Dose ohne Dosenöffner öffnen - Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Survival-Tipp zeigt, wie man eine Konservendose ohne Öffnungshilfe, ohne Dosenöffner und ohne Messer sauber öffnen kann. Alles was man dazu benötigt, ist eine flache Steinfläche.

YouTuber können unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am


39 Kommentare


8
#1
15.4.15, 16:28
Ich glaube bis ich die Dose geöffnet hätte ,währe ich bis dahin schon verhungert. :-)
Tipp ist super!
Aber mal eine Frage. Wie lange hast du denn jetzt gebraucht bis die offen war?
5
#2
15.4.15, 16:30
Prima Bernhard, MacGyver läßt grüßen *grins*
9
#3
15.4.15, 16:32
Sorry Bernhard,das ist nur was,wenn man in der absoluten Einöde ist...bis du deine Dose offen hast,da war ich schon lange beim (Zelt)Nachbarn und hab mir nen Öffner ausgeliehen...
8
#4
15.4.15, 16:32
@kosmosstern: je nachdem wie rauh die Oberflaeche ist. in 1-2 Minuten ist das Ding offen, wenn der Stein rauh ist. Ist er nicht so rauh, kann es schon 5 Minuten dauern, denke ich.
5
#5
15.4.15, 16:42
@gruppenmuddi: Kein Grund dich zu entschuldigen... Hab ich ja auch gesagt, dass das ein Survival-Tipp ist.
3
#6 xlzicke
15.4.15, 17:54
Wow, das probier ich aus ,
7
#7
15.4.15, 18:13
Super Tipp - keine Frage !!

Aber für mich leider nicht anwendbar.
Erstens find' ich das Geräusch dabei mehr als nur fies .........
und wahrscheinlich würden mein Mann und ich uns so darüber streiten, wer nun den Dosenöffner vergessen hat, daß wir " schon gegessen" hätten ;-D !

Trotzdem : Toll gelöst :-) !
3
#8
15.4.15, 18:24
Sehr cool, gefällt mir :)
4
#9
15.4.15, 18:40
cool :))))) dann muss man nicht verhungern und auch keinen Hirschen erlegen haha
12
#10
16.4.15, 00:33
Ha,ha, genial !! Und durch die Reibungshitze ist das Essen
gleich warm!!! ;-D
19
#11
16.4.15, 09:28
Leider hat diesen Tipp Galileo schon ausprobiert, das Ergebnis: Das Essen war voll von Metallspänen, die weggerieben werden und halb auf den Stein verteilt, ich würde das so dann nicht mehr essen.
6
#12
16.4.15, 12:36
KEIN Kommentar!
12
#13
17.4.15, 21:05
Derweil ist doch alle Flüssigkeit rausgelaufen und das Essen voller Späne und Steinstaub.

Und was soll ich machen, wenn ich mit ner Dose Wasser in der Sahara festsitz? Da haben sie doch schon alle Steine zerrieben *hihi*??!
12
#14
18.4.15, 11:29
Doch noch ein Kommentar: Der Tipp ist an sich ok, müsste jedoch unter "Zum Schmunzeln" stehen. Zusatztipp: Da in der "Wildnis" selten glatte, "plane" Steinplatten zu finden sind, empfiehlt es sich, eine solche im Rucksack mitzuführen ;-).
Fazit: Interessante Spielerei, aber kein ernst zu nehmender Tipp.
8
#15
18.4.15, 12:45
@Spectator: Genau, wenn ich so eine praktische Steinplatte dabei habe, dann brauche ich mich nicht mit meinem Schweizer Taschenmesser zu belasten. ;-D
3
#16 krillemaus
18.4.15, 19:24
Wenn i c h eine Dose in die Einsamkeit mitnehme, dann nehme ich auch einen Dosenöffner mit!
Sonst habe ich nicht verdient, etwas zu Essen zu bekommen!
Der Tipp stammt von jemandem, der voll in der Praxis steht!
2
#17
19.4.15, 08:28
Entweder einen Stein mitnehmen oder doch lieber gleich den Dosenöffner! ;-)
1
#18
19.4.15, 08:49
Ein Tipp zum schmunzeln ;-)))
7
#19
19.4.15, 09:36
Es heißt ja:Survival Tipp, Also Überlebenstipp. Und wenn der Dosenöffner auf irgendeinem mysteriösem Weg mitten im "Urwald mal verloren ging (Rucksack vom Affen geklaut ;-) ) und ich iim "Camp" noch die letzte Dose zum "Überleben" habe und auch noch einen platten Stein habe, dann bin ich froh mit knurrendem Magen noch ein paar Minuten (im Notfall bestimmt auch länger) die Kante der Dose aufzureiben.
Würde vielleicht auch mit einem nicht so passenden Stein gehen, wenn ich mit Geduld und knurrendem Magen die Kante der Dose "aufschleifen" würde. Rundum mit einem Stein oder einem anderen rauen Gegenstand, der vielleicht noch im Restgepäck ist.

