dirndl und ich kenne auch keine Leute, die eines unter der Woche tragen, wir sind alle genauso angezogen wie andere auch.
Auf Volksfesten oder dem Oktoberfest trägt man Tracht, das wars auch schon, was hast du über Bayern im Kopf?
2
#25 jb70
22.1.15, 08:33
Da die Corsage ( mit oder ohne Bluse - ich kann es nicht genau erkennen ) auch in schwarz gehalten ist , verträgt die Schürze schon ein wenig "Tamtam" .
Pfauenfedern sind zwar sonst nicht so meins, aber hier passt es , find' ich :-) .
Beim Dirndl ist ja mittlerweile alles erlaubt , Hauptsache es passt zur Trägerin .
Daher : schöne Idee !

Schnuff :

;-))) Du bist bei weitem nicht allein mit Deinem Bild vom typischen Österreicher .
Ich muß immer lachen , weil auch viele Urlaubsgäste bei ihrem ersten Besuch fast ein wenig enttäuscht sind, daß wir hier nicht alle in Dirndl und Lederhose rumlaufen .

Bei uns in Österreich ist es nur so , daß man mit einem Dirndl bei nahezu allen Festlichkeiten , gut und passend angezogen ist.
Man wird also nicht als Exot angeschaut , haha ;-).
4
#26
22.1.15, 09:42
@Schnuff:
Warst du überhaupt schon mal im Bayern? Glaubst du wirklich, hier wird jeden Tag das Dirndl aus dem Schrank gezogen? In Schottland tragen doch auch nicht alle einen Kilt. Du darfst mir glauben, in Bayern gibts genauso viele Geschäfte die aktuelle Mode verkaufen wie in anderen Bundesländern.
4
#27 jb70
22.1.15, 12:20
Ich kann ja nur für Österreich sprechen - aber irgendwie versteh' ich schon , woher dieses Klischee kommt .
In der Tourismusbranche wird Österreich ja fast ausschließlich so "verkauft" .
Womit wird den geworben ?
Mit zünftiger Hüttengaudi , Almabtrieb und Edelweiß Romantik .

Da darf man sich dann auch nicht wundern, wenn in den Köpfen der Menschen ein solches Bild entsteht und viele glauben , Schuhplatteln wäre unser Volkssport und Jodeln die Landessprache .
Ich nehme das daher niemandem übel :-D !
1
#28
22.1.15, 19:55
@glucke1980:
ich war 9 Monate in Unterfranken,da sind viele so rum gelaufen.......falls es bei Dir nicht so sein sollte,kann ich doch nicht wissen.
Außerdem mögen uns Niedersachsen die Bayern und Franken nicht,weiß nicht genau,warum.Aber zu mir hat man damals "Saupreuss" gesagt.......
1
#29
22.1.15, 20:09
Schnuff: hm ja das weiß ich auch nicht, warum das so ist. Hab ich so noch nicht mitbekommen, ich denke das liegt vielleicht an den zu verschiedenen Dialekten (da versteht der eine den anderen nicht) haha

in Unterfranken spricht man auch einen anderen Dialekt. Ich komme aus Niederbayern und hier wird oft Saupreuße als Scherz zu Hochdeutschen gesagt. Das war bestimmt nicht so gemeint, oder du hast da einen totalen Deppen erwischt ;)
#30
22.1.15, 20:20
@glucke1980:
da kannst Du Recht haben mit dem Dialekt.Ich habe natürlich Hochdeutsch gesprochen,so wie man es eben lernt.Vielleicht deswegen haben sie das zu mir gesagt (ich war die einzigste aus Niedersachsen dazwischen).Es war ein Internat für Schülerinnen,die Kinderpflege machen wollten,ich habe da mein FSJ gemacht,deshalb 9 Monate.
1
#31
22.1.15, 20:30
Schnuff: achso ok. Ja wie gesagt, da hast du einfach einen Deppen getroffen ;)
2
#32
22.1.15, 21:12
In Unterfranken laufen viele im Dirndl rum? Das wüsste ich aber.
1
#33
22.1.15, 23:52
Bild ist etwas unscharf, ich finde das was ich sehe aber sehr schön
1
#34
23.1.15, 00:47
@BiancaJ: in den 70ern........
#35
23.1.15, 08:00
@Schnuff
Tut mir leid wenn du da schlechte Erfahrungen gemacht hast. Es ist aber nicht überall so. Weder mit dem Tracht tragen noch mit der "Freundlichkeit". Mir ist es schon oft passiert das ich für dumm gehalten wurde, nur weil ich aus Bayern bin - auch wenn ich gar nicht Dialekt gesprochen habe.
#36
24.1.15, 18:19
@ansonsten:
vielleicht hast Du das geglaubt,als Du wo anders warst.
Weißt Du,in anderen Regionen,auch hier in Deutschland haben viele Menschen eine ganz andere Mentalität als da,wo Du aufgewachsen bist.
Ich denke aber auch,das ist alles Ansichtssache.
LG
2
#37 xldeluxe
24.1.15, 19:13
...und ich denke:

Es liegt an jedem Einzelnen:

Begegne Menschen mit Freundlichkeit und Offenheit und es kommt zu Dir zurück.

Das kann ich wirklich bestätigen und ich bin sehr viel herumgekommen in meinem Leben....
3
#38
24.1.15, 20:04
@xldeluxe:

Ich glaube auch, dass im Normalfall das zurückkommt, was man aussendet. So wie du das in deinem Kommentar beschreibst.

Deshalb lohnt es sich immer mit einer positiven Ausstrahlung auf seine Mitmenschen zuzugehen:-)
2
#39 xldeluxe
24.1.15, 20:18
Davon bin ich überzeugt:

Selbst übel gelaunte Mitmenschen kommen ein wenig "runter", wenn man sie freundlich anlächelt.

Schnuff`s schlechte Erfahrungen liegen ja nun auch schon über 40 Jahre zurück....wie es da war, kann ich nicht beurteilen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen