DIY Bestecktasche in Hasenoptik

DIY Bestecktasche in Hasenoptik
9

Ich bin happy, hatte da in einem Onlineshop etwas gesehen und dachte mir ... okay das kann ich auch, den es ist relativ einfach nachzumachen. Und zwar Besteckhalter für das Osteressen mit Ostermotiv. Gesehen hatte ich das mit Filz damit ist das Ganze dann auch etwas stabiler, hatte ich aber gerade keinen mir farblich passenden zur Hand.

Wie gut, dass ich viele Dinge zum Basteln aufbewahre. So bewahre ich von meinen an einer Seite stark abgenutzten Wachstuchtischdecken, wenn ich sie durch eine neue ersetze, die noch intakten Stücke immer zum Basteln auf. Ich nähe daraus dann kleine Geldtaschen mit Druckknopf Verschluss oder heute nun eben auch Besteckhalter. Meine Freundin kommt Ostern zum Essen, bin gespannt was sie dazu sagt. Die Puschellschwänzchen konnte ich auch gut umsetzen, denn ich hatte noch eine große Tüte mit solchen Bommelchen in meinem Vorrat.

Benötigtes Material

  • Wachtischtuch Reste / oder Filz
  • Kleine Bommeln / je Halter ein Stück
  • Nähfaden
  • Nadel oder Nähmaschine
  • Schere
  • Heißklebepistole
  • Heißklebestick oder alternativ anderen Bastelkleber
  • Bleistift
  • 1 Bogen DIN A4 Papier, gerne etwas stärkere Qualität

Besteckhalter selber machen – so geht's

  1. Zuerst mache ich mir eine Schnittvorlage, welche ich dann später jederzeit wieder nutzen kann. Hierzu gerne ein etwas stärkeres Karton Papier in DIN A4 zur Hand nehmen und mit Bleistift eine Hasenform aufzeichnen. Ich habe meinen Hasen frei Hand gezeichnet, deshalb ist er auch nicht seitengleich, was ich aber schöner und natürlicher finde.
    So schaut mein Freihand Häschen aus, nicht seitengleich aber das war Absicht von mir, denke so schaut es natürlicher aus.
  2. Den vorgezeichneten Hasen ausschneiden.
  3. Dann den ausgeschnittenen Hasen auf den Rest vom Papier auflegen, und nachzeichnen bis zum Hasenhals. Ebenfalls ausschneiden, das ergibt dann den vorderen Taschenteil.
    So habe ich jetzt Teil 01 und Teil 02 meiner Bastelvorlage fertig. Kann nun aufbewahrt werden und mehrfach genutzt werden.
  4. Jetzt die Vorlagen beschriften, so weiß ich immer was vorne ist.
  5. Dann auf der Rückseite meines Wachstischtuches die Vorlagen auf links auflegen, nachzeichnen und ausschneiden. Ich lege das auf links, weil ich gerne das geknickte Ohr rechts haben wollte. Da ist es dann gut, wenn man die Vorlagen erst beschriftet, denn wenn die Seiten nicht gleich sind, weiß man so immer wie man das vordere Taschenteil auflegen muss, damit es dann auch genau zusammen passt.
    Die beiden Teile werden dann zusammen genäht. Entweder man näht es von Hand, oder mit der Nähmaschine.
  6. Jetzt muss nur noch das vordere Taschenteil an das Hasenteil angenäht werden. Dies kann man von Hand, oder aber auch mit der Nähmaschine annähen. Praktisch ist bei Filz oder auch meinem Wachstuch Material, dass es nicht ausfranst.
  7. Zu guter Letzt klebt man noch das Puschelchen mit etwas Heißkleber an und fertig ist der Besteckhalter.

Na, was sagt ihr dazu? Ist das nicht süß? 

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Frühlingsdeko für die Türe
Nächster Tipp
Ostergesteck für draußen
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!