Es geht hier nicht darum, die "Übung" im Garten nach zu vollziehen, sondern zu wissen wie die Dosen verschweißt sind und im wirklichen Notfall nich meine N O T fall sich zu helfen wissen. Wie...ist egal, Hauptsache die Dose geht auf. Und ehe ich "von Kräften" falle, sind so ein paar Metallspäne, sofern sie wirklich da wären...sowas von pupsegal...Haupsache ich brauche nicht bei vollen Konserven zu verhungern.

Nun, heute wird es solche Notsituation wohl kaum geben, aber interessant zu wissen, wie es funzen könnte.
2
#20
19.4.15, 09:37
Das kam diese Woche bei Galileo.
2
#21 krillemaus
19.4.15, 10:19
@ursula: Die "pupsegalen" Metallspäne sorgen nicht nur für Pupse, sondern für ganz empfindliche Verletzungen im Verdauungstrakt. Warum, glaubst Du, versuchen Hundehasser mit Metall- oder Glassplittern versetzten Hackbällchen als Köder Hunde umzubringen? Leider gelingt es ihnen immer wieder!

Wo, bitte, braucht man in unserem Lande, einen Survival-Tipp?
Wenn ich eine normale Wanderung mache, stoße ich spätestens nach drei Stunden auf die nächste Ortschaft oder Straße.
Gehe ich auf Wanderung, wo diese Dichte von Ortschaften oder Straßen nicht gegeben ist, dann muss ich sorgfältiger planen, den Dosenöffner mit den Dosen zusammen einstecken und dafür sorgen, dass ich ihn nicht verliere!

Und Leute, gebt doch Darwins Selektionstheorie eine Chance: wer so lebensuntüchtig ist, Dosen
o h n e Dosenöffner auf einen Outdoortrip mitzunehmen, ......... ;-)
2
#22
19.4.15, 10:23
Wo bitte steht, dass dieser Tipp für unsere Regionen gedacht ist? Und was bitte hindert jemanden daran die Metallsplitter mit den Fingern raus zu wischen.

Klar, suchen um Kritik zu üben...dazu könnte man jedes Wort auseinander nehmen. Nehmt doch einfach mal die Worte so wie sie da stehen, im tipp. Luft zu atmen kann bei den Inhaltsstoffen, welche da heute drin sind, auch gefährlich sein.
Man kann auch alles zerreden.
2
#23
19.4.15, 10:30
Eben, ich find's gut zu wissen, wie man so ein störrisches Ding im NOTfall aufbekäme und wenn da Dreck drin ist, werde ich es tunlichst lassen, den mit zu essen.. kann man ja vorher den Inhalt inspizieren und rauslöffen, notfalls auch mit den Finger.
1
#24
19.4.15, 10:57
LOL.
Also ich bin dafür die Dose zwischen 2 Steinen einzuklemmen und mit einem dritten spitzen Stein ein paar mal kräftig auf die Mitte draufzuhauen. Dann darf geschlürft werden.
2
#25
19.4.15, 10:57
geht aber nicht mit dosensuppen
5
#26 krillemaus
19.4.15, 11:16
@ursula: ... ich denke, dass ich gemeint bin mit "... suchen, um Kritik zu üben....".
Meine Kritik richtet sich weniger gegen den Tipp, sondern dagegen, wie er hier präsentiert wird.
Man braucht gar nicht zu suchen, der Tipp wird einem förmlich aufgedrängt: Video-Tipp, die penetrante Musik ist einem diesmal erspart geblieben, immer an erster Stelle der besten Wochentipps, wie andere, ähnlich praxisfremde Tipps auch ( ich denke da an Kartoffelschälen mit der Akkuschrauber-Klobürste, u.ä.) .
Wesentlich bessere, weil praxisnähere Tipps stehen meist hintan und (Vermutung) werden weniger gezählt in der Vergabe von Punkten und Gutscheinen.


Wenn Du genau hinschaust, habe ich die Möglichkeit einer Wanderung außerhalb unserer besiedelten Regionen durchaus in meine Überlegung einbezogen! Aber dann renne ich nicht los ohne vorherige Überlegungen, was ich benötige!
1
#27
19.4.15, 11:38
ich versuche Dosen generell zu meiden, schmeckt doch nicht!
1
#28
19.4.15, 11:42
Ich finde das echt cool! Danke für den Tipp!
2
#29 Beth
19.4.15, 12:10
Ein Witz, aber kein Tipp.
1
#30
19.4.15, 13:09
Dieser Tipp ist estwas für Rucksack-Touristen, wo man sicher in der Umwelt einen geeigneten Stein zu finden ist.
Wenn ein guter Dosen Inhalt auf diese art und weise geöffnet wurde, gehört eine Flasche Wein,
die auch ohne Flaschen-Öffner geöffnet wird.(Ohne Blechverschluss), denn der Kork muss ja aus der Flasche.
Gruss Giesa
1
#31
19.4.15, 13:10
Dieser Tipp ist estwas für Rucksack-Touristen, wo man sicher in der Umwelt einen geeigneten Stein zu finden ist.
Wenn ein guter Dosen Inhalt auf diese art und weise geöffnet wurde, gehört eine Flasche Wein,
die auch ohne Flaschen-Öffner geöffnet wird.(Ohne Blechverschluss), denn der Kork muss ja aus der Flasche.
Gruss Giesa
1
#32
19.4.15, 15:53
@DaCapo: Ja, das Geräusch ist mehr als fies und ich würde das keine 30 Sekunden aushalten. Dann lieber hungern! Aber Dein Kommentar ist herrlich! Würde mein Mann noch leben, wäre es bei uns sicher ähnlich abgelaufen :-).
1
#33
19.4.15, 16:52
Also klar, wann ist man schon mal so einsam das man keinen Menschen in der Nähe hätte, der vielleicht helfen könnte. Aber ich finde den Tipp richtig gut. Klar wenn es flüssig ist, kann etwas von der Flüssigkeit austreten. Aber die Idee ansich finde ich richtig gut
#34
19.4.15, 21:33
@gruppenmuddi: Was genau verstehst du an dem Wort "survival" nicht?
1
#35
19.4.15, 22:00
demnächst öffne ich Dosen mit der Flex oder dem Abbruchmeißel, falls kein Dosenöffner im Umkreis von 5 km zu finden ist.
4
#36 krillemaus
19.4.15, 22:32
@paraiba #35: beides zu schwer für einen Outdoortrip!
Es empfiehlt sich der leichtere Akkubohrer, Loch neben Loch gebohrt - und die Dose ist auch auf!
Und der Akkubohrer/-Schrauber ist doch ohnehin vorhanden, zum Kartoffeln pellen. Warum nicht solch ein Allzweck-Gerät mitnehmen, es verliert sich nicht so schnell wie ein Dosenöffner, und ist vielseitig einsetzbar
1
#37
19.4.15, 23:07
@krillemaus: man könnte auch die nächste Straße suchen oder Bahntrasse und legt die Dose auf die Fahrbahn bzw. Schiene und wartet bis das nächste Auto, der nächste Zug drüber fährt. Das hat den Vorteil, dass grobe Nahrung gleich etwas zerkleinert wird und besser verdaulich ist. Gibt es für outdoor-survival auch Käfer, Würmer, Maden u. ä. bzw. für Veganer Blätter, Beeren, Wurzeln, Rinde, Pilze (auch wenn Pilze eigentlich keine Pflanzen sind) in Dosen?
#38
21.4.15, 13:43
@DaCapo: wenn ihr euch darüber so streitet,wer den Öffner vergessen hat in den Fall solltet ihr mal an der Beziehung arbeiten.
1
#39
21.4.15, 15:53
Es muss schon ziemlich komisch aussehen, wenn man vor der Haustür kauert (wer keinen Garten hat) und eine Dose auf dem Gehweg hin - und her schubbert:)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen