Dosenchampignons anbraten

Dosenchampignons anbraten

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich mach gerade Schweinegeschnetzeltes und brate dazu Dosenchampignons in einem kleinen Topf an.

Da die so viel Wasser ziehen und ich daher keinen Deckel drauftun wollte (möchte die gerne hellbraun anbraten) und mein Spritzschutz erstens fürs Geschnetzelte arbeitet und zweitens zu groß ist, habe ich heute zum ersten Mal ein Stück Küchenpapier über den Topf gelegt und um einen Henkel gewickelt. Ich habe beobachtet:

Der Dampf zieht wunderbar ab, umrühren geht super, einfach die lockere Seite anheben und es hüpfen keine Champignons aus dem Topf, was die bei mir immer gerne versuchen, die kleinen Racker. Bin begeistert. Hab geschaut, dazu habe ich jetzt noch nichts gefunden. Das ist wohl nicht das Ei des Columbus, aber für mich ist es neu und funktioniert super. Ich habe damit ein Problem weniger. 

Von
Eingestellt am
Themen: Champignons

43 Kommentare


11
#1
11.5.15, 20:27
Hallo Hopie,

nehme frische Champignons und nichts spritzt und hüpft dir *grins*.
5
#2 Hilde69
11.5.15, 20:43
das werde ich probieren,hab nicht immer frische Champis im Haus,da ist die Dose eine gute Alternative und wenn es auch nicht mehr spritzt kommt es mir sehr entgegen
2
#3
11.5.15, 21:05
Wenns nicht spritzt beim kochen, ists doch immer gut! :-)))
3
#4
11.5.15, 21:32
da wäre mein Kater aber schwer enttäuscht, würden keine Dosenchampignons runterfallen ... der ist total verrückt nach diesen Glibberdingern :o)
6
#5
11.5.15, 22:02
Ein kleiner Tipp dazu: Frische Champignons sind billiger und aromatischer als Dosenchampignons. Man kann sie vor allem sehr schnell trocken säubern. Dann rein in die heisse Butter und ehe sie Wasser ziehen können- so nach einer halben Minute- sind sie bei mir fertig.
Säubern: Den Stiel knapp unterhalb des Hutes abschneiden (mir ist er zu zäh, braucht auch länger als der Hut beim braten) , den Pilz vierteln und mit einem spitzen kleinen Küchenmesser längs zwischen Stiel und Hutrand- von unten- gehen und am Hutrand den meist eingerollten Huthautrest (bei frischen Pilzen haftet er noch am Stiel) nach oben in Richtung Hutmitte ziehen. Klingt kompliziert - ist aber sehr einfach. Damit sind dann alle anhaftenden Humusteilchen- bei Wildpilzen auch andere Verunreinigungen beseitigt.
Bis ich einen Dosenöffner raushole, die Dose öffne, die Pilze übers Sieb giesse, sie mit Küchenkrepp grob trockne hab ich schon 150 gr mittelgrosse Champignons geputzt. Übrigens: bei den braunen gehts meist noch leichter. Und bei den schönen kleinen dekorativen ist es schon mehr Gefummel - zugegeben. Aber ich finde, es lohnt sich.
3
#6 Hilde69
11.5.15, 23:33
KUBE1953:
#5
daumen hoch!
aber nach 10 std. dienst will ich einfach nur "satt"
3
#7
12.5.15, 10:43
@Hilde69: Das glaub ich gerne ! Aber grad wenn man wenig Zeit hat, sind Champignons als "Beifutter" idelal. Ein Tipp: Die Champignons kriegst du ja abgepackt im LIDL oä. Ich nehme immer die kleinste Menge (250gr) und achte darauf, dass die Huthaut noch geschlossen ist. Wenn ich für mich alleine koche, nehm ich dann nur 2 oder 3 Stück raus, sind in 20 sec geputzt u geschnitten. Dafür brauch ich dann keine Dose öffnen. Wichtig ist dann: den Rest in der Plastikschale lassen aber luftdicht schliessen. Ich hebe sie dann bis zu 8 Tagen im unteren Fach im Kühlschrank auf, nehm auch ab u an zu meinem Rührei frühmorgens einen Champignon. Wichtig: Wenn sie anfangen zu schwitzen- dh wenn sich Tautröpfchen an der Verpackung bilden, raus damit und verbrauchen oder schnippeln u einfrieren.
Gefroren verwende ich sie auch oft. Ganz flach in der Plastiktüte direkt in die Pfanne. Da haste nicht mit Wasser zu kämpfen !
4
#8
12.5.15, 11:25
@KUBE1953:
Wie kommst Du darauf, dass frische Champignons weniger kosten als die aus Dose oder Glas? Kriegst Du sie etwa geschenkt? ;-)

Ich habe immer "3. Wahl, geschnitten" im Haus, und für viele Zwecke eignen sie sich ganz gut. Dass sie gebraten und, vor allem, mit Zwiebeln besser schmecken ist eh klar. "Schuld" daran sind die berühmten Röstaromen, die auch Fleisch den erwünschten Geschmack verleihen. Tipp: Ein wenig Kräuterbutter "hebt ungemein".

Dass frische Pilze besser sind als konservierte, ist eine Binsenwahrheit. Frischer Spargel ist ja auch besser als Dosenspargel, aber für einen Geflügelsalat oder ein Hühnerfrikassee z.B. ist Letzterer voll ausreichend.

Es kommt beim Kochen immer darauf an, das Beste aus den vorhandenen Zutaten zu machen.

P.S.: Auf dem Foto sind offensichtlich frische Champignons abgebildet!
5
#9
12.5.15, 12:56
Frische Produkte schmecken mir immer besser als Dosenchampignons oder Spargel aus dem Glas, egal um welches Gericht es geht. Ob für mache Gerichte und den eigenen Geschmack Dosenware ausreichend ist, kann doch jeder selbst entscheiden.

Den Tipp hab ich nicht verstanden, macht aber nichts, da ich Dosenchampignons nicht so mag (mein Geschmack).
3
#10
12.5.15, 13:12
BiancaJ:
Nett, dass du mir die Entscheidung selbst überlässt! ;-)
Wenn ich mir überlege, dass ich Lust auf Geflügelsalat hätte und mir sagen müsste: "Schei*e, geht ja nicht, ist ja nicht Spargelzeit . . ." Er schmeckt mir mit Spargel, Ananas und Champignons sehr gut, alles aus der Dose.

Es geht in dem Tipp nur darum, wie man DOSENchampignons möglichst lecker zubereitet Mit "frische sind aber besser" wird man ihm nicht gerecht.Wer wüsste das nicht!
#11 dorle8
12.5.15, 15:02
@KUBE1953: in der Plastiktüte direkt in die Pfanne?
1
#12
12.5.15, 16:32
wunderschöner tip :-) werd ich mir zu herzen nehmeb. und an die immer frisch-kommentare. das geht einfach nicht immer...
-2
#13
12.5.15, 18:19
@dorle8: Ja. Mach ich immer so.
-8
#14 mellie_V8
12.5.15, 19:20
".. den eigenen Geschmack Dosenware ausreichend ist...."

Liebe #BiancaJ (und liebe Anti-Konserven-Gemeinde).
Das ist schon anmaßend und ich schäme mich fremd.
In was für einer Welt lebe ich?
Ich, die jeden Tag frisch, vitaminreich und knackig kochen darf. Weil ich's kann und mir die Mittel dazu mehr als reichlich zur Verfügung stehen.
Nein, ich mag kein Dosenzeug, aber auch ich greife zu Mais und Oliven konserviert.
Es gibt tatsächlich Menschen, für die Konserven zu gustatorischen Höhenflügen führen.
Mein Mann zum Beispiel, der liebt Pfannkuchen mit Dosenpfirsich. Und ich koche ihm das gerne. Einfach so. Ohne Vitamine, aber mit viel Liebe.
Mir stellt sich die Frage: da soll es Menschen in anderen Ländern geben, die wirklich fast NICHTS zu futtern haben - ob für die der Geschmack von Dosenware relevant wäre wenn sie denn wenigstens DAS hätten (plus Dosenöffner *haha*)?
Oder Menschen, die krank sind. Die nichts mehr bei sich behalten können/wollen, was wir als ach so gesund bezeichnen und ihnen kredenzen (weil wir es ja ach so gut meinen) - würdest du, Bianca, so einem Menschen Dosenware vorenthalten geschweige denn ungern servieren wenn es das einzigste Essen wäre, was er zu sich nehmen könnte/wollte???
Sollte ich, die sich AUSSCHLIEßLICH frisch, gesund und tierleidfrei (nur totes Tier kommt in die Pfanne :D) ernährt, jemals ein Mensch mit Demenz sein und das Essen verweigern, weil mir der gesunde Kram schlichtweg zum Hals raushängt und ich kognitiv zeitlich in der Kindheit hänge, freue ich mich, wenn ich Dosenware bekomme - und zwar Maggie Ravioli in Tomatensoße mit Fleischanteil (Querverweis: jetzt schon ein Demenz-Tagebuch schreiben!). Der Geschmack von Dosenware ist für mich dann nicht nur ausreichend sondern schlichtweg lebensqualitätssteigernd!
Nichts für Ungut, ich glaube, Bianca, du hast noch viel mehr nicht verstanden wie nur den Tipp.
Nun gehet, liebe Gemeinde, in euer stilles Kämmerlein, übet euch in Demut und lasset los von euren Luxusproblemen. :P
1
#15 Hilde69
12.5.15, 19:34
# 7, Kube 1953,
ist mir ja fast peinlich aber klar einfrieren *vor die Stirn klatsch*
Danke!
12
#16 sabinekaper
12.5.15, 19:34
@mellie_V8: und ich schäme mich fremd, wenn ich einen 1 meter langen unfreundlichen Text lesen muss. Könntest glatt eine Verwandte von der Tipperstellerin sein, die hat es auch nicht so mit Kritik. BiancaJ hat nichts und auch rein gar nichts schlimmes geschrieben.

Wenn man deine Kommentare so nachliest und feststellt, dass du fast ausschließlich unter Hopies Tips kommentierst, könnte man wirklich über eine Verwandtschaft nachdenken.
-7
#17 mellie_V8
12.5.15, 20:03
#sabinekaper Niemand hat dich gezwungen, den Text zu lesen. Das hast du ganz alleine für dich entschieden. Danke für deine Zeit und die Aufmerksamkeit, die du mir geschenkt hast. :)
4
#18 sabinekaper
12.5.15, 20:53
mellie_V8: nein aber man liest halt, weil man denkt es steckt was sinnvolles drin....am Ende wars Zeitverschwendung

Dein Verhalten ist kindisch.
7
#19
12.5.15, 21:06
@mellie_V8: Seltsame Predigt !
-7
#20 mellie_V8
12.5.15, 21:51
#sabine Wer ist eigentlich "man"? Und warum guggt "man", wo ich kommentiere? Wie begründet "man" seine Behauptung, ich sei nicht kritikfähig? Wer hat mich hier kritisiert? Hab ich was überlesen? :D Zumindest hat "man" viele Hände, denen vom vielen Waschen in Unschuld reihenweise die roten Daumen abfallen. :)
Ich würde mich freuen, wenn "man" sich reflektiert und mich dann wissen lässt, was "man" an meinen Worten so erzürnt. :)

Zum Tipp selber, Hopie, du alte Bekannte :D:
Ich nehm beim Anbruzzeln statt Küchenkrepp auch mal ein frisches, dünnes Küchenhandtuch. Der Dampf zieht hindurch ab, nichts hüpft und die Ferkelei rund um die Feuerstelle bleibt einigermaßen aus. :)
4
#21 sabinekaper
12.5.15, 21:55
mellie_V8: kein Kommentar mehr von mir dazu, ist mir zu kindisch und ich kann einfach deine Ansichten (geht ja nicht nur mir so) und deine unfreundliche hochnäsige Art nicht leiden. Völlig OT sorry und das war mein letzter.
#22 dorle8
12.5.15, 21:58
@KUBE1953: ist das Dein Ernst, mit der Plastiktüte braten?
3
#23
12.5.15, 22:05
mein Bruder beurteilt die Qualität einer Pizzeria danach, ob sie frische oder Dosenchampignons auf die Pizza machen ... mir persönlich ist das egal aber in den Augen meines Bruders bin ich ein kulinarischer Banause *grins*
#24
12.5.15, 22:40
@dorle8: Hab nur Spassss gemacht ! Ich tu die Pilzchen natürlich vor dem Pfannengang aus der Tüte raus . Aber direkt in die heisse Pfanne.
4
#25
13.5.15, 00:26
@mellie_V8: #14 : Dein Kommentar war überflüssig.
Du bist zu fein für FM.
LG
-2
#26
13.5.15, 17:31
Hallo melli V 8!
Habe mich extra angemeldet für deinen Kommentar#14, 1000 Daumen hoch! Wunderbar geschrieben!
-4
#27
13.5.15, 18:33
Ach , hab ganz vergessen, ICH liebe rote Daumen! :-)
-1
#28
13.5.15, 18:33
Ach , hab ganz vergessen, ICH liebe rote Daumen! :-)
-1
#29
13.5.15, 18:33
Ach , hab ganz vergessen, ICH liebe rote Daumen! :-)
-2
#30
13.5.15, 18:33
Ach , hab ganz vergessen, ICH liebe rote Daumen! :-)
-2
#31
13.5.15, 18:33
Ach , hab ganz vergessen, ICH liebe rote Daumen! :-)
-2
#32
13.5.15, 18:34
Ach, ich hab ganz vergessen, ICH liebe rote Daumen! :-)
9
#33 xlzicke
13.5.15, 18:45
tarantino: jaaahaaa, wir wissen es jetzt ja. Ich schenk dir ein paar :-)))
7
#34 sabinekaper
13.5.15, 18:50
@tarantino: 7 Monaten und 10 Tage bist du hier angemeldet steht in deinem Profil, also nichts von wegen extra angemeldet.

@ #33 LOL von mir auch
1
#35
13.5.15, 19:09
Aber ich habe mich bis heute meiner Stimme (Meinung) enthalten!!
#36 Andrometus
14.5.15, 11:21
@KUBE1953: Für die Dosen, ob Champignon, Sauerkraut, Mais, Erbsen etc. braucht man keinen Dosenöffner mehr. Alle Dosen haben einen "Öffner" wie bei der Coladose, was es aber schon eine Zeit lang gibt :-))

Im übrigen kaufen wir immer Dosen-Champignons 3. Wahl - geschnitten - zu 49 Cent/Pck. Abtropfgewicht 170 g kommt günstiger als "frische" Champignons. Ich kippe sie nach dem Öffnen in einen grobporigen Seiher spüle sie nochmals mit klarem Wasser durch und lasse sie abtropfen. Frische Champignons müssen ja auch vor dem Putzen gespült werden oder machst Du das nicht?
1
#37
14.5.15, 12:03
Andrometus:
Dosenpilze nochmals abwaschen? Das halte ich für arg übertrieben. Und frische Champignons sollten möglichst auch nur trocken gesäubert werden. Die abgepackten aus der Kaufhalle sind heutzutage bereits sehr sauber. Also nix mit "müssen"! ;-)
2
#38
14.5.15, 12:04
@Andrometus: Nee, mach ich nicht ! Ich schreib jetzt mal als alter Pilzsammler- 50 Jahre freilaufende Pilze gefangen, gegessen und lebend davongekommen- nochmal ausführlich, wie das geht. Und zwar in einem neuen Tipp.
-1
#39 Andrometus
14.5.15, 12:27
Spectator: ja, ich spüle nochmals klares Wasser über die Champignon welche sich im Seiher befinden. Macht ja jeder anders .. im Übrigen, auch die Abgepackten vom Discounter werden vor dem Putzen nochmals abgespült oder weißt Du genau, wer da seine Finger beim Verpacken dran hatte.
3
#40
14.5.15, 12:36
@Andrometus:
Nein, weiß ich nicht, ist mir auch egal. Beim Kochen wird alles "desinfiziert". Klares Wasser hilft ja auch nichts gegen eventuelle "Pestbakterien". Und wer vorher meinen Einkaufswagen geschoben hat, weiß ich auch nicht. Wer stets und ständig an gefährlich lauernde Mikroben denkt, macht sich auf die Dauer verrückt. Zwischen leichtsinniger Sorglosigkeit und übertriebener Besorgnis muss Jeder selbst abwägen - ist nicht leicht, aber unumgänglich.
3
#41
14.5.15, 12:43
@Andrometus: so,jetzt bekommst Du mal meinen Senf dazu,zum säubern der Pilze : frische Pilze sollte man nicht waschen,sie saugen das Wasser auf wie ein Schwamm.
LG
#42 Andrometus
14.5.15, 17:59
Hey, @Schnuff, das sagt auch der "CHEFKOCH" ... ist mir aber egal, ich brutzle sie in heißer Butter an, salze sofort, weil Salz wasseranziehend (hygroskopisch) ist, würze noch etwas mit Pfeffer, gem. Kümmel, gereb. Thymian und habe ein "deftiges" Essen :-)) ... LG zurück '-)

@Spectatolein, dass die Pest derzeit nicht bei uns in Europa herrscht, wissen wir, sonst würden wir uns "Alle" ganz anders verhalten !! ... Ich bin auch nicht sooo pingelig; dennoch spüle ich all mein Obst und Gemüse vom eigenen Garten und auch vom Discounter ab.
Deine gekauften Äpfel, Tomaten, Weintrauben - sofern du überhaupt welche kaufst - wäscht du nicht nochmals!? ... Na dann, 'nen guten Appetit. '-)

Ciao
-2
#43
14.5.15, 21:47
@mellie_V8: ich habe Dir einen roten Daumen weggemacht .

Dein Beitrag sollte zum Nachdenken anregen, nicht zur Spontankritik!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen