Einfach ein Stück Alufolie über die offene Dose machen und mit einem Gummiband über die Alufolie um die Dose herum verschließen. So kann man das Dosengemüse gut 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Dosengemüse aufbewahren

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele von euch kennen bestimmt das Problem, man lebt alleine, macht sich eine Dose Gemüse auf, aber nach dem Essen ist die Hälfte noch über. Einfach ein Stück Alufolie über die offene Dose machen und mit einem Gummiband über die Alufolie um die Dose herum verschließen. So kann man das Dosengemüse gut 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


1
#1 student
1.5.07, 18:31
Hallo zusammen!

Hoffentlich schreien nun einige von euch auf! Den meisten hier hat die Mama bestimmt gesagt, dass offene Dosen nicht in den Kühlschrank gehören!
Und so ist es... kommt Sauerstoff an die feuchte Dose, beginnt sie zu rosten (oxidieren!). Und das ist natürlich nicht lecker!

Also Sven, tut mir leid, aber dein Tipp muss gelöscht werden ;-)

Angebrochene Konservenbüchsen müssen in abgedeckte plastikboxen (also der inhalt...)

gruß,
der student
#2 Lord Saddler
1.5.07, 18:54
Es gibt doch auch so ziemlich jedes Dosengemüse auch in kleinen Dosen. Das wäre auch eine Option.
#3 hans
1.5.07, 20:02
finde den tipp auch nicht doll
#4 Lissi
1.5.07, 20:07
Finde den Tipp mit kleinen Dosen am besten. Oder T...ware.
#5
1.5.07, 20:55
ich hab mir Schraub´gläser (aus Glas) geholt. Und fülle das übrig gebliebene Gemüse da hinein. Da hält es sich noch wesentlich länger.

Frannie
#6
1.5.07, 21:08
Ich nehm auch kleine Dosen...
Wobei die Sachen mit nem speziellen Dosenöffner, bei dem man den Deckel danach wieder aufsetzen kann auch locker nen Tag ohne Beeinträchtigung in der Dose bleiben können.
#7 Billie
1.5.07, 21:10
Ganz falsch!!Besser ist es, das Gemüse in einen Glas,oder Porzellanbehälter zu geben!!!
Diese Blechbüchsen sollte man nach dem Öffnen sofort entsorgen, und den Inhalt *umschütten*!!!!
#8
1.5.07, 21:39
das mit dem umfüllen ist richtig und sollte auch so gemacht werden. auf keinen fall die geöffnete dose gleich ein paar tage im kühlschrank stehen lassen.
#9 yes
1.5.07, 23:51
Lecker - jeden Tag etwas Cadminum genossen - erhöht doch gleich die Lebenserwartung ---- kreischschschschsch!!!!!!!!!
#10 kalle
2.5.07, 01:12
Mein Gott! Ihr tut so, als wären die Dosen heutzutage noch mit Blei verlötet!
#11 Uli aus Bunia
2.5.07, 07:01
Nur innen mit Kunststoff beschichtete Dosen sollten vorübergehend angebrochen in den Kühlschrank
#12 René
2.5.07, 08:39
Hallo Zusammen,
iuch habe einige Jahre bei einem int. Konservenhersteller gearbeitet. In der Tat gehen durch die Einwirkung von Säure, in Kombination mit Sauerstoff, zahlreiche sehr schädliche Stoffe von der Dose in die Lebensmittel über. Auch wenn die meisten Dosen heute eine Beschichtung aufweisen(leider immer noch nicht alle, vorallem bei Säurehaltigen Tomaten).
Zum beispiel kommt der typische Dosenannanasgeschmack nicht alleine durch die Temperatureinwirkung(man koche Ananas mit Zucker), sondern gehen dort extrem viele Substanzen aus dem Blech in die Frucht über.
Daher bitte, besonders bei säurehaltigen Konserven, immer auch das MHD respektieren.
MFG,
René Henke
#13 pit
2.5.07, 09:44
Danke Rene.
#14 Alatier
2.5.07, 18:15
Meinst du nicht es wäre besser das Gemüse in einen anderen Topf zu tun? Man sagt immer man sollte nichts in offenen Dosen lassen, jedenfalls kenn ich das so. ^_^ Aber sonst guter Tipp.
#15
3.5.07, 08:36
Toller Tipp, so neu und so brauchbar! Sechs, setzen!
#16 Die Sabbel
3.5.07, 11:45
@Kalle du bist echt ein scherzkeks, aber lies mal renés kommentar, dem kann ich nur zustimmen, gerade die dosen mit den früchten schmecken nach 2 tagen im kühlschrank nach nix mehr.
@08:36 : dann lass mal schön deine dosen offen im kühlschrank, viel spaß bei deinem kulinarischen festessen
;-)
#17 helles_inferno
3.5.07, 11:51
...... ich find ja. wenn ich mir auch so die kommentare hierzu durchles.

das meiste gemüse und co. was es in der dose gibt, gibts doch auch in glas.
gut, muss man halt mal zum glascontainer gehn, weih oh weih.
aber , is apetittlicher, *find* und man kanns darin auch nach dem öffnen aufbewahren.

jaja
#18
7.5.07, 07:40
kann mir mal jemand erklären, wie ein tipp mit (zu recht) derart mieser bewertung in den newsletter kommt?!
#19 ole
7.5.07, 10:10
Leere Nutella-Gläser eignen sich hervorragend zur Aufbewahrung diverser Lebensmittel. Der Plastik-Deckel überlebt sogar die Spühlmaschine, während normale Gemüse-Gläser-Deckel rosten.
#20 Martha Stewart
7.5.07, 12:06
bitte auf keinen Fall in der Dose aufheben. Den übrig gebliebenen Inhalt lieber in ein Glas oder Plastikdose geben!!!!!!
#21 texaner
7.5.07, 17:10
Na da muß ich doch auch meinen Senft dazugeben, Gemüse und Sauerkonserven IMMER in neutrale Behälter umfüllen, wegen Geschmacksverlust und oxitation der Blechdosen.
#22 Evina
8.5.07, 18:39
Hallo, ich würde das Dosengemüse lieber in eine Glas- Plastik oder Porzellanschale füllen. Das Metall und die Säure könnte reagieren.
#23 Wasserfee
8.5.07, 21:35
Ist auch mal jemand eingefallen, dass man Reste auch einfrieren kann?
#24 Mechertante
10.5.07, 12:42
Lebensmittel in einer geöffneten Dose aufzubewahren halte ich für sehr bedenklich, da Flüssigkeit, das Weißblech in Verbindung mit dem jetzt hinzukommenden Sauerstoff zu oxidieren beginnt, was nicht gerade gesund ist. Ganz abgesehen davon glaube ich, daß die gute alte Tupperdose immer noch der beste Lagerort ist - keine gesundheitlichen Bedenken und keine erneute Müllproduktion. Gerade mit den Rohstoffen Aluminium wollte wir nachdenklicher umgehen
#25 Die Sabbel
10.5.07, 13:04
@ Wasserfee: ja ich mach das immer mit heißem wasser, kann man ja immer gebrauchen....*Schenkelklopf*
schlechter witz ich weiß
#26
28.7.07, 15:35
und das Gemüse nimmt den Metallgeschmack an! lecker !!!
#27 Stefan
30.12.07, 13:26
Die Lagerung sollte kein Problem sein, solange es sich nur um 1-2 Tage handelt, da sich Metalle nur von beschädigten Stellen in das Gemüse lösen können. Diese sind zum einen der Dosenrand und zum anderen Dellen, an denen sich Risse in der Beschichtung gebildet haben.
ABER bitte nicht mit Alufolie abdecken!!! Dies führt zu einem Lokalelement, d.h. durch den Kontakt zweier Metalle (Alu und Eisen) mit leitfähiger (saurer) Feuchtigkeit, entsteht eine Batterie. Diese entlädt sich, wobei ein Pol oxidiert und der andere reduziert wird. Als Folge löst sich die Alufolie auf und landet als Aluminiumoxid im Essen. Das ist weder lecker noch gesund!!!! (Auf jeder Alufolienpackung nachzulesen.) Besser Frischhaltefolie.
#28 Mari
21.5.08, 08:47
Geöffnete Dosen geben Schwermetalle an den Inhalt ab, deshalb lieber umfüllen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen