Ab und an sollte man den Spritzbeutel im Kochtopf mit Wasser für 6 Minuten auskochen.

Dressier-Spritzsack / Spritzbeutel reinigen und trocknen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dressier- bzw. Spritzsäcke/Spritzbeutel wie man sie zum Verzieren für Torten, zum Dressieren für diverse Cremen, Pasteten und Farcen verwendet, kann man leider nicht in der Waschmaschine waschen. Ich rede hier von diesen, die aus beschichteten Stoff bestehen. Ab und an sollte man sie trotzdem im Kochtopf mit Wasser für 6 Minuten auskochen.

Ansonsten reicht es

  • zuerst die Creme mit fließendem Wasser abzuspülen und ihn danach
  • gut mit Spülmittel außen und innen auszuwaschen
  • dann mit heißem Wasser gut abzuspülen
  • damit alles gut durchtrocknet, nehme ich eine 1-Liter-Flasche, lege ein Stück Küchenpapier darüber und stülpe den Spritzsack darauf, wie man am Foto gut erkennen kann
  • am nächsten Tag ist er bei Zimmertemperatur schön trocken geworden und kann weggeräumt oder gleich wieder verwendet werden

Diese Vorgehensweise ist insbesondere deshalb sehr wichtig, da sonst schnell ein muffiger, unangenehmer Geruch entstehen kann. So ein Geruch ist immer ein Hinweis auf Bakterien, und zwar solche, die wir bestimmt nicht in unserem Essen haben wollen!

Wenn man unsicher ist, ob der Dressierbeutel richtig sauber geworden ist, kocht man ihn sicherheitshalber im Wasser aus und lässt ihn wie beschrieben trocknen.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


2
#1
13.3.16, 18:55
Ich habe noch folgendes vergessen.
Ich stülpe den Dressierbeutel immer mit der Stoffseite nach außen über die Flasche. Der Stoff braucht ja länger zum trocknen.
Am nächsten Tag nehme ich den Dressiersack von seiner Halterung/Flasche und stelle ihn hin damit er auch innen gut austrocknet.
1
#2
15.3.16, 08:57
Das ist ein brauchbarer Tipp. Ich habe auch so einen Beutel und hatte Probleme ihn zu trocknen, ich hatte ihn über eine Wäscheleine gelegt aber da ist er langsam getrocknet. Der Tipp mit der Flasche ist klasse. Danke! :)
3
#3
16.3.16, 13:50
Ich finde den Tip auch sehr praktisch. Ich lege solche Teigspritzen auch gerne über einen aufgestellten Kunststofftrichter, den ich dann auf den Geschirr-Abtropfkorb stelle.So kommt auch von unten Luft in den Spritzbeutel.
1
#4
24.3.16, 15:59
Dieser Tipp ist super,das man selbst nicht darauf kommt.
#5
24.3.16, 16:00
Warum steht bei meinem Kommentar jetzt?
Das habe ich nicht geschrieben.
#6
24.3.16, 16:41
👍 Hallo Orchi, Ja, danke! Ich denke jeder hat so seine Haushaltstipps. Aber weil man sie schon immer so ausführt, glaubt man das sei eh nix Besonderes. Im Gegenteil! Dem einen oder anderen kann`s schon das Leben leichter machen. Lieben Gruß Sally
4
#7
1.4.16, 07:35
Ich gebe immer einen Schneebesen hinein, dann kann man diesen Beutel auch in die Spülmaschine geben und anschließend auch gut trocknen.
#8
1.4.16, 10:59
Ich habe einen Spritzbeutel von Tupper, der ja sehr robust ist und reinige ihn auf die gleiche Weise. Jetzt würde mich interessieren, ob man diesen auch in die Spülmaschine stecken kann. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen