Ein altes CD-Regal kann man als Schreibtisch-Organizer weiterverwenden. CD-Hüllen dienen als Regalböden.

DIY - CD-Regal wird ein Schreibtisch-Organizer

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Kollegin fragte mich gestern, ob ich mit einem überflüssig gewordenen CD-Regal was anfangen könne.

Oh ja! Schon lange hatte ich darüber gegrübelt, wie man diverse Zettel, Notizblöcke, Haftis, den Kalender, Preislisten und sonstigen Kleinkram griffbereit für den Büroalltag unterbringen könnte.

Die Lösung: CD-Hüllen dienen als variable Regalböden und schon hat an einen Schreibtisch-Organizer mit vielen Möglichkeiten.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


#1
31.3.17, 21:31
Die Idee wäre was für mich... ich bin auch so ein "Papiersammler",  trotz laptop habe ich überall Hefte, Blöckchen  in allen Größen und Variationen... das Büromensch kommt wieder in Erscheinung....

Leider hab ich keine CD-Regale übrig, sind alle "voll besetzt". Aber die Idee ist prima. Zumindest wäre sie für mich sehr gut, wenn ich nicht das Platzproblem dafür hätte. 
1
#2
31.3.17, 23:07
Schon in meiner ersten Studentenbude hatte ich zweckentfremdete Möbestücke und bis heute habe ich dieses Recycling-Gen tief in mir: Sperrmüll zieht mich bis heute magisch an und ich sehe in jedem zu entsorgendenden Stück mindestens fünf Möglichkeiten, es weiter zu verwenden.

Daher also 5 Sterne für diese Idee - ich lege demnächst mit einer weitere CD-Regal-Verwendung nach 😄
#3
31.3.17, 23:18
Bei uns wird es leider kein leeres CD Regal geben weil mein man es sofort wieder mit CD's bestücken würde. Er ist leidenschaftlicher CD Sammler. Ich weiß gar nicht wieviele CD's er schon besitzt. Wenn ich mit einem neuen oder auch gebrauchten Regal ankommen würde, würde er es sofort wieder in Beschlag nehmen.
Die Idee finde ich aber super.😉
1
#4
31.3.17, 23:31
@NFischedick: 
Vielleicht kannst Du Deinen Mann ja mal davon überzeugen, dass es mittlerweile wesentlich "platzsparende" Möglichkeiten gibt, als CDs zu horten.............
#5
31.3.17, 23:36
@xldeluxe_reloaded: Was gibt es denn für platzsparende Möglichkeiten seine CD's aufzubewahren? Mir fällt keine ein.
#6
1.4.17, 08:17
@NFischedick: Naja, man kann die CDs ja auch als MP3 oder in andere Formate "rippen". Das ist dann wesentlich platzsparender.

Dann alles auf Festplatte, und die ganzen Regale sind hinfällig.
#7
1.4.17, 08:38
Eine tolle Idee
2
#8
1.4.17, 09:16
ich bin auch grade dabei, meine CDs zu rippen, allerdings habe ich keine DC-Regale, sondern gleich ein kleines Billyregal dafür. Aber für den neugewonnenen Platz habe ich auch schon neue Verwendung :-D. Die Idee ist aber top!
#9
1.4.17, 10:36
@Skudder: Das erklär mal meinem Mann. Wir haben auch keinen MP3-Player. Da mein Mann auch keinen PC besitzt ist das sowieso hinfällig. Er kennt sich mit dieser Technik auch überhaupt nicht aus. Er will sich auch keinen PC anschaffen und das lernen. Ich möchte meinen PC/Notebook nicht mit seiner Musik zuballern. Das Datenvolumen wäre mir bei seiner Sammlung viel zu groß. Wenn ich für meinen Mann im Netz mal was nachschauen soll tue ich das gerne. Also wird es bei uns wohl bei den CD-Regalen oder sonstiges bleiben.
1
#10
1.4.17, 11:28
Nachdem mein Bürozimmer letztes Jahr renoviert wurde, habe ich mir einen schönen Rollcontainer mit 5 Schubfächern für unter den Schreibtisch zu stellen, gekauft. In diesen Schubladen kann ich jetzt all diese Dinge wie Zettelblocks, Notizblätter, Kalender und und und wunderbar unterbringen und haben somit nur noch die Dinge auf dem Schreibtisch stehen, die dort notwendigerweise ihren Platz haben müssen, also Laptop und Drucker, sonst nix. Bin froh, daß ich alle Staubfänger einschließlich Stiftehalter in den Schubladen verschwinden lassen konnte. Somit ist der Arbeitsplatz sehr aufgeräumt und auch schnell mal abgewischt und ich brauche keine zusätzlichen Behältnisse abzustauben. 
Von daher kommt so ein CD-Regal für mich nicht in Frage. Aber wer es mag, warum nicht.
1
#11
1.4.17, 12:06
Ich bin da eher puristisch, unter anderem, weil ich elektronisch alles viel leichter wiederfinde. Musik kaufe ich seit Jahren nur noch online als MP3 und das meiste, was ich an Papier hab, also Schriftverkehr, wird eingescannt. Herrlich, wenn man alles zackzack findet, nur weil man einen Suchbegriff eingegeben hat. Die Steuererklärung, die ich so hasse, geht so viel schneller.  Und man braucht so viel weniger Platz. Kann ich nur empfehlen. 
1
#12
1.4.17, 14:37
@Brandy: So ist es bei mir auch.
Alles, was annähernd, wie ein Staubfänger aussieht, ist wegrationiert worden.
Mit dem Staubwischen bin ich nun ruckzuck fertig.
#13
1.4.17, 15:33
Ich finde die Idee sehr gut!
Ich bin nämlich auch so jemand, der viel Papier in Form von Blöcken, Heften und Zetteln hat. Das alles elektronisch zu ordnen wäre  zwar gut, aber dann würde ich fast nichts wiederfinden.
So sind wir Menschen eben verschieden, und das ist ja auch gut.
1
#14
1.4.17, 21:27
@Binefant: 
Billy ist nicht tot zu kriegen und bedeckte bei uns auch eine Wand mit CDs........
1
#15
1.4.17, 21:28
@NFischedick: # 3
Was hört er denn so? Ich entsorge gerade radikal!
#16
1.4.17, 21:49
@xldeluxe_reloaded:  Am liebsten hört er deutsche Schlager. Er ist immer auf dem laufenden mit aktuellen Hits, das heißt dass er sich regelmäßig neue CD‘s kauft. Am liebsten sucht er sich die selber aus.
#17
1.4.17, 21:51
@NFischedick: 
ah ok - damit kann ich leider nicht dienen.
Schade.
#18
1.4.17, 22:03
@xldeluxe_reloaded: Kann man halt nichts machen. Das ist auch nicht weiter schlimm.
#19
1.4.17, 22:04
@NFischedick: 
Nein, ist es nicht: Ich stell die CDs kistenweise abends an die Straße und morgens sind sie weg - Hauptsache, jemand hat Freude daran oder verkauft sie weiter.
1
#20
1.4.17, 22:17
@xldeluxe_reloaded: Damit meinte ich dass du keine deutschen Schlager hast und meinen Mann damit nicht dienen kannst. Das ist für ihn nicht schlimm. Ich würde sie aber nicht so an die Straße stellen, sondern selbst verkaufen.
#21
1.4.17, 22:20
@NFischedick: 
Ich weiß, was Du meinst.
Selbst verkaufen? Viel zu mühsam für ein paar Cent. Für gängige CDs bekommt man nichts mehr und die "Wertvollen" werden aufbewahrt und kommen in die unzähligen Umzugskartons mit Langspielplatten für den Tag X.
1
#22
2.4.17, 12:26
Bei mir steht ein ehemaliges Holz-CD-Regal unter dem Monitor, als Monitorerhôhung. Es ist so hoch wie der Durchmesser einer CD und der Monitor dadurch auf Augenhöhe, wenn ich gerade sitze. Im Regal habe ich diverse externe Laufwerke untergebracht. Für andere Zwecke hat mein CD-Regal irgendwie nicht die richtigen Maße.
#23
2.4.17, 13:27
@Mafalda: Das mit der Erhöhung vom Monitor finde ich eine sehr gute Idee.
Gleichmal überlegen, wie ich mein Display erhöhen kann, damit der Nacken nicht leidet.
2
#24
2.4.17, 13:48
Den Monitor höher stellen sollte man nur, wenn man überdurchschnittlich groß ist. Die Hersteller der Monitore produzieren die schon so, dass sie auf den Durchschnitts-Europäer ausgelegt sind. Immer vorausgesetzt, man hat normale Tischhöhe. Die Oberkante des Displays sollte sich auf Augenhöhe befinden, nicht darüber. Und zwar wenn man normal sitzt, wie man immer vor dem Monitor sitzt. Nicht besonders grade hinsetzen, wenn man normalerweise eher davor lümmelt. 
Wenn das Display höher steht, leidet der Nacken, weil man dann unwillkürlich den Kopf leicht in den Nacken legt.
#25
2.4.17, 14:19
@HörAufDeinHerz: Ach so ist das also.
Merke schon, Du kennst Dich aus.
Ich möchte nur keinen Handynacken bekommen, da es unlängst Thema in einer Gesundheitssendung war, was dann auf der Wirbelsäule für ein unglaubliches Gewicht lastet.

Hm, die Oberkante vom Displays meines Läppi`s ist in Augenhöhe.
#26
2.4.17, 16:57
@HörAufDeinHerz: ich habe einen höhenverstellbaren Schreibtischstuhl, den ich beim Arbeiten am PC möglichst so hoch einstelle, dass ich beim Tippen oder bei der Benutzung der Maus die Schultern hängen lassen kann und nicht hochziehen muss. Das hatte mir meine Ärztin mal empfohlen. Hochgezogene Schultern führen nämlich bei den meisten PC-Benutzern zu Verspannungen des Nacken-Schulterbereichs. Entsprechend muss ich dann den Bildschirm auch höher stellen, auch wenn ich --was die Maße angeht 😉 -- sehr durchschnittlich bin.
Beim normalen Sitzen sollte die obere Kante des Bildschirms auf Augenhöhe sein.
#27
3.4.17, 15:38
Das ist eine sehr gute Idee. Als wir unsere CD Sammlung "wegrationalisiert" haben, haben wir auch die CD Regale entsorgt. Leider sind die schon lange weg. Aber deine Idee ist wirklich klasse.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen