Ein leckeres Rezept für eine schokoladige Donauwelle mit Vanillepudding Creme. Sehr saftig und fruchtig durch die Kirschen.

Donauwelle

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Ein leckeres Rezept für eine saftige fruchtige Donauwelle.

Zutaten

Teig:

  • 4 Eier
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 EL Kakao (ohne Zucker)
  • 1 Glas Sauerkirschen

Buttercreme:

  • 4 Pck. Vanillepudding Pulver (für 2 Liter Milch)
  • 1 1/2 L Milch
  • 250 g Butter
  • Zartbitter-Kuvertüre zum Verzieren

Zubereitung

  1. Die Eier mit der Butter bzw. Margarine schaumig schlagen und den Zucker und den Vanillezucker hinzugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und ebenfalls mit der Masse vermischen.
  2. 2/3 des Teigs auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den restlichen Teig mit durchgesiebtem Kakaopulver vermischen und dann auf das Backblech geben.
  3. Die Kirschen mit einem Sieb abschütten und auf dem Teig verteilen.
  4. Den Teig im bei 175°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.
  5. Den Pudding laut Verpackungsanleitung mit 1 1/2 Litern Milch anstatt mit 2 Litern Milch kochen. Den Pudding abkühlen lassen.
  6. Vom kalt gewordenen Pudding die Pelle ablösen und 250 g Butter mit einem Mixer unterrühren, bis es eine glatte Creme geworden ist.
  7. Die Creme auf dem kalten Kuchenboden verteilen und mit Zartbitter-Kuvertüre verzieren. Am besten drüber sprenkeln (kreuz und quer dünne Streifen, geht am besten mit einem Löffel), so lässt sie der Kuchen nachher besser schneiden und es sieht auch noch super aus.
  8. Ist die Kuvertüre kalt und fest geworden, kann der Kuchen serviert werden.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

17 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter